6. Juni 2017 Von: Sarah in 'Veranstaltungen '' | 0 Kommentare

Ski-Weltcup Lake Louise

Ski-Weltcup Lake Louise

Sölden in Österreich und Levi in Finnland sind abgehakt, nun heißt es: Auf geht’s nach Kanada. Im Banff National Park in Alberta zeigen Ende November bei der nächsten Station des Ski-Alpin Weltcups zuerst die Herren und in den Tagen danach die Damen der Skiweltklasse auf den Skihängen von Lake Louise in den Rocky Mountains, was sie können. Die Veranstaltung ist die einzige des Ski-Alpin-Weltcups in Kanada. Snowplaza liefert alle wichtigen Informationen zum Programm in Lake Louise, zur Strecke und zu den Tickets und sagt Ihnen, warum der kanadische Ort auch "Lake Lindsey" genannt wird.

Der Ski-Alpin-Weltcup macht Station in Lake Louise, Kanada

Die Skirennen des Ski-Weltcups in Lake Louise finden in diesem Jahr am 25. und 26. November 2017 sowie vom 1. und 3. Dezember 2017 statt. Am ersten Wochenende zeigen die Weltcup-Herren bei der Abfahrt und im Super G, was Profisport heißt. Am Wochenende darauf folgen die Damen mit zwei Abfahrten und einem Super G. Der Rennzirkus ist allerdings bereits ab 22. November 2017 zu Gast in Lake Louise mit dem Training der Herren, so dass sich eine Anreise zum Ski-Weltcup in den kanadischen Rocky Mountains früher lohnt.

Lake Louise Ski-Alpin Weltcup

Inmitten der Kulisse der kanadischen Rocky Mountains findet das Rennen statt.

Programm beim Ski-Alpin-Weltcup 2017 in Lake Louise


Samstag, 25. November 2017

  • 19.30 Uhr: Abfahrt Herren (vorläufig)

Sonntag, 26. November 2017

  • 19.00 Uhr: Super G Herren (vorläufig)

Weitere Infos zum Programm der Herren >


Freitag, 1. Dezember 2017

  • 20.45 Uhr: Abfahrt Damen (vorläufig)

Samtag, 2. Dezember 2017

  • 20.45 Uhr: Abfahrt Damen (vorläufig)

Sonntag, 3. Dezember 2017

  • 19.00 Uhr: Super G Damen (vorläufig)

Weitere Infos zum Programm der Damen >

Die Rennstrecke in Lake Louise

Auf der Strecke in Lake Louise finden Wettkämpfe in den Disziplinen Abfahrt und Super G statt. Dabei werden Geschwindigkeiten von über 130 km/h erreicht. Der Startpunkt der Piste liegt auf 2.487 Metern Höhe, das Ziel auf 1.687 Metern. Insgesamt ist die Strecke 3.051 Meter lang und überwindet dabei einen Höhenunterschied von 800 Metern. Durch die zahlreichen Erfolge der US-Profi-Skifahrerin Lindsey Vonn trägt der Ort übrigens den Spitznamen Lake Lindsey. Die amerikanische Skirennläuferin hat bereits 16 Weltcups in Lake Louise gewonnen.

Teil des Ski-Weltcups seit 1980

Lake Louise wurde erst relativ spät in den Weltcup-Kalender aufgenommen: 1980 bei den Herren und 1989 bei den Damen. Bis 1991 wurden die Rennen von Lake Louise gegen Saisonende sehr unregelmäßig im März ausgetragen. Danach wanderte der Termin im Kalender weit nach vorne - auf einen inzwischen fixen Platz: Die Herren sind immer am letzten November-Wochenende für eine Abfahrt und einen Super-G zu Gast, die Damen am ersten Dezember-Wochenende für meist 2 Abfahrten und einen Super-G.

Gratis Skifahren und Skikurse für Kinder

Neben den Skirennen steigt in Lake Louise auch das Winterstart Festival. Der Zutritt zur Fan-Zone ist dabei kostenlos. Da die Plätze begrenzt sind, empfiehlt es sich, rechtzeitig vor Ort zu sein. Wer allerdings nicht zugucken, sondern selber fahren möchte, der sollte einen Schlachtruf üben. Einfach "Go Canada Go" beim Durchqueren des Drehkreuzes am Skilift rufen und schon dürfen Kinder bis 12 Jahre gratis Skifahren. Außerdem werden an den Renntagen kostenlose Skikurse für die Kids angeboten. Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Kinder begrenzt.

Veranstaltungsgelände des Weltcups im Skigebiet Lake Louise in Kanada

Veranstaltungsgelände des Weltcups im Skigebiet Lake Louise in Kanada

Weitere Infomationen zum Skigebiet Lake Louise

Ein Besuch in Lake Louise lohnt sich auch ohne Ski-Weltcup-Event. Das bekannte Skigebiet liegt im Banff Nationalpark in den kanadischen Rocky Mountains und ist ringsherum umgeben von 3.000 Metern hohen Gipfeln. Für Skifahrer bietet das Skigebiet über 17 km² Fläche, über 140 Abfahrten und mehrere Funparks zwischen 1.600 m und 2.600 m Höhe. Als besonderes Highlight wird Heliskiing angeboten. Durch den besonders leichten Pulverschnee ist das Skigebiet auch beliebt bei Tiefschneefahrern. Mehr dazu >

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentar schreiben

Hallo, ich bin Sarah. Meine Skikarriere begann mit Benjamin Blümchen-Skiern, mit denen ich wohl mehr angegeben habe, weil sie so schön rosa waren, anstatt dass ich wirklich damit gefahren bin. Heute bin ich für Snowplaza auf den Pisten unterwegs und berichte von meinen Erlebnissen im Snowplaza Blog.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote