15. März 2022 Von: Bettina in NewsBergwetter

Die Webcam-Bilder aus den Alpen sehen im Moment aus wie Bilder aus dem Jahr 1970. Kein strahlend blauer Himmel und keine weiße Schneedecke, sondern ein sepiafarbener Schimmer mit allen möglichen Orangetönen. Aber nein, es sind nicht die holländischen Skiurlauber, die mit der Landesfarbe die Pisten markieren, sondern eine große Saharastaubwolke. Diese zieht in den kommenden Tagen über die Alpenländer und sorgt vor Ort für ein besonderes Farbspektakel. Die Webcams sehen fast unrealistisch aus, schau es dir selbst an!

Saharastaub

Wie du bereits gestern in unserem Bergwetterblog lesen konntest, befindet sich derzeit viel Saharastaub in der Atmosphäre. Dieser kommt aus der Sahara und kann durch Staub- und Sandstürme manchmal kilometerweit in die Atmosphäre gelangen. Wenn der Luftstrom dann über eine große Entfernung von Süden nach Norden gelenkt wird, kann dieser Saharastaub auch in unsere Nähe gelangen. In Verbindung mit Niederschlägen erreicht dieser Staub sogar die Erdoberfläche, was in der Vergangenheit zu rötlich/braun gefärbten Hängen geführt hat.

Orangefarbene Webcam-Bilder

Was für besondere und sonderbare Bilder gibt es heute aus den Alpen! Hast du dein Lieblingsskigebiet schon jemals so (orange) gesehen?

Hochfügen
Hochfügen
Nebelhorn
Nebelhorn
Ischgl
Ischgl
Kaprun
Kaprun
Schröcken
Val Gardena
Gröden (Val Gardena)
Warth Schröcken
Axamer
Axamer Lizum
Furkajoch
Furkajoch
Graun
Graun
Sulzkogel
Ehrwald
Nebelhorn
St Anton
St. Anton
Sulden am Ortler
Sulden

Grias eich, Ich bin Bettina und lebe in Tirol. Meine große Leidenschaft seit über 20 Jahren ist das Snowboarden. Im Winter surfe ich daher am liebsten auf diesem Brett, das meine Welt bedeutet durch den Schnee.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote