30. Dezember 2016 Von: Sarah in 'Gaudi'' | 1 Kommentare

Loopings gibt es nur bei Achterbahnen? Falsch gedacht, es gibt sie auch auf der Skipiste und dieser schwedische Freestyle-Skifahrer will ihn unbedingt auf Skiern bezwingen. Dabei bekommt er es mehr als einmal mit unerwarteten physikalischen Kräften zu tun. Aber er versucht es weiter. Damit der mögliche Erfolg dann auch für die ganze Welt zu sehen sein wird, lässt er seine Versuche von seinen Freunden dokumentieren. Snowplaza hat das Filmmaterial online gefunden und zeigt, ob es dem schwedischen Freerider gelingt einen Looping beim Skifahren zu machen oder nicht.

Dieser Skifahrer schafft einen Looping

Alles begann mit ein paar Zeichnungen, die der schwedische Freerider in ein Notizbuch zeichnete, von Tricks, die er gerne einmal schaffen möchte. Der Loop war einer davon. In Schweden versuchten Jesper Tjäder und seine Freunde es zuerst, allerdings hat das gar nicht funktioniert. Deswegen brachten sie den Looping nach Norwegen und versuchten es dort weiter, während die GoPro die ganze Zeit mitlief. Einmal schafft er es beinahe, der Zuschauer glaubt schon, es sei gelungen, da fliegt er doch noch aus der Bahn. Beim nächsten Mal, mit mehr Geschwindigkeit, soll es dann klappen …

Weitere Skitricks und Videos von Jesper Tjäden

Der 22-jährige Freerider hat einen eigenen Youtube-Kanal mit knapp 43.000 Followern. Auf seinem Kanal zeigt der Schwede zahlreiche Tricks in spektakulären Videos. Einen trägt zum Beispiel den Titel „18 jumps, 2 hours“. Manchmal lässt er sich auch von einem Hund beim Sport filmen. Kürzlich lud er ein Video aus Chile hoch, wo er sich drei Wochen lang mit dem schwedischen Nationalteam befand. Wer Adrenalin bei spektakulären Sprüngen sucht, dem sei sein Video „Supervention Super Edit“ empfohlen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Von: Linus am 5. Januar 2017

Wow, sieht echt spektakulär aus, was der junge Mann da macht. Für alle, die auch gerne ein paar Tricks ausprobieren wollen, empfehle ich einen Urlaub in Meran. Dort in der Nähe gibt es ein tolles Skigebiet. Unterkommen könnt ihr im Meran Hotel: www.europa-splendid.com



Kommentar schreiben

Hallo, ich bin Sarah. Meine Skikarriere begann mit Benjamin Blümchen-Skiern, mit denen ich wohl mehr angegeben habe, weil sie so schön rosa waren, anstatt dass ich wirklich damit gefahren bin. Heute bin ich für Snowplaza auf den Pisten unterwegs und berichte von meinen Erlebnissen im Snowplaza Blog.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote