7. Mai 2017 Von: Karl in 'Skigebiete unter der Lupe''

Skifahren auf der Südhalbkugel im Sommer

Wenn auf der Nordhalbkugel der Frühling anfängt und die meisten Skigebiete in Europa, Nordamerika und Asien ihre Abfahrten schließen, beginnt auf der Südhalbkugel die Wintersaison. Die andere Seite unserer Erde hat Skiberge zu bieten, die auf keiner Bucket-Liste für einen (Ski)-Urlaub "Down Under" fehlen dürfen. Um herauszufinden, welche zu den besten und beliebtesten Skigebieten der Südhalbkugel zählen, hat sich Snowplaza in Australien, Südafrika, Chile, Argentinien und Neuseeland genauer umgesehen und gibt interessanten Einblicke in 7 besondere Skigebiete einer ganz anderen Ski-Welt weit weg von den bekannten heimischen Skipisten.

Argentinien - Skigebiet Las Leñas

Den Beginn macht eines der wichtigsten Skigebiete in Südamerika, das argentinische Skigebiet Las Leñas. Das 1983 eröffnete Ski Resort verfügt über insgesamt 57 km Skipisten. Das besondere daran: Die Abfahrten für Skifahrer und Snowboarder befinden sich alle zwischen 2.240 und 3.430 Metern Höhe und gelten daher während der Skisaison als besonders schneesicher. Vorallem leichte und mittelschwere Hänge für Anfänger und Familien aber auch zahlreiche Tiefschneeabfahrten für Fortgeschrittene und Profis machen Las Leñas zu einem abwechslungsreichen Skigebiet in Argentinien.



  • Saisonzeiten: 17. Juni bis 01. Oktober 2017
  • Skigebietsgröße: 57 Pistenkilometer
  • Tipp: 7 km Talabfahrt

Australien - Skigebiet Perisher

Das australische Skigebiet Perisher zählt neben den Gebieten Mt. Buller und Falls Greek zu den beliebtesten Ski Resorts in Australien und ist gleichzeitig eines der größten der Südhalbkugel. Insgesamt 100 Pistenkilometer stehen für Skifahrer und Snowboarder bereit. Dabei sind die meisten Abfahrten vorrangig leicht bis mittelschwer und nicht sehr lang. Der höchste Punkt des Skigebiets Perisher ist der Gipfel des Hausbergs Mt. Perisher mit 2.054 m Höhe.



  • Saisonzeiten: 10. Juni bis 02. Oktober 2017
  • Skigebietsgröße: 100 Pistenkiolmeter
  • Tipp: Einzige Superpipe Australiens

Chile - Skigebiet Valle Nevado

Auch in Chile kommen Wintersportfans voll auf ihre Kosten. Im Skigebiet Valle Nevado in der Región Metropolitana de Santiago (Chile) stehen insgesamt 40 Pistenkilometer zur Verfügung. Skifahren und Snowboarden ist in dem chilenischen Skigebiet dabei auf einer Höhe von 2.860 bis 3.670 m möglich. Die Skipisten sind besonders für anspruchsvolle Skifahrer und Snowboarder geeignet, wobei leichte und mittelschwere Abfahrten auch bei Familien für Spaß und Abwechslung im Skiurlaub sorgen.

  • Saisonzeiten: 09. Juni 2017 - 01. Oktober 2017
  • Skigebietsgröße: 40 Pistenkilometer
  • Tipp: Möglichkeiten zum Heliskiing

Chile - Skigebiet Portillo

Das älteste Skigebiet Südamerikas Portillo verfügt immerhin über 20 Pistenkilometer auf einer Höhe bis zu 3.310 Metern. Neben vornehmlich leichten bis mittelschweren Pisten die bestens für Familien und Anfänger geeignet sind, stehen in dem chilenischen Skigebiet auch einige schwarze Abfahrten für fortgeschrittene Skifahrer und Snowboarder zur Verfügung. Da das Skigebiet die tägliche Anzahl an Besuchern auf 425 limitiert, kommt es zu keinen Wartezeiten an den 14 Liftanlagen.



  • Saisonzeiten: 17. Juni 2017 - 01. Oktober 2017
  • Skigebietsgröße: 20 Pistenkilometer
  • Tipp: Skirennen Sol de Portillo

Neuseeland - Skigebiet Whakapapa (Nordinsel)

Neuseeland kann in zwei Hauptinseln eingeteilt werden. Auf beiden Inseln können Skifahrer und Snowboarder den Schnee genießen. Auf der Nordinsel befindet sich das größte Skigebiet Neuseelands, das Skigebiet Whakapapa in Manawatu-Wanganui mit 44 Pistenkilometern. Whakapapa liegt auf einer Höhe von 1.630 bis 2.300 m gleich unterhalb des 2.797 m hohen Mt. Ruapehu.



  • Saisonzeiten: 10. Juni 2017 - 22. Oktober 2017
  • Skigebietsgröße: 44 Pistenkilometer
  • Tipp: Freeride in der Black Magic Backcountry Area

Neuseeland - Skigebiet Mt. Hutt - Südinsel

Auf der Südhalbkugel von Neuseeland können Skifahrer und Snowboader auf den 40 km Skipisten des Skigebietes Mt. Hutt in Canterbury (Neuseeland, Südinsel) den Winter erleben. Dazu bringen drei Lifte Wintersportler auf eine Höhe von bis 2.086 m. Das Skigebiet Mt. Hutt kann sich dabei über den meisten Schneefall in Neuseeland freuen und bietet spektakuläre Ausblicke über die verschneiten Neuseeländischen Alpen.



  • Saisonzeiten: 10. Juni 2017 - 08. Oktober 2017
  • Skigebietsgröße: 40 Pistenkilometer
  • Tipp: International Race Area

Südafrika/ Königreich Lesotho - Skigebiet Afriski Mountain Resort

Der Süden des afrikanischen Kontinents verfügt immerhin über zwei Skigebiete, wenn diese auch nicht sehr groß sind. Das Skigebiet Afriski Mountain Resort ist etwas ganz besonderes, denn es befindet sich im Königreich Lesotho, das komplett von der Republik Südafrika umschlossen ist. Insgesamt 1,8 Pistenkilometer in allen Schwierigkeitsgraden, ein Snowpark, ein Kids Club, ein eigener Kids Snowpark, eine Skischule, ein Skidepot samt Ausrüstungsverleih und zwei Lifte erschließen das afrikanische Skigebiet. Dank einer Höhenlage zwischen 3.030 bis 3.222 m und kompletter Beschneiung, kommen vor allem Touristen aus Südafrika auf die Abfahrten von Afriski.



  • Saisonzeiten: 08. Juni 2017 - 27. August 2017
  • Skigebietsgröße: Knapp 2 Pistenkilometer
  • Tipp: Snowpark & Kids-Snowpark

Skifahren auf der Südhalbkugel im europäischen Sommer

Wer sich also vorhat in Australien, Argentinien, Chile, Südafrika oder Neuseeland seinen Sommerurlaub zu verbringen, sollte auf jeden Fall einen Abstecher auf die Skipisten der genannten Skigebiete der Südhalbkugel machen. Nicht nur der Schnee ist anders. Auch die Umgebung und die Berge zeigen eine ganz besondere Schönheit, wie wir sie so aus den Alpen nicht kennen. Da lohnt ein Tag auf den Brettern im Sommerurlaub. Wer nicht ganz so weit südlich verreisen möchte, der sollte sich auf jeden Fall die anderen exotischen Skigebiete der Nordhalbkugel anschauen. Denn auch in Marokko oder im Libanon können Wintersportler einen Skiurlaub der besonderen Art erleben.

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar schreiben

Glück auf und Hallo! Die Liebe zum Schnee wurde mir in die Wiege gelegt. In der Schule hatte ich Wintersport als Unterrichtsfach, der Grundstein für mein Lebenshobby Snowboarden. Im Skiverbund SkiBig3 in den Rocky Mountains in Kanada fühle ich mich am wohlsten.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote