10. Dezember 2019 Von: Max in SkifahrenReisetippsSkigebiete unter der Lupe

Die Skiarena Berwang ist ein kleines, feines Skigebiet, das zur Tiroler Zugspitzarena gehört. Der Ort gilt als das höchstgelegene Skidorf in der Region und bietet Pistenspaß bis vor die Haustür, eine traumhafte Winterlandschaft und Schneesicherheit den ganzen Winter lang. Besonders Familien und Genießer zieht es in die Skiarena Berwang, welche sich über die Jahre im Kern treu geblieben ist und gleichzeitig in seiner Angebotsvielfalt immer weiterentwickelt hat. Snowplaza hat sich in der Skiarena Berwang einmal umgesehen und berichtet über die Neuerungen in der Skisaison 19/20, Event-Highlights und Skiurlaubstipps für Familien.

Die Skiarena Berwang im Überblick

Zum diesjährigen Saisonstart voraussichtlich am 14. Dezember stehen den Wintergästen in der Skiarena Berwang wieder 40 Pistenkilometer zur Verfügung, die durch 12 moderne Liftanlagen erschlossen werden. Über die Hälfte der Pisten sind als leicht einzustufen. Das Skigebiet ist klein und kompakt, so behält man leicht den Überblick. Perfekte Voraussetzungen für Skianfänger und Familien. Der Großteil der Skiarena Berwang ist mit Skiliften erreichbar, die Verbindung in das benachbarte Bichlbach wird mit der Almkopf-Kombibahn hergestellt. Gäste mit gültiger Gästekarte der Tiroler Zugspitz Arena fahren im Winter in der gesamten Region kostenlos Bus. Für eine kurze Pause eignen sich die urigen Almen und Berggasthöfe mit ihren Sonnenterrassen direkt an der Piste.

Pistenplan der Skiarena Bewang

Das ist neu in Berwang in der Skisaison 19/20

Schon 2016 begann die Rundumerneuerung und Erweiterung des Skigebiets Berwang mit dem Zusammenschluss der Thanellerkarliften. Neu in der Skisaison 19/20 ist die erste Sektion der Oberen Karbahn, die den alten Biliglift ersetzt. Die zweite Sektion soll voraussichtlich 2021/2022 fertiggestellt werden. Weiterhin wurde am Egghof Parkplatz ein Mehrzweckgebäude - das B-Active Center - errichtet mit Sportshop, Skiverleih, Skischulbüro, Kassen, öffentlichen Toiletten und einem Kinderverpflegungsraum. So finden alle Wintergäste in Berwang alles an einem zentralen Ort und müssen nicht hin und her hetzen - für einen entspannten Start in den Skiurlaub und in den Skitag. Die weiteren Pläne der Bergbahnen Berwang, die bis zum Jahr 2025 umgesetzt werden sollen, beinhalten die Errichtung der neuen Thanellerbahn, einem kindersicheren 6-er Sessellift und den Bau eines neuen Bergrestaurants am Standort der neuen Mittelstation der Oberen Karbahn.

Die neuen Gondeln der Oberen Karbahn hängen im Seil

Event-Highlights in Berwang

Wöchentlich wiederkehrende Events gibt es viele in der Skiarena Berwang. Da wären Wald- und Naturkurse (wie z.B. einen Iglu-Workshop), eine Kinderdisco oder Ponyspielstunden und -kurse. Größter Beliebtheit erfreuen sich außerdem das Nachtskifahren und -rodeln bei der 6-er Sesselbahn Egghof Sun Jet, die jeden Donnerstag von 18.00 bis 21.15 Uhr stattfinden. Jeden Dienstag empfiehlt sich die Skishow der Skischule Berwang um 20.30 Uhr ebenfalls am Sun Jet; das Feuerwerk und die Vorführungen der Skifahrer sind absolut sehenswert! Am 28. März findet das kulinarisch wertvolle Genussgondeln statt, bei dem die Teilnehmer regionaltypische Schnäppse, Weine, Whiskeys und Gins während der Fahrt degustieren können. Zum Ende der Saison warten dann noch der Waterslide Contest am 4. April und das Winkemannfest am Ostersonntag, mit Weißwurstfrühstück und musikalischer Unterhaltung.

Das Nachtskifahren in Berwang ist einzigartig in der Tiroler Zugspitzarena

Tipps für einen Skiurlaub mit der Familie in der Skiarena Berwang

Natürlich steht bei den Kindern Skifahren lernen und sich auf den Pisten austoben ganz hoch im Kurs. Dafür bietet die Skiarena Berwang auch die nötige Infrastruktur: ein überschaubares Pistenangebot, leichte bis mittelschwere Pisten und die Kinderskischulen in Berwang und Bichlbach, wo Skifahren zum Kinderspiel wird. Aber auch abseits der Pisten ist für Familien mit Kindern viel Abwechslung geboten. Im Winter empfehlen sich vor allem das Nachtskifahren und -rodeln, aber auch der Eislaufplatz in Bichlbach erfreut sich großer Beliebtheit. Spielerisch den Schnee und die Landschaft entdecken, dafür eignen sich vor allem die geräumten Winterwanderwege in der Region, die zu bewirtschafteten Almen führen. Auch für langlaufbegeisterte Familien stehen Loipen und Kurse bereit. So sorgt die Skiarena Berwang dafür, dass es auch abseits der Pisten niemals langweilig wird.

Was gibt es Schöneres

Fazit

Die Skiarena Berwang ist zwar nicht das größte Skigebiet in Tirol, hat aber ein großes Herz für Familien und Kinder. Für einen Skiurlaub in der Skiarena Berwang spricht außerdem die gute Erreichbarkeit aus dem Süden Deutschlands. Der Haupteinstiegspunkt ins Skigebiet liegt in Bichlbach direkt an der Fernpass-Bundesstraße B 179. So ist sie auch für einen Tagesausflug gut geeignet. Skifahrer und Snowboarder mit der Ambition viele Pistenkilometer zu fahren, können Berwang ebenfalls als Skiurlaubsort ansehen und von hier aus die 213 Pistenkilometer der Tiroler Zugspitzarena erkunden. Somit wird man hier allen Anforderungen gerecht, bietet aber dennoch einen Urlaubsort, der sich weiter weg vom Trubel der großen Skigebiete befindet. Wem die Gemütlichkeit am Herzen liegt, der wird in Berwang sicher sein Winterglück finden.

Aufgewachsen im schönen Bayern, hatte ich die Berge stets in greifbarer Nähe. Im Winter arbeite ich im Zillertal als Snowboardlehrer. Bei Snowplaza berichte ich über die neuesten Trends und News im Wintersport.