25. Oktober 2016 Von: Fabian in 'Veranstaltungen '' | 3 Kommentare

© Ötztal Tourismus

Party, Spaß und gute Laune sind in Sölden garantiert. Ein Grund dafür ist das Electric Mountain Festival, das in 2017 bereits zum sechsten Mal in den Alpen steigt. Das Electric Mountain Festival erstreckt sich über den kompletten Winter und lockt internationale Top-DJs aus aller Welt in das Ötztal. Headliner der Saison 2016 / 2017 sind KUNGS & Mike Perry. Auch weitere Top-DJs heizen den Skifahrern und Skifahrerinnen in der Funzone am Giggijoch (2.284 m) mit coolen Beats ein. Nachfolgend finden Sie Termine, Tickets und weitere Infos zum Electric Mountain Festival. Sie wollen mittanzen? Planen Sie Ihren Skiurlaub im Skigebiet Sölden >

Das müssen Sie über das Electric Mountain Festival wissen

Das Electric Mountain Festival ist eines der angesagtesten Winterfestivals der Alpen. Eingeladen sind die größten Stars der elektronischen Tanzmusik. David Guetta, DJ Antoine, Hardwell, Discoboy, Steve Angello, Felix Jaehn und Klingande heißen die DJ`s, die in den letzten Jahren hinter den Plattentellern standen. In 2017 steigt das Mega-Event bereits zum sechsten Mal im Skigebiet Sölden im voraussichtlichen Zeitraum vom 3. Dezember 2016 bis 7. April 2017. Die Partys finden einmal im Monat in der Funzone am Giggijoch (2.284 m) statt, wo zu den Top-Events eine Bühne mit Platz für über 10.000 Zuschauer aufgebaut wird. Umrahmt werden die Abend-Events von einer spektakulären Licht- und Lasershow. Noch mehr Top-Events im Winter >


Video: Electric Mountain Festival in Sölden

Programm: KUNGS, Mike Perry und weitere DJs, Live-Acts dabei

Das Warm-Up an den Festival-Tagen beginnt in der Regel gegen 14 Uhr. Nach den Auftritten steigen zahlreiche Après-Ski-Partys in Sölden. Nachfolgende Termine und Künstler stehen bereits für die Saison 2016 / 2017 fest.

03.12.2016 mit TOPIC
28.12.2016 mit KUNGS & Mike Perry
20.01.2017 mit FILATOV & KARAS
17.02.2017 mit RICHARD JUDGE
17.03.2017 mit DEEPEND
06./07.04.2017: Electric Mountain Festival

Tickets, Preise & Anreise zum Giggijoch

Das Festivalgelände befindet sich in direkter Nähe zum Restraunt Giggijoch und ist über die Giggijochbahn ab Sölden erreichbar. An der Talstation stehen rund 2.000 Parkplätze zur Verfügung. Außerdem verkehrt zwischen Sölden und Längenfeld ein Skibus im 20 Minuten-Takt. Von der Bergstation sind es noch etwa 3 Minuten bis zur Bühne des Electric Mountain Festivals. Der Eintritt zu allen Events ist kostenlos bzw. im Skipass inbegriffen. Lediglich das Ticket für das Festival kurz vor Silvester muss bezahlt werden und ist an den Talstationen, im Büro von Ötztal Tourismus und im Internet erhältlich. Tickets und mehr Infos >>

Zehntausende Besucher zum Saisonfinale des Electric Mountain Festivals

Zehntausende Besucher zum Saisonfinale des Electric Mountain Festivals

Praktische Infos zum Skigebiet Sölden

Das Skigebiet im Ötztal ist nicht nur als Après-Ski-Hochburg bis weit über die Ländergrenzen hinweg bekannt. Mit seinen beiden Gletschern gehört Sölden auch zu den schneesichersten der Alpen. Nicht umsonst findet in dem Skigebiet immer wieder der Saisonauftakt zum alpinen Ski-Weltcup statt. Drei Dreitausender (Big 3 genannt), über 150 Pistenkilometer, 2.000 Höhenmeter, traumhafte Tiefschneehänge, ein großartiger Snowpark und nicht zuletzt das Electric Mountain Festival sollten Argumente genug für einen Skiurlaub in Sölden sein.

Skigebiet Sölden bei herrlichem Wetter

Skigebiet Sölden bei herrlichem Wetter

Schneealarm aktivieren

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden über die aktuellen Schneehöhen in Ihrem Lieblings-Skigebiet. Sobald es Neuschnee gibt, versendet Snowplaza eine E-Mail mit allen Informationen über geöffnete Skilifte, Pistenzustand, Schneehöhen und Wetter. Hier aktivieren Sie den Schneealarm >

Kommentare

Kommentar schreiben

Ich arbeite als Skilehrer und Webredakteur für Snowplaza. Meine Begeisterung fürs Skifahren wurde bereits vor über 20 Jahren durch meine Eltern und Großeltern geweckt, die ein Ferienhaus in den Vogesen gebaut haben.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote