7. Januar 2019 Von: Max in 'Bergwetter'' | 0 Kommentare

Der Schneefall der letzten Tage hat weite Teile Österreichs tief in den Winter geführt. An manchen Orten wie z.B. am Kitzsteinhorn und am Dachstein sind über 2 Meter Neuschnee gefallen. Heute lässt der Schneefall etwas nach, eine Art Luft holen, bevor für die kommenden drei Tage wieder viel Schnee vorausgesagt wird. Wieviel genau das sein wird und wo und wann vielleicht wieder die Sonne rauskommt, darüber berichtet Snowplaza.

Nordstau hält an

Kurz gesagt: Es schneit weiter! Dennoch, auch wenn man es sich hier in den Nordostalpen kaum vorstellen kann, aber in den westlichen und südwestlichen Alpenregionen (Seealpen bis Garadaseealpen) scheint den ganzen Tag die Sonne. Die Temperaturen bewegen sich heute zwischen 1° in den Städten Innsbruck, Salzburg und Kitzbühel bis -10° am Kitzsteinhorn auf 3.000 m. Am morgigen Dienstag kämpfen sich vereinzelt in Tirol und Südtirol noch ein paar Strahlen durch die schneeschwangeren Wolken und es wird zunehmend kälter und windiger am Berg. Am Mittwoch sind die größten Neuschneemengen, dann für den gesamten Alpenraum (mit ein paar Ausnahmen ganz im Süden), vorausgesagt.

Schneevorhersage für ausgewählte Skiorte

Die folgenden Schneewerte geben die insgesamt erwartete Neuschneemenge in den kommenden fünf Tagen im angrenzenden Skigebiet an. Stand: 07.01.2019.

  • Dachstein (AT): 164 cm
  • Pillerseeltal (AT): 100 cm
  • Berchtesgaden (D): 154 cm
  • Schladming (AT): 112 cm
  • Saalbach (AT): 110 cm
  • Kitzbühel (AT): 107 cm
  • Zell am See (AT): 104 cm
  • Obertauern (AT): 114 cm
  • Gastein (AT): 94 cm
  • Sudelfeld (D): 92 cm
  • Königsleiten (AT): 139 cm
  • Zugspitze (D): 132 cm
  • Sölden (AT): 85 cm
  • Damüls (AT): 114 cm
  • Oberstdorf (D): 140 cm
  • Lech Zürs am Arlberg (AT): 152 cm
Aktuelle Schneehöhen ansehen >

Im Norden Schnee, im Süden sonniger

Blickt man auf die Prognosen für das Alpenwetter ab Donnerstag, sieht man in den nördlichen Alpenregionen wenig Sonnenschein, aber umso mehr Wolkenfelder und abklingenden Schneefall. Dafür lockert es auf der Alpensüdseite ein wenig auf und die Sonne kommt durch, kalt bleibt es überall. Der Freitag bleibt bewölkt im Norden und wechselhaft im Süden. Auch für die Wochenendetage könnte sich diese Wetterlage etablieren. Mehr dazu in ein paar Tagen.

Skilift, Schnee, Berge, Sonnenschein

Ab Donnertag könnte im Süden wieder etwas öfter die Sonne zu sehen sein

Praktische Wetterlinks

Kommentare

Kommentar schreiben

Aufgewachsen im schönen Bayern, hatte ich die Berge stets in greifbarer Nähe. Im Winter arbeite ich im Zillertal als Snowboardlehrer. Bei Snowplaza berichte ich über die neuesten Trends und News im Wintersport.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote