Informationen über Skiurlaub in USA

Skiurlaub in den USA hat alles, was Sie von einem perfekten Winterurlaub erwarten. Die USA bieten großflächige und waldreiche Skigebiete in über 3000 Metern Höhe mit bestens präparierten Skihängen, die teilweise bis vor die Haustür reichen. Dazu gibt es erstklassigen Service mit freundlichem Personal sowie top-moderne und schnelle Liftanlagen ohne Wartezeiten. Und auch die Skiorte im Wild-West-Stil verfügen über schöne, großräumige Unterkünfte im amerikanischen Stil direkt an den Pisten.

Das absolute Highlight der Skigebiete in den USA ist allerdings der wohl beste Schnee der Welt – das sagen zumindest die Skifahrer, die bereits Skiurlaub in den USA gemacht haben. Egal, wo Sie Ihre nächste Abfahrt suchen, mit Snowplaza startet Ihr nächster Skiurlaub in den USA schon hier! Finden Sie Ihr Lieblings-Skigebiet, Panoramafotos, Pistenpläne, Unterkünfte, Hotels, Ferienwohnungen, Skipässe, Webcams, das aktuelle Wetter und vieles mehr zum Skifahren in den USA.

Skigebiete in den USA im Überlick

Die besten Skigebiete der USA liegen in den höchsten Bergen der USA – in den Rocky Mountains – vor allem in den beiden Bundesstaaten Utah und Colorado. Auf Grund der klimatischen Verhältnisse ist die Baumgrenze etwas höher als in den Alpen, und Sie fahren auch noch in höheren Lagen durch breit angelegte Waldschneisen. Einer der höchstgelegenen und beliebtesten Skiorte der USA ist Breckenridge etwa 120 km westlich von Denver. Breite Tiefschneehänge und rund 150 Pistenkilometer wollen hier im Skiurlaub erkundet werden.

Ein weiteres Top-Skigebiet ist Steamboat. In dem amerikanischen Skiort finden Sie den weltberühmten „Champagner Powder“ und rund 160 km zum Skifahren auf optimal präparierten Pisten. Das mit Abstand berühmteste Skigebiet der USA ist Aspen in Colorado. In Aspen stehen in vier Skigebieten rund 480 Pistenkilometer für fast unbegrenzten Fahrspaß bereit. On Top gibt es Hollywood-Feeling, Wild-West-Atmosphäre sowie viel Glanz und Glamour beim Skifahren.

Skifahren auf dem besten Schnee der Welt

Sie haben vielleicht schon einmal vom Champagner-Powder gehört! Diesen extra leichten Schnee gibt es tatsächlich nur in den USA. Der Grund: In den Rocky Mountains schneit es häufiger als in den Alpen, und die niedrigere Luftfeuchtigkeit sorgt dabei für den ultra-feinen Schnee, auf dem es sich perfekt Skifahren lässt. Vor allem Tiefschnee-Fans, die sich abseits der Pisten auf den Waldabfahrten tummeln, sind begeistert von den Wintersportbedingungen in den USA. Generell geben sich die Amerikaner sehr viel Mühe dabei, die Pisten stets perfekt zu präparieren und die Skihänge für den nächsten Tag glatt zu bügeln. Vereiste Pisten kennen die Amerikaner übrigens kaum.

Events und Après-Ski in den USA

Das Besondere am Skifahren in den USA ist sicherlich auch der extra große Spaß-Faktor während Sie Winterurlaub in den USA machen. Das liegt nicht zuletzt an den zahlreichen Après-Ski-Angeboten, sondern auch an der Mentalität der Amerikaner selbst. Die Menschen in den USA sind sehr locker, lachen gern über sich selbst, und sie sind extrem kontakt- und gesprächsfreudig. Selbst wenn Sie alleine Skiurlaub in den USA machen, sollte es nicht langweilig in den Rocky Mountains werden. Hinzukommt eine Extraportion an Service! Nicht selten werden kostenlos Cookies oder Muffins am Lift gereicht.

Das beste Nachtleben und den meisten Trubel finden Sie übrigens in Aspen oder Breckenridge. Beide Skiorte organisieren regelmäßig hochkarätige Veranstaltungen, um die Skifahrer im Skiurlaub in den USA bei guter Laune zu halten.

Praktische Tipps zur Anreise in die USA

10 Stunden Flug, 1 bis 2 Stunden Autofahrt, und schon kann der Skiurlaub in den USA beginnen! Von Deutschland aus fliegen Sie entweder nach Denver oder Salt Lake City, um in die Skiorte in den Rocky Mountains zu gelangen. Beide Städte verfügen über internationale Flughäfen und regelmäßige Flugverbindungen nach Deutschland und Europa. Am besten erreichbar ist das Skigebiet Park City - Deer Valley etwa 45 Autominuten von Salt Lake City entfernt. Vorteil: Sie benötigen kein Auto, da Shuttlebusse von Salt Lake City in die Skigebiete verkehren. Generell empfiehlt es sich einen Mietwagen zu buchen, da erstens die Straßen in die Skigebiete oft sehr gut ausgebaut sind und zweitens öffentliche Verkehrsmittel Mangelware sind.

Übrigens: Flüge sind bereits für rund 600 Euro erhältlich, und die Unterkünfte, Ausrüstung, Mietwagen und Skipässe sind nicht teurer als in den Alpen. Sogenannte Packages - wie die Amerikaner gern dazu sagen - sind über die Internetseiten der Skiresorts buchbar. Allerdings sind dafür ein paar Worte Englisch ganz hilfreich.

Unsere liebsten Skigebiete in den USA

Wir haben bereits viele Skigebiete in den USA erlebt und folgendes ist hängen geblieben. Wer einmal in Aspen war, wird von den schier unbegrenzten Möglichkeiten beim Skifahren begeistert sein. Wer einmal in Salt Lake City war, wird die hervorragenden Schneeverhältnisse zu schätzen wissen. Wer einmal in Breckenridge war, wird anschließend noch lange vom sehr guten Freizeit- und Unterhaltungsangebot schwärmen, und wer einmal in Keystone war, wird zurück in Deutschland den wohl besten Snowpark der USA vermissen.

Unser Tipp ist das Skigebiet Steamboat. Auf den schönen Skihängen durch das bewaldete Gebiet macht Skifahren besonders viel Spaß, da es hier nicht ganz so überlaufen ist. Nicht selten hat man die ganze Piste für sich alleine. Nachteil ist allerdings, dass die Anfahrt nach Steamboat etwas länger dauert, da das Skigebiet zirka drei Autostunden von Denver entfernt liegt. Wo auch immer Sie Ihren Skiurlaub in den USA verbringen, mit Snowplaza startet Ihre nächste Abfahrt in den USA schon hier!

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote