29. Dezember 2017 Von: Sarah in 'Skigebiete unter der Lupe'' | 0 Kommentare

Pistenbully-Tour in Serfaus-Fiss-Ladis

Skifahrer und Snowboarder kennen den Anblick von Pistenbullys aus den Skigebieten. Entweder wenn die Giganten abseits der Skipiste stehen und auf ihren Einsatz warten oder wenn nach Betriebsschluss Massen von Schnee verschoben werden, um die Skipisten für den nächsten Tag vorzubereiten. Allerdings sehen Wintersportler die PS-Monster immer nur aus der Ferne, denn wenn sie im Skigebiet in Betrieb sind, gilt es, einen gewissen Sicherheitsabstand zu halten. Außer in Serfaus-Fiss-Ladis, denn dort wird eine Pistenbully-Tour angeboten. Snowplaza hat die wichtigsten Informationen zum Pistenbully fahren in Serfaus-Fiss-Ladis.

Zusammen mit dem Bully-Fahrer die Skipiste präparieren

Einen Logenplatz auf dem 490 PS starken und 9 Tonnen schweren Pistenbully bekommen Skifahrer und Snowboarder im Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis bei der Pistenbully-Tour. Teilnehmer setzen sich neben den Bully-Fahrer und schauen bei der täglichen Arbeit zu. Die Fahrt dauert je nach Route knapp 90 Minuten. Für Erwachsene kostet das Erlebnis 50 Euro, für Kinder bis zum Jahrgang 2003 31 Euro. Die Teilnahme ist für Kinder ab 6 Jahren möglich. Kinder ab 11 Jahren müssen in einem separaten Pistenbully fahren. Eine rechtzeitige Anmeldung bei den Bergbahnen Serfaus-Fiss-Ladis ist erforderlich.

Pistenbully-Tour in Serfaus und in Fiss

Von Anfang Dezember 2017 bis Mitte April 2018 können Skifahrer und Snowboarder zwischen 16.15 Uhr und 17 Uhr auf einem Pistenbully mitfahren. Das Ereignis wird täglich angeboten. Zur Auswahl stehen dabei Serfaus und Fiss. Die Treffpunkte sind entweder in Serfaus um 16.15 Uhr die Tagesbar Panoramarestaurant an der Mittelstation Komperdell oder in Fiss um 17.00 Uhr beim Pistenbully-Treff-Würfel bei der Schönjochbahn.

Erklärungen vom Bullyfahrer

Nicht nur erleben Teilnehmer das Skigebiet aus einer ganz anderen Perspektive und schauen dabei zu, wie eine perfekte Skipiste für den nächsten Tag entsteht. Skifahrer bekommen von dem Pistenbullyfahrer auch reichlich Informationen zum Pistenbully und dessen Steuerung sowie interessante Erklärungen zur bestmöglichen Präparierung von Skipisten. Am nächsten Tag haben Wintersportler dann die einzigartige Möglichkeit, auf der Skipiste zu fahren, die sie am Vortag zusammen mit dem Pistenbullyfahrer selber präpariert haben.

Pistenpräparierung in Serfaus-Fiss-Ladis hautnah erleben

Pistenpräparierung hautnah erleben

© Serfaus-Fiss-Ladis

Pistenbully-Fahrer erzählen von ihrer Arbeit

Pistenbully-Fahrer

© Serfaus-Fiss-Ladis

Pistenbully-Tour im Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis

© Serfaus-Fiss-Ladis

Praktische Info zu Serfaus-Fiss-Ladis

Das Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis gilt mit seinen knapp 220 Kilometern Skipiste als abwechslungsreich, schneesicher und familienfreundlich. Die weitläufigen blauen Skipisten sorgen für ein gemütliches Skierlebnis für Anfänger oder Familien mit Kindern, aber wer Adrenalin sucht, kommt dort ebenfalls auf seine Kosten, denn die Abfahrten Direttissma und Kamikaze haben bis zu 70 Prozent Gefälle. Außerdem bietet das Skigebiet Funslopes und zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten im Skigebiet abseits der der Skipiste, wie Events, Konzerte und Musicals.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentar schreiben

Hallo, ich bin Sarah. Meine Skikarriere begann mit Benjamin Blümchen-Skiern, mit denen ich wohl mehr angegeben habe, weil sie so schön rosa waren, anstatt dass ich wirklich damit gefahren bin. Heute bin ich für Snowplaza auf den Pisten unterwegs und berichte von meinen Erlebnissen im Snowplaza Blog.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote