26. Oktober 2017 Von: Marlene in 'Bergwetter''

Am Stubaier Gletscher sieht es winterlich aus

Am Stubaier Gletscher sieht es schon winterlich aus

Nach dem Schneefall am Wochenende und den darauffolgenden Sonnentagen wird es wieder kühler im Alpenraum. Ab Sonntag werden erneute Schneefälle erwartet. Dabei rechnen vor allem die österreichischen Skigebiete mit 30 bis 40 cm Neuschnee. Bis dahin bleibt es vor allem im Westen und im Süden, also in Frankreich und in Italien, sonnig und klar. Einzig der Wind, der vor allem in den höheren Lagen schneidend daherkommen kann, sorgt dafür, dass die Gipfelrast kurz ausfallen muss. Ab wann es in den Alpen wieder schneit und wie sich das Wetter in den kommenden Tagen verhält, berichtet Snowplaza im Schneebericht.

Schneefallgrenze sinkt auf 1.400 Meter

Während der Donnerstag noch sonnig-klares Bergwetter bereithält, das nur durch leichte Nebel in den Morgenstunden getrübt wird, kündigen die Winde in den höheren Lagen bereits den Wetterumschwung an. Am Freitag hält dann erneut eine Kaltfront in den Alpen Einzug. Die Schneefallgrenze sinkt in den Nordalpen wieder auf ca. 1.400 Meter. Im Laufe des Tages ist im Zuge dessen mit 10 bis 15 cm Neuschnee zu rechnen. Am Samstag könnte es kurzzeitig nochmal aufklaren, bevor am Sonntag zu weiteren Schneefällen im kompletten Alpenraum kommen kann. Schneevorhersage ansehen >

Noch zeigt sich die Sonne am Stubaier Gletscher. Am Wochenende wird Schnee erwartet

Schneevorhersage für ausgewählte Orte

Die folgenden Schneewerte geben die insgesamt erwartete Neuschneemenge innerhalb der nächsten 7 Tage im angrenzenden Skigebiet an. Stand: 26.10.2017.

  • Leogang (AT): 64 cm
  • Ramsau am Dachstein (AT): 54 cm
  • Zugspitze (D): 51 cm
  • Zell am See (AT): 41 cm
  • Bruck am Großglockner (AT): 41 cm
  • St. Anton am Arlberg (AT): 40 cm
  • Ischgl (AT): 40 cm
  • Mayrhofen (AT): 36 cm
  • Sölden (AT): 35 cm
  • Pitztal (AT): 32 cm
  • Neustift (AT): 26 cm
  • Andermatt (CH): 20 cm
  • Sulden am Ortler (IT): 12 cm

Aktuelle Schneehöhen ansehen >

Blick auf verschneite Berggipfel rund um Saalbach Hinterglemm

Webcam Saalbach

Stand: 26.10.2017 © Panomax

Tolles Panorama am Lüneresee

Webcam Lünersee

Stand: 26.10.2017 © Panomax

Morgenstimmung in der Silvretta Montafon

Webcam Silvretta Montafon

Stand: 26.10.2017 © Panomax

Schneefallgrenze sinkt am Sonntag weiter bis auf 1.000 Meter

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag zieht eine weitere Kaltfront über die Alpen. Vor allem im Norden scheint es stürmisch zu werden. Darüber hinaus fällt die Schneefallgrenze voraussichtlich nochmals um 400 Meter, sodass ab einer Höhe von 1.000 Metern mit Schneefällen zu rechnen sein könnte. So werden beispielsweise in St. Anton am Arlberg allein am Sonntag bis zu 20 cm Neuschnee erwartet. Zum Wochenanfang scheint es hingegen wieder wärmer zu werden. Gleichzeitig könnte sich auch die Sonne wieder blicken lassen und für perfekte Skitage auf den Skipisten der Gletscherskigebiete sorgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Lust auf Skifahren? Hier planen Sie Ihren Skiurlaub >

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote