28. Januar 2019 Von: Karl in 'Familie & Kinder'' | 0 Kommentare

Innsbruck, die Hauptstadt der Alpen ist ein beliebtes Ziel für einen Skiurlaub bei großen und kleinen Skifahrern und Snowboardern. Gerade eine gute Erreichbarkeit und einfache Anbindung spielen beim Planen des Familienurlaubs eine wichtige Rolle. Doch auch eine gute Kinderbetreuung, die richtigen Skilehrer in den Skischulen und ausreichend Platz, um das Erlernte sicher zu üben, haben eine hohe Priorität im Skiurlaub mit der ganzen Familie. Die Skigebiete rund um die Olympiastadt Innsbruck bieten den erwachsenen Skifahrern zudem die Möglichkeit, die kulturellen Seiten der Tiroler Skimetropole zu erleben. Snowplaza hat im Folgenden die vier kinderfreundlichsten Skigebiete rund um Innsbruck zusammengestellt.

1. Muttereralm - Familie. Erlebnis. Natur. Pur.

Mit diesen vier Wörtern ist eigentlich auch schon (fast) alles gesagt. Denn das kinderfreundliche Skigebiet Mutterer Alm hat sich vorallem auf Aktivurlauber und Familien spezialisiert. Dazu verfügt das Skigebiet als Teil der Olympia SkiWorld Innsbruck über 9 blaue und 10 rote Pistenkilometer, zwei Kinder-Areale mit Zauberteppichen, einen Fat- und Snowbike-Parcours, eine 4,7 Kilometer lange Sport- und eine gemütliche Familienrodelbahn. Kurzum, alles das, was Familien mit Skizwergen für einen Skiurlaub nahe Innsbruck benötigen, inklusive einem einmaligen Ausblick auf die Nordkette und das Inntal. Offizielle Webseite Muttereralm >

Familie kinder Schnee spaß

© TVB Innsbruck / Christian Vorhofer

2. Kinderland Rinn - Das Wintererlebnis

Kinder und Anfänger auf den Brettern sollten sich das Kinderland Rinn einmal genauer anschauen. Nur 15 Autominuten von Innsbruck entfernt in Rinn gelegen, bietet das kleine Skigebiet einen Tellerlift und einen Übungshang samt Zauberteppich. Dank moderner Beschneiungsanlagen gilt das Kinderland Rinn die ganze Saison über als schneesicher. Unser Tipp: In der hiesigen Skischule und Skiverleih Total können Skikurse gebucht und Skiausrüstung ausgeliehen werden. Gerade bei kleinen Ski-Enthusiasten muss die Skiausrüstung ja bekanntlich mitwachsen. Innsbruck Webseite Kinderland Rinn >

© TVB Innsbruck / Irene Ascher

3. Gschwandtkopf Lifte in der Olympiaregion Seefeld

Auch die Olympiaregion Seefeld verfügt mit dem Gschwandtkopf über einen Skiberg, der besonders für Kinder und Anfänger geeignet ist. Ein kleiner Übungshang samt Tellerlift ist dabei direkt neben dem Gasthof zum Neunerwirt gelegen, wo sich Kinder und Neulinge auf dem Berg sicher an das Skifahren und Snowboarden gewöhnen können. Sobald die kleinsten Skifahrer dann sicher genug auf den Brettern stehen, können quasi gleich um die Ecke die sonnigen, breiten und fast ausschließlich leichten Skipisten der Olympiaregion Seefeld mit Blick auf das Seefelder Plateau erkundet werden. Offizielle Webseite Gschwandtkopf Lifte >

Kind Skifahren Kinderland Winter

© TVB Innsbruck / Baumann

4. Kinderland Grünberg Obsteig im Skigebiet Sonnenplateau Mieming & Tirol Mitte

Das kleine aber feine Skigebiet Sonnenplateau Mieming & Tirol-Mitte ist mit 5 Pistenkilometern und einem eigenen Kinderland auch im Winter ein wahres Kinderparadies. Kinder können hier nicht nur das Skifahren und Snowboarden erlernen, sondern sich auch noch so richtig im Schnee und auf dem Winter- und Erlebnisspielplatz austoben. Dazu gibt es einen Ski- und Snowboardhang, einen Schlepplift, Förderbänder und Zauberteppiche sowie eine Rodelpiste. Und wie es der Name schon sagt, erleben Familien auf dem Sonnenplateau den wohl sonnigsten Skiurlaub Tirols samt Wintervergnügen, Unterhaltung und Naturerlebnis. Offizielle Webseite Kinderland Grünberg >

Pistenplan karte skigebiet

© Kinderland Grünberg

Praktische Info zur Olympia SkiWorld Innsbruck

Früh übt sich, wer ein Meister werden will, auch und vor allem in den 9 Skigebieten rund um Innsbruck. Die Olympia SkiWorld Innsbruck in Tirol verfügt über insgesamt 260 Pistenkilometer, die für Anfänger bis Profis und für Familien alles für einen Skiurlaub in und um die Hauptstadt der Alpen nötig ist. Kinderbetreuung, Skischulen und die richtigen Skilehrer gehören dabei genauso dazu, wie die richtige Portion Abwechslung für die Erwachsenen Skifahrer und Snowboarder, die das ein oder andere Après-Ski Event oder eine kulturelle Veranstaltung in Innsbruck nicht verpassen wollen. Das Wichtigste beim Skifahren lernen ist und bleibt für Groß und Klein, dass der Spaß bei den Nachwuchs-Skifahrern noch lange an erster Stelle steht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentar schreiben

Glück auf und Hallo! Die Liebe zum Schnee wurde mir in die Wiege gelegt. In der Schule hatte ich Wintersport als Unterrichtsfach, der Grundstein für mein Lebenshobby Snowboarden. Im Skiverbund SkiBig3 in den Rocky Mountains in Kanada fühle ich mich am wohlsten.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote