4. März 2015 Von: Caterina in 'Reisetipps'' | 0 Kommentare

Skifahren auf der Hohen Salve

Skifahren auf der Hohen Salve

Die Hohe Salve in der SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental ist einer der schönsten Aussichtsberge in Tirol und gilt als Idealberg für Skifahrer. Tolle Pisten, gemütliche Hütten und zahlreiche Aktivitäten stehen auf dem Programm. Die Bergbahnen führen direkt aus Söll, Itter und Hopfgarten in das Skigebiet der Hohen Salve und weiter in die benachbarten Teilgebiete der SkiWelt. Snowplaza informiert über die Möglichkeiten zum Skifahren an der Hohen Salve und gibt Tipps zum Après-Ski, Wandern und Rodeln an dem 1.829 Meter hohen Berg in der SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental.

Das erleben Sie beim Skifahren an der Hohen Salve

Die Hohe Salve (1.829 m) wird von knapp 20 Liftanlagen erschlossen. Viele der Abfahrten sind beschneit, gleichmäßig geneigt und eignen sich gut zum Carven. An der Hohen Salve befinden sich aber auch einige der anspruchsvollsten Skihänge in der SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental wie zu Beispiel die knapp 1 km lange Gipfelabfahrt Nord. Insgesamt sind beim Skifahren an der Hohen Salve bis zu 6 km lange Abfahrten mit rund 1.200 Höhenmetern möglich. Freestyler kommen auf der Funny Bird Slope und im Crazy Kangaroo Park mit Chill Area auf ihre Kosten. An der Rinnerabfahrt entsteht außerdem die neue Ski- & Boardercross-Line „Red Viper“ mit Zeitmessung. Mit 10 Kilometern beleuchteten Skipisten bietet die Hohe Salve auch Österreichs größtes Nachtskiangebot. Skifahren ist von Mittwoch bis Samstag bis 21.30 Uhr möglich.

Die Hohe Salve in der SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental aus der Vogelperspektive

Die Hohe Salve in der SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental aus der Vogelperspektive

Die Hohe Salve für Familien und Kinder

Direkt an der Talstation Söll gelegen, wartet im Winter die Skierlebniswelt Hexenwiese für die kleinsten Skifahrer. Zur Verfügung stehen ein Erlebnisparcours mit Hexenbuckel, die Hexenwippe, der Dunkeltunnel und das Hexenstockbad. In dem Kinderland soll der Skinachwuchs spielerisch und ohne Stress ans Skifahren herangeführt werden. Im Sommer ist hingegen das Freizeitgelände Hexenwasser an der Mittelstation der Hohen Salve geöffnet. Das Hexenwasser ist ein Wasserspielgelände mit Teichen, Wasserläufen, Themenpfade und Streichelgehege. In Hopfgarten im Brixental steht ein weiteres Übungsgelände mit Zauberteppich zur Verfügung. Auch am Ortsrand von Itter gibt es einige Übungslifte. Rodelspaß ist auf der 3 km langen Hexenritt-Rodelbahn garantiert.

Hexenwiese an der Talstation der Hohen Salve in Söll

Hexenwiese an der Talstation der Hohen Salve in Söll

Aussicht von der Hohen Salve mit Blick auf den Wilden Kaiser

Aussicht von der Hohen Salve mit Blick auf den Wilden Kaiser

Die Gipfelalm Hohe Salve und das Salvenkirchlein im Winter

Die Gipfelalm Hohe Salve und das Salvenkirchlein im Winter

Après-Ski, Hütten und Wandern an der Hohen Salve

Die Hohe Salve ist auch ein ideales Wandergebiet. Rund um den Gipfel führt ein Rundgang, der die Besucher im Sommer auf die Geschichte der Zeitmessung hinweist. In nur einer halben Stunde Gehzeit „umrundet“ man auf dem Panoramaweg mit geringen Steigungen die Gipfelkuppe. Oben erwartet Sie das Salvenkirchlein, die höchst gelegene Wallfahrtskirche in Österreich, und die Gipfelalm mit herrlichem Panoramablick auf den Wilden Kaiser und über 70 Dreitausender. Auch an den Mittel- und Talstationen der Hohen Salve gibt es weitere urgemütliche Hütten. Unser Après-Ski-Tipp ist die Hexenalm in Söll und die Sunnseit Hütte oberhalb von Hopfgarten im Brixental.

Infos zur Anreise nach Söll, Itter und Hopfgarten

Die Anreise zur Hohen Salve ist ab Deutschland sehr bequem. Rund 10 km von der Autobahnabfahrt Kufstein Süd befindet sich der Einstieg in Söll, Itter und Hopfgarten im Brixental. Außerdem ist es möglich über verschiedene Umfahrungen, die Autobahn zu meiden, um keine Maut zu bezahlen. Mit München, Salzburg und Innsbruck liegen auch drei Flughäfen in der Nähe. Wer mit der Bahn unterwegs ist, fährt nach Hopfgarten. Der Bahnhof ist zwei Gehminuten von der Gondelstation entfernt. Außerdem verkehrt im Tal ein kostenloser Skibus und verbindet die umliegenden Dörfer und Städte mit der SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental. Pistenplan ansehen >

Pistenplan der SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental, im Vordergrund die Hohe Salve

Pistenplan der SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental, im Vordergrund die Hohe Salve

Weitere Teilgebiete der SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental

Die Hohe Salve ist der dritthöchste Berg in der SkiWelt und befindet sich direkt am Anfang des riesigen Skigebiets mit rund 280 km Pisten. Diese befinden sich auch in Richtung Brandstadl bei Scheffau und Hartkaiser bei Ellmau sowie Choralpe bei Brixen und Westendorf. Zur SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental >

Kommentare

Kommentar schreiben

Beim Skifahren fühle ich mich als Teil der gewaltigen Natur. Der Blick auf die Alpen löst in mir immer ein überschwängliches Glücksgefühl aus. Wenn es dann den Hang hinuntergeht, bin ich im Hier und Jetzt. Es gibt nichts, was den Kopf freier macht!

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote