23. Dezember 2013 Von: Caterina in 'Rezepte''

© Bernd Jürgens - Fotolia.com

Zur Schweiz gehört das Käsefondue wie Skifahren, luxuriöses Shoppen und DJ Bobo. Die Schweizer sind stolz auf ihr Nationalgericht und zelebrieren das Käsefondue in Skihütten vor allem zur Weihnachtszeit. Das gemütliche Beisammensein macht das Käsefondue auch in anderen Regionen zu einem Festakt. Das gemeinsame Eintauchen in den Käsefondue-Topf schafft eine gesellige Atmosphäre. Dabei lässt es sich wunderbar quatschen, lachen und genießen. Für einen gelungenen Abend sollten gewisse Grundschritte unbedingt eingehalten werden. Snowplaza verrät, wie ein Schweizer Käsefondue vorbereitet wird!

Zutaten für das Schweizer Käsefondue

  • Pro Person 200 g Käse, Originalrezept: geriebener Gruyère und Vacherin Fribourgeois
  • Auch möglich mit Schweizer Emmentaler, Raclettkäse, Appenzeller und Tilsiter
  • 300 ml trockener Weißwein
  • 1 EL Speisestärke
  • 2 EL Kirschwasser
  • Pro Person ca. 200 g Stangenbaguette oder Weißbrot in Stücke geschnitten, vom Vortag oder getoastet
  • 1 Knoblauchzehe
  • Weißer Pfeffer, Paprikapulver (edelsüß), Muskat

© photocrew - Fotolia.com

Zubereitung: So schmeckt das Schweizer Original!

Das Brot für das Käsefondue in mundgerechte Stücke schneiden. Idealerweise ist es vom Vortag oder angetoastet. Denn frisches Brot ist nicht nur schwerer verdaulich, es lässt sich auch schlechter aufspießen. Mit den Knoblauchhälften wird der Käsefondue-Topf ausgerieben. Anschließend den Wein in den Topf gießen und bei kleiner Hitze auf dem Herd langsam erwärmen.

Ist der Wein heiß, den Käse portionsweise in den Topf geben und unter ständigem Rühren schmelzen. Restliche Knoblauchzehe pressen und zum Käse geben. Die Stärke und das Kirschwasser werden verrührt, zum Käse gegeben und etwa 2 Minuten geköchelt. Sollte das Fondue zu dünn sein, kann man weiteren Käse oder noch ein Glas mit einem Gemisch aus Stärke und Kirschwasser hinzugeben. Ist das Fondue zu dick, wird etwas Wein oder Wasser untergerührt.

Je nach Gusto wird die Käsecreme mit Pfeffer, Salz, Paprikapulver und Muskat gewürzt. Zum Schluss wird der Käsefondue-Topf auf seine Vorrichtung, das angezündete Rechaud gestellt. Die Brotwürfel werden in einer Schale serviert. Man kann auf die Fonduegabel auch gekochte Kartoffelwürfel, knapp gegartes Gemüse wie Blumenkohl oder Broccoli sowie frische Champignons, Äpfel oder Ananas aufspießen.

Da der Käse oft schwer im Magen liegt, ist Ananas auch als Dessert sehr zu empfehlen, denn die Frucht wirkt verdauungsfördernd. Bei der Verdauung helfen auch Wein, Kräuterschnaps, Schwarz- oder Kräutertee. Denn die Kräuter enthalten ätherische Öle, welche Verdauungsenzyme ausschütten. Doch Vorsicht: mehr als 2 cl Schnaps oder 1,5 bis 2 dl Wein wirken betäubend auf Körper und Geist.

So sieht ein fertiges, schmackhaftes Käsefondue aus. Bild: Wikipedia

Schon gewusst? Beim Käsefondue lauern Tücken!

Beim Verzehren eines Käsefondues kommt es oft zu Überraschungen. Bestellt man ein Käsefondue in einem Schweizer Restaurant, wird es häufig mit Kartoffelstückchen serviert. Dabei ist es gut möglich, dass die Schale mit Kartoffeln ohne Nachfrage immer wieder aufgefüllt wird. Der ahnungslose Tourist freut sich über die Aufmerksamkeit, bis er beim Anblick der Rechnung einen Schock bekommt. In einer geselligen Runde mit Schweizer Freunden lauern weitere Überraschungen. Fällt das Brot vom Spieß in den Fondue-Topf, muss Buße getan werden! Die Strafe kostet eine Flasche Wein oder eine Runde Schnaps. Für Frauen ist es preisgünstiger aber peinlicher. Sie müssen alle anwesenden Männer küssen. Kein Wunder, dass das Fondue so beliebt ist.

Hunger auf Skiurlaub in der Schweiz? Alle Infos über die Schweizer Skigebiete finden Sie hier >>

Snowplaza - Skiurlaub beginnt hier!

Hunger auf Skiurlaub bekommen? Auf Snowplaza.de finden Sie alle Informationen zum Skifahren in der Schweiz, Österreich, Italien, Deutschland und ganz Europa. Wir sagen Ihnen, wo der meiste Schnee liegt, wie das Skiwetter wird und mit unseren Pistenplänen, Webcams und Erfahrungsberichten aus den Skigebieten bereiten Sie sich perfekt auf den nächsten Winterurlaub vor.

Beim Skifahren fühle ich mich als Teil der gewaltigen Natur. Der Blick auf die Alpen löst in mir immer ein überschwängliches Glücksgefühl aus. Wenn es dann den Hang hinuntergeht, bin ich im Hier und Jetzt. Es gibt nichts, was den Kopf freier macht!

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote