21. Oktober 2014 Von: Fabian in 'Veranstaltungen ''

© Vail Valley Foundation

Wer wird Weltmeister im Skifahren? Diese Frage wird alle zwei Jahre bei den alpinen Ski-Weltmeisterschaften beantwortet. Die 43. FIS Alpine Ski-WM 2015 in Vail und Beaver Creek in den USA ist das Wintersport-Ereignis des Jahres 2015. Snowplaza drückt vor allem Felix Neureuther aus Deutschland und den österreichischen Skirennläufern die Daumen für die Titelkämpfe in den Disziplinen Slalom, Riesenslalom, Abfahrt, Super G und Kombination. Nachfolgend finden Sie das Programm und die wichtigsten Wettkampf-Termine sowie Tipps und Infos über Skigebiet, Unterkünfte und Anreise nach Vail & Beaver Creek.

Das sind die Highlights der Ski-Weltmeisterschaften 2015

Nach Schladming-Dachstein (2013), Garmisch Partenkirchen (2011) und Val d'Isère (2009) findet die Ski-WM zum ersten Mal nach 16 Jahren wieder in den USA statt. Erwartet werden 600 Athleten aus 70 Nationen, darunter die Top-Skirennläufer Marcel Hirscher, Anna Fenninger und Felix Neureuther. Der Eintritt zu den Skirennen ist kostenlos, frei nach dem Motto "First come first served". Allerdings sind die Hotels in Vail Mountain & Beaver Creek nicht gerade günstig. Der Preis für 1 Nacht beginnt bei 150 Dollar pro Person. Dafür bieten die beiden Skigebiete Luxus, Glamour und ideale Bedingungen für Skiurlaub. Mit 900 Stunden Sportberichterstattung und geschätzten 750 Millionen Fernsehzuschauern weltweit ist die Skiweltmeisterschaft das zweitgrößte Wintersport-Event nach den Olympischen Winterspielen.


Programm, Wettkämpfe und alle Termine

Geplant sind insgesamt 14 Wettkampf-Tage. In den Disziplinen Abfahrt, Super G, Slalom, Riesenslalom und Super-Kombination fahren jeweils zuerst die Damen, am darauffolgenden Tag sind die Herren dran. Die Uhrzeiten sind in deutscher Zeit angegeben.

Eröffnungsfeier: 3. Februar 2015, ab 3 Uhr
Super-G: 3. & 4. Februar 2015, ab 19 Uhr
Abfahrt: 6. & 7. Februar 2015, ab 19 Uhr
Kombination: 8. & 9. Februar 2015, ab 18 Uhr
Team-Event: 10. Februar 2015, ab 22 Uhr
Riesen-Slalom: 12. & 13. Februar 2015, ab 18 Uhr
Slalom: 14. & 15. Februar 2015, ab 18 Uhr
Abschlussfeier: 15. Februar 2015, ab 23 Uhr

Zum kulturellen Rahmenprogramm gehören neben täglich stattfindenden Konzerten (u.a. Anna Netrebko) auch artistische Darbietungen sowie filmische, künstlerische und kulinarische Highlights. Après-Ski und Party sind im Vail Village und (Après) Avon angesagt.

Aus der Perspektive eines Skirennläufers, © Vail Valley Foundation


Das sind die Medaillen-Kandidaten

Dem Gesamt-Weltcup-Resultat nach zu urteilen, stehen die Österreicher Marcel Hirscher und Anna Fenninger hoch im Kurs. Der 25-jährigen Salzburgerin werden große Chancen in Abfahrt, Super-G und Riesenslalom zugesprochen. Hirscher wird in den technischen Disziplinen Slalom und Riesenslalom um Gold kämpfen. Dominator der Speed-Disziplinen Abfahrt und Super-G ist und bleibt der Norweger Aksel Lund Svindal, der bei Olympia aber enttäuschte. Die deutschen Medaillenhoffnungen lasten vor allem auf den Schultern von Felix Neureuther, Fritz Dopfer und Viktoria Rebensburg. Doppelolympiasiegerin Maria Höfl Riesch scheidet nach ihrem Karriereende leider als Medaillenanwärterin aus. Dafür bleibt sie uns wenigstens als neue ARD-Expertin erhalten. ARD und ZDF übertragen die wichtigsten Entscheidungen im Fernsehen.

Lasse Kjus gewann 5 Medaillen in 1999, © Vail Valley Foundation


Vail & Beaver Creek: Das größte Skigebiet der USA

Vail Mountain liegt inmitten der Rocky Mountains und gehört zu den attraktivsten Skigebieten der Welt. Mit rund 200 Pistenkilometern ist es nicht nur das größte Skigebiet der USA, sondern gleichzeitig auch eines der beliebtesten Freeride-Gebiete der Welt. Ganze 7 Backbowls stehen zum Austoben im Tiefschnee zur Verfügung. Beaver Creek ist ein beliebtes Ferien-Domizil der amerikanischen High-Society. Gut möglich, dass Ihnen Tom Cruise oder anderen Stars über den Weg laufen. Mit 150 Kilometern bestens präparierter Abfahrten gibt es auch in Beaver Creek ein üppiges Pistenangebot. Sowohl Anfänger als auch Profis sind in Beaver Creek bestens aufgehoben. Die WM-Abfahrt "Birds of Prey" gehört übrigens zu den steilsten Weltcup-Abfahrten der Welt. Infos zu den Skigebieten in den USA >>

Das größte Skigebiet der USA: Vail Mountain


Infos zu Unterkunft, Anreise, Flug und Reisekosten

Der Eintritt für die Weltmeisterschaftsrennen entfällt, so dass „nur“ noch Flug, Unterkunft und der Skipass bezahlt werden müssen. Unterkünfte gibt es ab 150 Dollar pro Nacht und Person. Allerdings liegen die Preise für die meisten Hotels deutlich darüber und reichen weit über 1.000 Euro pro Nacht während der Ski-Weltmeisterschaften. Die Flüge von Frankfurt nach Denver und beginnen zur Zeit bei 600 Euro. Von Denver sind es aber noch rund 2 Stunden mit dem Mietwagen über die Interstate 70 bis nach Vail. Der 6-Tages-Skipass für Vail Mountain und Beaver Creek kostet etwa 600 Dollar (470 Euro). Alternativ kann der Regional-Flughafen Eagly County etwa 40 Autominuten westlich von Vail angeflogen werden. Mehr Infos >>

Ich arbeite als Skilehrer und Webredakteur für Snowplaza. Meine Begeisterung fürs Skifahren wurde bereits vor über 20 Jahren durch meine Eltern und Großeltern geweckt, die ein Ferienhaus in den Vogesen gebaut haben.