21. November 2020 Von: Thijs in Allgemein

Die Wintersaison 2020/2021 wird anders als alle anderen sein. Derzeit wird uns nicht empfohlen, in Richtung Schnee zu fahren. Bis mindestens Ende November sind touristische Reisen in Deutschland nicht möglich und auch für alle Alpenländer ist eine Reiswarnung ausgesprochen (nur notwendige Reise sind erlaubt). Aber seien wir trotzdem zuversichtlich, dass wir in dieser Saison noch in den Schnee fahren können. Wenn grünes Licht gegeben wird, sind wir bereit!

#1. Weiter hoffen auf eine Wintersaison

Das Wichtigste ist, die Hoffnung auf eine Wintersaison nicht zu verlieren. Wenn die Corona-Maßnahmen ihr Ziel erreichen und die Zahlen fallen, sollte es bald wieder möglich sein, zu reisen. Und dann bleiben noch genügend Monate, um aus der Wintersaison 2020/2021 etwas Schönes zu machen!

Hoffen auf eine Wintersaison


#2. Deinen örtlichen Wintersportladen unterstützen

In diesen schwierigen Zeiten kannst du örtlichen Sportgeschäften helfen. Kaufe jetzt den neuen Skihelm oder das neue Ski-Outfit. Das Skigeschäft wird dir dankbar sein und deine Skiausrüstung ist komplett, um direkt in den Schnee fahren zu können.

#3. Vorbereitet sein

Im Dezember dürfen wir vielleicht wieder auf die Pisten. Darauf musst du vorbereitet sein. Gebe deinen Skier jetzt schonmal für den ersten Skiservice beim örtlichen Sportshop ab, schlüpfe einmal in deine Skibekleidung, um zu schauen, ob diese noch bequem ist und kaufe, wenn nötig, die fehlende Ausrüstung. Vergiß auch nicht, das Auto für den Winter vorzubereiten. 

#4. An die Corona-Maßnahmen halten 

Das naheliegendste "Must-Do" während der Wintersaison 2020/2021 ist die Einhaltung der Corona-Maßnahmen. Die Skigebiete haben auch eigene Corona-Richtlinien erstellt. Zum Beispiel muss man im Skilift einen Mund-Nasen-Schutz tragen, ausreichend Abstand halten und den Skipass vorzugsweise online kaufen.

Coronamaatregelen Ischgl

#5. Zuhause in Skistimmung bleiben

Wenn wir nicht in die Alpen fahren können, holen wir die Alpen eben zu uns nach Hause. Bereite den köstlichen Kaiserschmarren in deiner eigenen Küche zu, schau dir die Fotos der vergangenen Jahre noch einmal an oder eines unserer Videos auf Youtube. Auf diese Weise bleibt die Skistimmung wirklich lebendig!

#6. Digitale Après-Ski-Party mit Freunden

Während der Wintersaison 2020/2021 wird es kein traditionelles Après-Ski geben. In Berghütten darf Après-Ski-Musik nur ruhig im Hintergrund gespielt werden und muss ein Sitzplatz eingenommen werden. In Zeiten von Corona werden viele Familien und Freundesgruppen kreativ und treffen sich digital zu einem Spieleabend, zu Feiern oder einem Feierabendbier. Warum veranstaltest du nicht mit deiner Skifahrergruppe einen digitalen Après-Ski-Abend? Mit Mütze auf, Après-Ski-Hits 2021 an und einem leckeren Après-Ski-Getränk in der Hand kommt sicher schnell Stimmung auf!

#7. Snowplaza folgen

Wir würden gerne wundervolle Bilder und Geschichten aus den Alpen mit euch teilen. Aber auch für uns bleibt nichts anderes übrig, als auf eine Lockerung der Reisebeschränkungen zu warten. Wir werden weiterhin Weblogs, Fotos und Videos teilen, die Inspiration liefern sollen. Hoffentlich folgst du uns einfach weiter, um die neuesten Nachrichten, Schneehöhen, Webcambilder und mehr zu erhalten. Wir hoffen weiterhin auf eine tolle Wintersaison 2020/2021!

Ich bin leidenschaftlicher Skifahrer und immer auf der Suche nach den besten Après-Ski-Lokalen. Spaß und gute Unterhaltung gehören im Skiurlaub einfach dazu. Bei Snowplaza kennen mich die Kollegen als Après-Ski-Experten mit den besten Tipps für die angesagtesten Nachtclubs, die gemütlichsten Berghütten und den neuesten Liedern zum Feiern.