28. Dezember 2016 Von: Marlene in 'Reisetipps''

Langlauf in Oberstdorf

Oberstdorf lockt Wintertouristen und Urlauber nicht nur zum Skifahren und Wandern ins schöne Allgäu. Auch für Langläufer ist die Gegend ein wahres Eldorado. Bei passenden Schneeverhältnissen schlängeln sich in der Ebene 75 Kilometer präparierte Loipen über verschneite Felder und Wiesen. Dabei haben Langläufer immer Blick auf das eindrucksvolle Panorama der Oberstdorfer Berge. An schönen Tagen verläuft das Streckennetz außerdem fast vollständig durch sonnige Freiflächen. Ein Highlight für Langläufer ist dabei der Oberstdorfer Rundkurs. Snowplaza stellt die beliebte Loipe südlich von Oberstdorf näher vor.

Auf dem Oberstdorfer Rundkurs dem Panorama entgegen

Im Südwesten von Oberstdorf erstreckt sich der Oberstdorfer Rundkurs, eine der beliebtesten Loipen im Allgäu für klassische und freie Langläufer. Der Einstieg an der Walserbrücke ist fußläufig vom Zentrum und Bahnhof erreichbar. Über Wiesen und Felder, die im Sommer zur Heuernte oder als Weideflächen genutzt werden, geht es dann in Richtung der sehenswerten Lorettokapellen. Die drei kleinen Wallfahrtskapellen bilden alleine ein Ausflugsziel der besonderen Art. So wurde die älteste, die Appachkapelle, bereits um 1493 erbaut.

Blick auf Oberstdorf im Allgäu

Blick auf Oberstdorf im Allgäu

Langlauf auf den Spuren der Profis

Anschließend führt der Oberstdorfer Rundkurs weiter in Richtung Renksteg. Hier folgt man den Loipen der Ski-Weltmeisterschaft 2005. Das Langlaufstadion Ried bildet den Beginn der ehemaligen WM-Loipen. Auch heute wird es noch vermehrt für Training und Wettkämpfe genutzt, und ein Abstecher auf die WM-Strecken ist absolut lohnenswert. Die Loipen verlaufen weiter im flachen Gelände immer dem aussichtsreichen Panorama entgegen. Am Parkplatz Renksteg führt die Tour nach rechts, am schattigen Ufer der Stillach entlang. Das bedeutet, dass hier der Schnee auch dann noch liegt, wenn er andernorts bereits weggetaut ist.

Loipentipp zur Ergänzung des Rundkurses

Sobald die Schlechtenbrücke passiert wurde, geht es wieder zurück zur Einstiegsstelle. An der Walserbrücke angekommen, kann je nach Tagesverfassung, Kondition, Wetter, Lust und Laune noch der kleinere Rundweg, die Otterrohr-Runde, im westlichen Teil von Oberstdorf angehängt werden. So warten noch einmal drei weitere Kilometer auf den Langläufer, der noch nicht ausgepowert ist. Die Loipen sind in diesem Abschnitt ebenfalls sowohl klassisch als auch für Skater präpariert. Alternativ eignet sich die kleine Runde auch solo für ein kurzes Langlauferlebnis vor einem entspannten Wellnessprogramm oder nach einem halben Pistentag.

Oberstdorfer Rundkurs

Oberstdorfer Rundkurs

Einkehrmöglichkeiten an der Loipe

Wer sich sportlich an der frischen Luft betätigt, hat später natürlich auch eine Pause verdient. Zum Glück gibt es am Streckenrand die eine oder andere Einkehrmöglichkeit. So wartet zum Beispiel vor den Lorettokapellen das Restaurant-Café Fuggerhof auf hungrige Wintersportler. Die einladende Südterrasse bietet bei schönem Wetter einen herrlichen Blick auf die umliegenden Berggipfel. Ansonsten lädt am Rückweg der Gasthof Karatsbichl zur Einkehr ein. Selbstgemachte Kuchen, Heißgetränke, warme Küche und ein kühles Helles sorgen garantiert schnell dafür, dass die Kraftreserven schon bald wieder aufgefüllt sind.

Praktische Tipps zum Oberstdorfer Rundkurs

Der Oberstdorfer Rundkurs gehört zu den beliebtesten Langlaufrouten im Allgäu. Mit einer Länge von 8 km und kaum merklicher Steigung handelt es sich hierbei um eine leichte Loipe. Dadurch eignet sie sich für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen. Sobald ausreichend Schnee in Oberstdorf liegt, wird die Strecke ab 9:00 Uhr für nordische Skisportler präpariert und ist sowohl klassisch als auch von Skatern befahrbar. Der Oberstdorfer Süden bietet bei gutem Wetter stets einen tollen Blick auf die umliegenden Alpen und durch das gut ausgebaute Wintersportnetz lässt sich die Route an verschiedenen Stellen beliebig erweitern.

Weitere Informationen über Oberstdorf

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote