19. Februar 2018 Von: Marlene in 'Bergwetter'' | 0 Kommentare

Nach den verhältnismäßig warmen Verhältnissen, die teilweise für Regen in den Skigebieten gesorgt haben, wird es in den Bergen wieder kühler. Dabei bleibt es im Wochenverlauf wechselhaft. Nach dem sonnigen Wochenstart, der optimale Skibedingungen in Österreich, Frankreich, Italien, Deutschland und der Schweiz verspricht, ist in den darauffolgenden Tagen mit mehr Wolken und leichten Schneefällen zu rechnen. Zum Wochenende hin sieht es dann wieder freundlicher aus. Snowplaza berichtet, wie sich das Alpenwetter verhalten wird und zeigt aktuelle Bilder aus den Skigebieten.

Es bleibt winterlich in den Skigebieten der Alpen

Am Montag können sich Skifahrer beinahe im kompletten Alpenraum über sonniges Bergwetter freuen. Dabei bleibt es kalt. So liegen die Tiefstwerte in Lech am Arlberg am Berg bei - 9 Grad Celsius. Auch an der Zugspitze in den deutschen Alpen pendeln sich die Tiefsttemperaturen im Wochenverlauf tagsüber zwischen - 5 bis - 10 Grad Celsius ein. Am Dienstag und Mittwoch ziehen vereinzelt Wolken über die Skigebiete. Teilweise schneit es leicht. Allerdings werden nur wenige Zentimeter Neuschnee erwartet. Gegen Ende der Woche könnte es wieder sonniger und freundlicher werden.

LIVE aus der Jungfrau Region

LIVE aus der Jungfrau Region in der Schweiz. ganz natürlich. Traumpanorama! Wir zeigen euch das Skigebiet. Einschalten, kommentieren und Skipässe gewinnen! ❤️

Posted by Snowplaza.de on Sonntag, 18. Februar 2018

So war das Wetter am Sonntag in der Jungfrau Ski Region

Schneehöhen für ausgewählte Orte

Die folgenden Werte geben die aktuellen Schneehöhen gemessen am höchsten Punkt im angrenzenden Skigebiet an. Die Angaben kommen von den Bergbahnen. Stand: 19.02.2018.

  • Engelberg (CH): 644 cm
  • Laax (CH): 480 cm
  • Saas-Fee (CH): 460 cm
  • Neustift (AT): 400 cm
  • Tignes (FR): 360 cm
  • Zermatt (CH): 350 cm
  • Sölden (AT): 337 cm
  • Leukerbad (CH): 310 cm
  • St. Anton (AT): 300 cm
  • Val Thorens (FR): 285 cm
  • Fügen (AT): 275 cm
  • Galtür (AT):250 cm
  • Garmisch-Partenkirchen (D): 235 cm
  • Nauders (AT): 220 cm
  • Oberstdorf (D): 200 cm

Aktuelle Schneehöhen ansehen >

Mit diesen Bedingungen startet die Woche am Stubaier Gletscher

Auch über Garmisch-Partenkirchen ist der Himmel strahlend blau

In Arosa sollten Skifahrer heute unbedingt an Sonnencrème denken

So sind die aktuellen Bedingungen zum Skifahren

Die milden Temperaturen und die vereinzelten Niederschläge in den letzten Tagen haben ihre Spuren auf den Skipisten hinterlassen. So waren die Abfahrten vor allem in den unteren Bereichen oftmals sulzig und sind jetzt durch die sinkenden Temperaturen stellenweise eisig. Oberhalb von 2.000 m warten hingegen optimale Pistenverhältnisse auf Skiurlauber und Tagesgäste. Abseits des gesicherten Skigebiets ist Vorsicht geboten. Vielerorts wird die Lawinensituation als erheblich (Lawinenwarnstufe 3) eingestuft.

Das könnte Sie auch interessieren

Lust auf Skifahren? Hier planen Sie Ihren Skiurlaub >

Kommentare

Kommentar schreiben

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote