11. April 2022 Von: Nicole in Bergwetter

Nach einem Wochenende mit starken Schneefällen in den Bergen kehrt nun der Frühling in die Alpen zurück. Die nächsten Tage werden überwiegend trocken, sonnig und mild. Ab Donnerstag sind nördlich des Alpenhauptkamms einige Schauer möglich. Außerdem zieht diese Woche eine erneute Wolke aus Saharastaub über Europa. Diese trifft zuerst auf den französischen Teil der Alpen, breitet sich dann aber auch über die restlichen Alpenländer aus. In unserem Bergwetter erfährst du mehr über das Wetter der nächsten Tage.

Die Temperaturen sind wieder deutlich höher

Das aktuelle Wetter ist von einer Luftströmung aus dem Süden geprägt, welche für die milden Temperaturen in den Bergen verantwortlich ist. In den Tälern und Dörfern beträgt die Durchschnittstemperatur der nächsten Tage zwischen 15 und 20 Grad. Lokale Spitzenwerte von deutlich über 20 Grad sind jedoch keine Seltenheit – in Innsbruck etwa, kann das Thermometer am Mittwoch und Donnerstag bis zu 25 Grad anzeigen. Derzeit kann es nachts noch leicht gefrieren, doch ab Mittwoch wird die Temperatur auch über Nacht nicht mehr unter die Null-Grad-Grenze sinken. Der Frühling hat also endgültig seinen Weg in die Alpen gefunden.

Ab Donnerstag sind Regenschauer möglich

Ab Donnerstagnachmittag sind nördlich des Alpenhauptkamms einige Schauer möglich, diese betreffen zu Beginn vor allem die Schweiz und Frankreich. Da die Schneefallgrenze hier bereits oberhalb von 3.000 Metern liegt, wird es in den Schweizer und französischen Skigebieten sehr nass. Ab Freitag verlagern sich die Niederschläge weiter in Richtung Österreich, wo die Schneefallgrenze zwischen 2.000 und 2.500 Metern liegt, somit kommt es auch hier überwiegend zu Regenschauern.

Sonniges und trockenes Wochenende

Zum Glück hält der Regen nicht lange an. Das kommende Wochenende verspricht sonnig und trocken zu werden, bei Temperaturen um die 10 Grad. Ab Sonntag kann es durch die etwas kälteren Temperaturen in höher gelegenen Orten, wie Sölden und Lech, wieder zu Nachtfrost kommen. In Val Thorens sind am Sonntag auch tagsüber nur etwa 3 Grad zu erwarten.

Erneuter Saharastaub in Europa

In dieser Woche werden die Alpen erneut in eine Saharastaub-Wolke gehüllt. Diese "Staubfront" zieht in den nächsten Tagen über ganz Europa. Die erwartete Menge ist deutlich geringer als zuletzt, daher wird sich die Farbe des Himmels auch nicht merklich verändern. Jedoch hat in den französischen Alpen der Saharastaub bereits heute für ein sanftes Farbenspiel gesorgt, das vor allem bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang sichtbar war. Durch die Regenschauer am Donnerstag und Freitag könnten die Skipisten dann wieder orange eingefärbt werden.

Hallo, ich bin Nicole. Auf Ski haben mich meine Eltern gestellt als ich mit drei Paar Socken endlich in den kleinsten Skischuh gepasst habe. Seitdem liebe ich die beiden Bretter, den Schnee, die Kälte – einfach alles am Winter.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote