21. Dezember 2017 Von: Sarah in 'Reisetipps''

Skiurlaub über Weihnachten in Innsbruck

Für Skifahrer und Snowboarder ist es sicher ein ganz besonderes Erlebnis, das Weihnachtsfest an einem Ort zu verbringen, wo sie ihrem Lieblingssport so nah wie möglich sein können. Innsbruck ist dafür der perfekte Ort, denn in dem österreichischen Ort liegen gleich mehrere Skigebiete direkt vor der Haustür. Um Skifahrern und Snowboarder die Möglichkeit zu geben, sich in besonders festliche Stimmung zu versetzen, hat man sich in Innsbruck einiges ausgedacht. Snowplaza zeigt 7 Tipps für Skifahrer und Snowboarder, einen Skiurlaub über Weihnachten in der Hauptstadt der Alpen verbringen wollen.

1. Weihnachtliche Stimmung in Innsbruck

In den romantischen Straßen von Innsbruck erleben Wintersportler echten Weihnachtszauber. Der Christkindlmarkt auf der Maria-Theresien-Straße bietet funkelnden Leuchtbäumen und die moderne Lichtgestaltung. Von einem leuchtenden Bergkristall erklingen neben ausgesuchten Werken der klassischen Musik auch Jazz und moderne Stücke. Insgesamt warten 30 Stände auf die Besucher. Für Skifahrer, die nicht genug von Weihnachtsmärkten kriegen können, stehen insgesamt 6 Märkte zur Verfügung, die für festliche Stimmung sorgen. In der Altstadt etwa trifft die Romantik der kleinen Gassen und der historischen Gebäude auf weihnachtliche Vorfreude.

2. Ein Fahrt mit der Innsbrucker Christkindlbahn

Bei der Innsbrucker Christkindlbahn trifft Nostalgie auf Weihnachtsstimmung, denn die historische Bahn ist seit 100 Jahren im Einsatz. Allerdings können Skifahrer und Snowboarder die Nostalgie-Bahn nur in der Vorweihnachtszeit erleben. Dadurch wird eine Fahrt mit der historischen Bahn zu einem ganz besonderen Erlebnis. Bis zum 23. Dezember fährt die geschmückte Bahn zwischen 15.30 Uhr und 19.00 Uhr eine Schleife durch die Innenstadt. Eine Reservierung ist nicht möglich und die Fahrt mit der weihnachtlichen Bahn ist kostenlos. Für den Einstieg empfiehlt sich die Haupthaltestelle am Hauptbahnhof Innsbruck.

3. Neue Patscherkofelbahn am Innsbrucker Hausberg

Pünktlich zum Weihnachtszeit geht die Patscherkofelbahn in Betrieb und das freudige Ereignis wird am 22. Dezember im 12 Uhr mit einem großen Familienfest gefeiert. Zuerst gibt es an der Talstation Unterhaltung für die Gäste und ab 16.30 Uhr können Skifahrer und Snowboarder den neuen Skilift ausprobieren. Allerdings findet an diesem Tag kein Skibetrieb statt, sodass die Patscherkofelbahn auch zurück ins Tal genommen werden muss. Am nächsten Tag, dem 23. Dezember, startet das Skigebiet Patscherkofel dann offiziell in die Skisaison und Skifahrer und Snowboarder können den Tag vor dem Heiligen Abend auf den Skipisten verbringen.

4. Christkindlmarkt mit Panoramablick

Der Christkindelmarkt Hungerburg bietet einen Panorama-Blick auf die Berge, die Innsbruck umgeben, und liefert damit auch eine Rundumsicht auf alle Skigebiete der Stadt. Bei einem Glühwein können Skifahrer schon einmal überlegen, zur welchen Abfahrt sie als nächstes mit dem kostenlosen Skibus fahren wollen. Schließlich wollen die gebrannten Mandeln und Baumkuchen ja auch wieder abtrainiert werden. Der Weihnachtsmarkt findet bis 23. Dezember statt von 12:00 Uhr bis 19:00 Uhr.

5. Spektakuläre Sprünge auf der Axamer Lizum

Skifahrer, die ein bisschen Abstand von der besinnlichen Stimmung der Weihnachtszeit möchten, gehen am Besten zum Freestyle Contest "Gold & Glory", an dem im vergangenen Jahr 99 Rider teilgenommen haben. Das Event auf der Axamer Lizum findet am 23. Dezember und noch einmal am 30. Dezember um 9 Uhr morgens statt. Wer möchte, kann auch selbst mitfahren und gewinnt vielleicht das Preisgeld in Höhe von 500 Euro.

6. Geführte Schneeschuhwanderung auf den Grünberg

Wintersportler, die einen Tag in der verschneiten Natur verbringen, aber etwas Abstand von Abfahrten gewinnen wollen, können mit einer geführten Wanderung die Umgebung rund um Innsbruck erkunden. Die geführte Schneeschuhwanderung startet vom Parkplatz Grünberg. Die Tour dauert etwa 3,5 Stunden und umfasst 450 Höhenmeter. Die Wanderung beginnt um 10 Uhr, Rückkehr ist zwischen 14:30 Uhr und 15 Uhr.

7. Noch bis Silvester in Innsbruck bleiben

Skifahrer, die nicht nur für Weihnachten, sondern auch zum Jahreswechsel in der Stadt sind, erwartet an Silvester eine große Party in der Stadt und ein Feuerwerk auf der Nordkette. Ab 21:00 Uhr wird die Innsbrucker Innenstadt zur Partymeile, wo Konzerte, Köstlichkeiten und ein abwechslungsreiches Programm geboten werden. Schon am Nachmittag des 30. Dezember feiern die Allerkleinsten in Innsbruck das Zwergerlsilvester mit lustigem Programm und Spielstationen. Für leuchtende Augen sorgt der krönende Abschluss mit einer Feuershow.

Praktische Info zur Olympia SkiWorld Innsbruck

Die Olympia SkiWorld Innsbruck umfasst insgesamt 9 Skigebiete rund um Innsbruck, wo sowohl Skifahrer und Snowboarder aller Niveaustufen als auch Familien mit Kindern eine passende Skipiste finden. Insgesamt stehen dort knapp 300 Kilometer Skipiste zur Verfügung. Wer es sich zutraut, fährt die Weltcup- und Olympiaabfahrten. Ein kostenloser Skibus verbindet die Skigebiete miteinander. Außerdem bietet die Region weit über 100 Kilometer gespurte Loipen durch die wunderschöne Berglandschaft rund um Innsbruck.

Das könnte Sie auch interessieren

Hallo, ich bin Sarah. Meine Skikarriere begann mit Benjamin Blümchen-Skiern, mit denen ich wohl mehr angegeben habe, weil sie so schön rosa waren, anstatt dass ich wirklich damit gefahren bin. Heute bin ich für Snowplaza auf den Pisten unterwegs und berichte von meinen Erlebnissen im Snowplaza Blog.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote