6. Februar 2019 Von: Sarah in 'Reisetipps''

Nicht selten kommt es vor, dass es für Skifahrer, wenn sie irgendwo in einem Skigebiet ankommen, nicht einfach ist, von dem dortigen Angebot der zahlreichen Aktivitäten auf und abseits der Skipisten zu wählen. Das mag sicher auch im Skigebiet Mayrhofen im Zillertal der Fall sein. Deswegen wollen wir gerne ein wenig aushelfen und eine Entscheidungshilfe zusammenstellen. Dabei haben wir uns für Aktivitäten entschieden, die diesen Skiurlaub sicher unvergesslich machen. Snowplaza stellt fünf besondere Skierlebnisse für einen Skiurlaub in Mayrhofen vor, die Skifahrer auf keinen Fall verpassen sollten.

Zwei Skiberge für Genuss und Action in Mayrhofen

2 Berge – 1.000 Möglichkeiten, so lässt sich Mayrhofen im Zillertal wohl am besten beschreiben, denn mit den zwei Skibergen Ahorn und Penken haben Skifahrer die Qual der Wahl zwischen Genuss und Action mit knapp 140 Pistenkilometer und 58 modernen Anlagen. Vielleicht aber auch nicht die Qual der Wahl, denn wer über einige Tage in Mayrhofen ist, erhält mit dem Skiticket der Mayrhofner Bergbahnen Zugang zu beiden Bergen, ohne lange an den Kassen anstehen zu müssen, da die Tickets online erhältlich sind. Bleibt die Frage offen: Was kommt zuerst? Genuss oder Action?

1. Genüsslich Carven auf den breiten Pisten am Ahorn

Auf den Pisten des Ahorns steht das Vergnügen an erster Stelle. Hier können es Skifahrer mit ganz viel Ruhe angehen lassen, denn breite Carvingpisten mit viel Sonne verzücken sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene und Familien mit Kindern. Wer eine Pause möchte, um das Panorama vom Ahorn zu genießen, tut dies im Iglu Dorf White Lounge. Wenn es danach dann ein bisschen sportliche Betätigung sein darf, wartet schon die 5,5 Kilometer lange Abfahrt in das Tal.

Genüsslich Carven breite Pisten Ahorn

© Mayrhofner Bergbahnen

2. Mit einem Tandem-Gleitschirmflug ins Zillertal hinabschweben

Ein Skigebiet aus einer ganz besonderen Perspektive erleben und dabei den Berggipfeln ganz nah sein. Das geht im Skigebiet Mayrhofen am besten mit einem Tandem-Gleitflug, wobei Skifahrer ganz sanft ins Zillertal hinabschweben. Für das unvergleichliche Erlebnis stehen zwei Startplätze zur Verfügung, entweder von der Bergstation der Kombibahn oder am Penkenjoch gelegen. Mayrhofen ist unter den Paragleitern für seine hervorragende Thermik bekannt. Deswegen sollten Skifahrer, die schon immer einmal das Fliegen ausprobieren wollten, diese Chance hier unbedingt nutzen.

3. Die verschneiten Winterlandschaften am Ahorn zu Fuß erkunden

Auch abseits der Skipisten hat Mayrhofen einiges zu bieten und wenn es nur die absolute Ruhe einer verschneiten Winterlandschaft ist. Die Gegend rund um den Ahorn eignet sich dafür perfekt, mit einem sensationellen Ausblick auf die Zillertaler Alpen und das Stilluptal. Der Winterwanderweg Ahorn beginnt an der Bergstation der Ahornbahn und verläuft entlang der Aussichtsplattform Zillertal und dem Iglu Dorf White Lounge vorbei. Ziel ist die Talstation des 8 SB Ahorn. Die Fahrt mit dem Sessellift ist beim Fußgängerticket inklusive! Die Wanderung dauert insgesamt knapp eine Stunde.

Nur wer eigene Wege geht, kann Spuren hinterlassen, auch am Ahorn © Mayrhofener Bergbahnen

4. Eine Nacht im Iglu-Hotel verbringen

Lieber ein Hotel oder eine Ferienwohnung? Diese Frage ist typisch, wenn Skifahrer ihren Skiurlaub buchen. Aber in Mayrhofen gibt es noch eine weitere Möglichkeit und zwar eine Übernachtung in einem Iglu. Die White Lounge befindet sich auf einer Höhe von 2.000 Metern am Ahorn und bietet Skifahrern von Dezember bis April (abhängig von den Temperaturen) für einen Preis von 139 bis 159 Euro pro Nacht die Möglichkeit eines unvergesslichen Erlebnisses. Zur Übernachtung gehört auch eine geführte Fackelwanderung und ein köstliches Abendessen.

Eintauchen in eine fantastische Welt aus Eis und Licht © Mayrhofener Bergbahnen

5. Die waghalsigen Stunts der Freestyler im Penken Park bestaunen

Waghalsige Sprünge und spektakuläre Stunts – im Penken Park zeigen die Freestyler, was sie so draufhaben. Und selbst, wenn Skifahrer selbst sich nicht an Rampen und Rails versuchen wollen, heißt das nicht, dass sie nicht trotzdem bei den Tricks am Penken zuschauen können. Als kleinen Insidertipp empfehlen wird, einfach den 4SB Sun-Jet zu nehmen und sich über den Penken Park hinwegtragen zu lassen. So ergibt sich der beste Blick auf das Geschehen und falls jemand hoch genug springt, kann man ihm ja kurz die Hand schütteln.

Weitere Infos zum Skigebiet Mayrhofen

Von Genuss bis Action hat das Skigebiet Mayrhofen das gesamte Spektrum zu bieten. Auch auf den 139 Skipistenkilometern ist sicher für jeden das Richtige dabei. Die blauen und roten Pisten sind ideal für Anfänger, Genussfahrer und Familien mit Kindern, während sich die Waghalsigen durch die berühmte Harakiri-Abfahrt herausfordern lassen. Wer anschließend noch ein bisschen Party beim Après-Ski möchte, hat dazu in Mayrhofen auch reichlich Gelegenheit, denn die Auswahl an Bars ist groß.

Das könnte Sie auch interessieren

Hallo, ich bin Sarah. Meine Skikarriere begann mit Benjamin Blümchen-Skiern, mit denen ich wohl mehr angegeben habe, weil sie so schön rosa waren, anstatt dass ich wirklich damit gefahren bin. Heute bin ich für Snowplaza auf den Pisten unterwegs und berichte von meinen Erlebnissen im Snowplaza Blog.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote