6. Februar 2019 Von: Karl in 'Genuss'' | 0 Kommentare

Das 138 Pistenkilometer führende Skigebiet Zell am See-Kaprun besitzt mit der Schmittenhöhe zweifelsfrei über einen der besten Aussichtsberge, den Österreich zu bieten hat. Doch damit nicht genug, denn das Skigebiet im Salzburger Land hat auch im Winter einige kulinarische Highlights zu bieten. Snowplaza hat sich auf der Schmittenhöhe in Zell am See-Kaprun genauer umgesehen und gibt Tipps für den perfekten Einkehrschwung!

Kulinarik auf der Schmitten in Zell am See-Kaprun

Das moderne Skigebiet Schmittenhöhe in Zell am See ist nicht nur als einer der besten Aussichtsberge Österreichs mit einmaligen Ausblick auf über 30 Dreitausender bekannt. Abseits der abwechslungsreichen Skipisten können Skifahrer und Snowboarder in insgesamt 23 Skihütten, Almen und Berggasthäusern einkehren. Die Küchen der Einrichtungen sind für ihre Pinzgauer Köstlichkeiten, wie die Pinzgauer Kasnockn, Brettljausn, Käseschmankerl oder Germkrapfen bekannt. Vor allem Genuss-Skifahrer sollten sich im Skiurlaub auf der Schmitten die kulinarischen Höhepunkte, wie die Red Turns, Ski'N'Brunch und die Pinzga Tage nicht engehen lassen.

Ski'N'Brunch - Skigenuss für Frühaufsteher

Frühaufsteher und Genuss-Skifahrer können sich auch in diesem Winter wieder auf freie Pisten, den Sonnenaufgang und ein kräftiges Frühstück mit Ausblick freuen. Beim Ski'N'Brunch öffnet die Schmittenhöhebahn jeden Donnerstag im Januar, Februar und März bereits um 7 bzw. 7:15 Uhr. Nach einer ersten Talabfahrt können sich die hungrigen Skifahrer und Snowboarder dann auf ein ausgiebiges Brunchen in den Restaurants Blaickner's Sonnalm oder Schmiedhofalm freuen. Interessierte müssen sich spätestens bis 12 Uhr am Vortag für 45 € anmelden.

Red Turns - Weingenuss auf 2.000 Metern

Eine Weinverkostung der anderen Art mit Weingenuss auf 2.000 Metern Höhe, dass verspricht das Kulinarik-Event Red Turns im Skigebiet Schmittenhöhe. Vom 21. bis 24. März 2019 präsentieren Traditionswinzer aus dem Mittelburgenland-Blaufränkischland ausgewählte Rotweine in zahlreichen Hütten und Berggasthöfen auf der Schmitten. Damit wird der Einkehrschwung nach einem erlebnisreichen Tag auf den Skipisten zum ganz besonderen Genusserlebnis. Und wenn die österreichischen Weine dann auch noch besonders gut schmecken, können Skiurlauber alle Weine zu Ab-Hof-Preisen gleich vor Ort bestellen.

Pinzga Tag - Am Sonntag was Guates

"Im Winter gibt's Sonntags was Guates". Unter diesem Motto wird jeder Sonntag von Dezember bis April zum Schlemmertag im Skigebiet Schmittenhöhe. Denn dann verwöhnen die Köche der Bergrestaurants ihre Gäste mit Pinzgauer Schmankerln, und das den ganzen Pinzgauer Tag lang. Skifahren macht ja bekanntlich hungrig, immer wieder. Und bei einem langen Skitag gilt es nicht gleich beim ersten Einkehrschwung zu viel zu naschen und doch am Ende des Tages keine der kulinarischen Köstlichkeiten verpasst zu haben.

Weitere Infos zum Skigebiet Zell am See-Kaprun

Das Skigebiet Zell am See-Kaprun im Salzburger Land verfügt über insgesamt 138 Pistenkilometer und bietet Skifahren und Snowboardern mit dem Kitzsteinhorn ein schneesicheres Gletscherskigebiet, wo Skifahren sogar im Sommer möglich ist. Das Teilskigebiet Schmittenhöhe ist bei Wintersportlern hingegen vor allem wegen des einmaligen Bergpanoramas mit über 30 Dreitausendern, wegen des Ausblickes über den Zeller See und der größten Funslope der Welt beliebt. Zahlreiche Hütten und Bergrestaurants im Skigebiet schaffen für Fans des Einkehrschwungs eine gemütliche Après-Ski-Atmosphäre.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentar schreiben

Glück auf und Hallo! Die Liebe zum Schnee wurde mir in die Wiege gelegt. In der Schule hatte ich Wintersport als Unterrichtsfach, der Grundstein für mein Lebenshobby Snowboarden. Im Skiverbund SkiBig3 in den Rocky Mountains in Kanada fühle ich mich am wohlsten.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote