12. Februar 2018 Von: Katharina in 'Skifahren'' | 0 Kommentare

Felix Neureuther, (cc) Rakov Potok, Hrvatska

Egal, ob auf oder neben der Piste - wann immer Felix Neureuther auftritt, jubeln ihm die vielen Fans zu. Felix ist so beliebt wie kaum ein anderer Sportler. Aber der Sohn von Rosi Mittermaier und Christian Neureuther besticht nicht nur mit seiner sympathischen und natürlichen Art. Der 33-jährige Garmisch-Partenkirchener ist auch ein brillanter Skifahrer. Fünf Medaillen bei alpinen Ski-Weltmeisterschaften und insgesamt 13 Weltcup-Siege gehen auf sein Konto. Zudem engagiert sich Felix für Kinder und hat sogar ein eigenes Kinderbuch herausgegeben. Snowplaza hat stellt Deutschlands populärsten Wintersportler genauer vor.

Felix Neureuther ist Sympathieträger des deutschen Wintersports

Unter der Aufsicht von Papa Christian stand Felix Neureuther bereits mit zwei Jahren das erste Mal auf Ski. Seinen ersten Sieg fuhr Felix im Alter von drei Jahren bei den Kinder-Skiclubmeisterschaften seines Heimatvereins, dem SC Partenkirchen, ein. Der Beginn einer großen Karriere. Seine Parade-Disziplinen sind seit jeher der Riesenslalom und der Slalom. Aber auch in der Kombination fuhr er schon Spitzen-Ergebnisse ein. Bei den Olympischen Winterspielen 2018 muss er verletzungsbedingt passen. Doch das Skifahren ist nicht alles für Felix. Er ist ein Familienmensch. Zudem engagiert er sich stark für Kinder und möchte diese zur Bewegung in der Natur animieren.

Die größten Erfolge von Felix Neureuther

Im Alter von nur 18 Jahren erzielte Felix Neureuther bei den Weltmeisterschaften in St. Moritz den 15. Platz im Slalom und wurde daraufhin mit dem Bayerischen Sportpreis in der Kategorie "Herausragende(r) Nachwuchssportler(in)" ausgezeichnet. Bei den Weltmeisterschaften 2005 in Bormio gewann er gemeinsam mit dem deutschen Team die Gold-Medaille im erstmals ausgetragenen Mannschaftswettbewerb. Seine ersten Weltcup-Siege folgten 2010 beim Slalom in Kitzbühel sowie beim Weltcupfinale in seiner Heimatstadt Garmisch-Partenkirchen. Bei der Weltmeisterschaft 2013 konnte Felix gleich zwei Medaillen gewinnen: Silber im Slalom und Bronze im Team. Und auch bei der Weltmeisterschaft 2013 und 2017 war er mit jeweils Platz drei im Slalom erfolgreich.

Tipp: Felix Neureuther veröffentlicht Kinderbuch

Kinder liegen Felix Neureuther seit jeher am Herzen. Er unterstützt eine Stiftung, die Kindern Lust auf Bewegung macht. Einmal im Jahr lädt er die besten Nachwuchs-Skifahrer ein mit ihm zusammen zwei Tage zu trainieren. Im Herbst 2017 hat er zudem ein eigenes Kinderbuch auf den Markt gebracht. "Auf die Piste fertig los" erzählt die Geschichte von Fuchs Ixi, Husky Basti, Schneehäsin Mimi und dem Hirsch Marcello. Gemeinsam fiebern die vier Freunde der Winterwald-Olympiade entgegen. Im Fokus steht hier aber nicht das Gewinnen, sondern das gemeinsame Abenteuer und die Freude am Sport.

Privatleben von Felix Neureuther

Felix Neureuther wurde am 26. März 1984 in München geboren. Gemeinsam mit Schwester Ameli verlebte er eine glückliche und unbeschwerte Kindheit in Garmisch-Partenkirchen. Zu seinen engsten Jugendfreunden zählt der Fußballer Bastian Schweinsteiger. Seit 2013 ist Felix mit der hübschen Biathletin Miriam Gössner liiert. Im Oktober 2017 kam das gemeinsame Töchterchen Matilda zur Welt. Im Dezember 2017 gab sich das Traumpaar des deutschen Wintersports das Ja-Wort. Gemeinsam leben sie heute mit Hund Buddy in Garmisch-Partenkirchen in unmittelbarer Nähe zu seinen Eltern, zu denen er auch heute noch ein enges Verhältnis hat.





Gut zu wissen: Die Skifamilie Mittermaier-Neureuther

Felix Neureuther stammt aus einer durch und durch skibegeisterten Familie. Seine Mutter, Rosi Mittermaier, zählte in den 1970er Jahren zu den besten Skirennläuferinnen. Die Gold-Rosi wurde im Laufe ihrer Karriere sowohl Olympia-Siegerin, Weltmeisterin wie auch Gesamtweltcup-Siegerin. Sein Vater ist der ehemalige Skirennläufer Christian Neureuther. In seiner Parade-Disziplin, dem Slalom, gewann er zwischen 1973 und 1979 insgesamt sechs Weltcuprennen. Gemeinsam haben sie ihre Liebe zum Skifahren an ihren Sohn weitergegeben und Felix von Beginn an auf seinem Weg an die Weltspitze unterstützt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentar schreiben

Servus! Mein Name ist Katharina. Die Liebe zum Schnee wurde mir bereits in die Wiege gelegt. Als Tochter zweier skibegeisterter Eltern, stand ich im zarten Alter von zwei Jahren das erste Mal auf Ski. Zu Hause bin ich seit jeher in München. Das Beste an meiner Heimatstadt: Die Nähe zu den Bergen!

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote