11. Februar 2018 Von: Marlene in 'Skigebiete unter der Lupe'' | 0 Kommentare

Der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn zählt mit seinen 270 Pistenkilometern zu den größten Skigebieten in Österreich. Bei den zahlreichen Skipisten fällt die Entscheidung der nächsten Abfahrt oft nicht leicht. Jeder Skifahrer bewertet die besten Skiabfahrten nach eigenen Kriterien. Manche mögen lieber steilere Abfahrten, für andere steht die Länge im Vordergrund. Viele setzen außerdem auf ein schönes Panorama beim Abfahren. Um die Entscheidung im nächsten Skiurlaub zu vereinfachen, stellt Snowplaza Ihnen die 5 besten Skipisten im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn vor.

1. Skifahren mit Panoramablick: Schattberg Nordabfahrt

Die Nordabfahrt führt vom Schattberg Ost nach Saalbach hinab. Die Piste, die durchgehend schwarz markiert ist, ist vorwiegend guten bis sehr guten Skifahrern vorbehalten. Das liegt zum einen an der kontinuierlichen Steigung, die teilweise eine sehr gute Kurzschwungtechnik voraussetzt und zum anderen an der Länge. Doch die Anstrengung wird belohnt. Denn am Ende siegt das Erfolgserlebnis, dass eine der sportlichsten Skipisten im Skicircus gemeistert wurde. Wer zwischendurch eine Pause benötigt, sollte unbedingt die Aussicht auf Saalbach genießen.

  • Start: Schattberg X-Press
  • Höhenmeter: 1.020 m
  • Länge: 4 km

2. Ausdauer gefragt: Jausernabfahrt

Vom Schattberg Ost aus führt die Jausernabfahrt durch Waldschneisen bis nach Vorderglemm hinab. Die beliebte Talabfahrt ist zwar nicht nennenswert steil, fordert jedoch dank der Länge einiges an Kondition und Kraft. Auf Höhe des Limberg 4er-Sessels können Skifahrer noch ein letztes Mal einkehren. Anschließend muss die Jausernabfahrt, die mit 2b markiert ist, bis zum Ende durchgefahren werden. Die lange Abfahrt wird übrigens nicht nur von sportlichen Skifahrern geschätzt, sondern ist aufgrund des moderaten Gefälles auch als Familienabfahrt bekannt.

Jausernabfahrt Saalbach Hinterglemm

Von der Jausernabfahrt aus lässt sich ein herrliches Panorama genießen

  • Start: Schattberg X-press Bergstation
  • Höhenmeter: 1.080 m
  • Länge: 7 km

3. Nicht nur für Profis: Weltcuppiste

An der Bergstation der Zwölferkogelbahn beginnt die Weltcup-Abfahrt im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn. Über 3,6 Kilometer führt die Abfahrt über einen Höhenunterschied von 920 Metern nach unten. Dadurch ergibt sich an der steilsten Stelle ein Gefälle von bis zu 72%. Doch bereits zu Beginn werden die Skifahrer für ihre Anstrengung entschädigt. Die erste Kurve hält bei schönem Wetter einen herrlichen Weitblick über das Glemmtal bereit. Bis zur Mittelstation können sich Skifahrer übrigens entscheiden, ob sie über die schwarz markierte Weltcup-Abfahrt oder über die rot markierte WM-Piste abfahren möchten.

  • Start: Zwölferkogelbahn Bergstation
  • Höhenmeter: 920 m
  • Länge: 3,6 km

4. Pistenautobahn am Asitz: Tarlackabfahrt

Die blaue Skiabfahrt, die am Asitz oberhalb von Leogang beginnt, wird von Einheimischen und Kennern auch Autobahn genannt. Nicht etwa, weil die Skipiste so überfüllt ist, sondern vielmehr, weil sie die ausladende Breite einer mehrspurigen Autobahn hat. Dadurch lädt die Skiabfahrt trotz ihrer geringen Steigung zum sportlichen Carven ein. Ab der Mittelstation können sich Skifahrer dann entscheiden, ob sie weiter über die blaue Abfahrt ins Tal fahren, oder das letzte Teilstück über eine schwarz-markierte Abfahrt bewältigen.

Asitz Piste

Die breite Abfahrt vom Asitz hinab wird auch Autobahn genannt

  • Start: Asitzbahn Bergstation
  • Höhenmeter: 882 m
  • Länge: 6 km

5. Variantenfahren: Son of a beach

An der Bergstation des Lärchfilzkogels beginnt die Abfahrt mit dem Namen "Son of a beach", die im oberen Teil als Skiroute beginnt und erst ab der Hälfte auf der Piste endet. Diese Skiabfahrt befindet sich im Skigebietsteil Fieberbrunn, der als besonders schneesicher gilt und somit unter Tiefschneefahrern beliebt ist. Wer über die unpräparierte aber vor Lawinengefahr gesicherte Skiroute abfährt, kommt auf dem Weg ins Tal an einem der Freerideparks vorbei. Die Fun-Areale mit natürlichen Hindernissen in weichem Tiefschnee sind für alle Skifahrer ideal, sich nach Action und Tiefschnee sehnen.

Skiroute Fieberbrunn

Die Skiroute Son of a beach ist nicht nur für Extremsportler

  • Start: Lärchfilzkogel Bergstation
  • Höhenmeter: 845 m
  • Länge: k. A.

Praktische Infos zum Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

Neben den 5 aufgezählten Skiabfahrten hält der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn insgesamt 270 Pistenkilometer bereit. Wer sich nicht für einen Skiberg oder eine Skipiste entscheiden möchte, kann über die sogenannte Skicircus Challenge das komplette Skigebiet kennenlernen. Die beliebte Skirunde macht ihrem Namen alle Ehre. Schließlich müssen für die 72 Pistenkilometer quer durch das Skigebiet rund 6 Stunden eingeplant werden. Außerdem hält das große Skigebiet zahlreiche Abfahrten abseits der gesicherten Pisten bereit, sodass auch viele Tiefschneeliebhaber ihren Skiurlaub im sogenannten Home of Lässig verbringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentar schreiben

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote