5. Februar 2018 Von: Marlene in 'Bergwetter''

Nach den Schneefällen in der letzten Woche, zeigte sich am Samstag und am Sonntag in vielen Teilen der Alpen die Sonne. So nutzten viele Skifahrer das Wetter, um die Skipisten in den Skigebieten hinunterzuwedeln. Auch der Montag startet vielerorts sonnig. Der strahlend blaue Himmel wird jedoch im Zuge der nächsten Tage von Wolken bedeckt werden. Eine Kaltfront bringt Schnee mit nach Deutschland, Österreich, in die Schweiz, nach Italien und nach Frankreich. Wo wie viel Neuschnee erwartet wird und wie lange die angekündigten Schneefälle anhalten werden, berichtet Snowplaza im aktuellen Alpenwetter.

Bis zu halbem Meter Neuschnee in den Alpen erwartet

Eine Kaltfront sorgt für niedrige Temperaturen und teilweise starke Schneefälle in den Alpen. Bereits im Laufe des Montags bilden sich zwischen dem Bodensee und dem Gardasee dichte Wolken. Während in Österreich die Neuschneemengen in den nächsten Tagen eher gering ausfallen, rechnen die Schweizer Skigebiete mit bis zu einem halben Meter Neuschnee. Dabei sinken die Temperaturen stark unter den Gefrierpunkt. In Zermatt werden beispielsweise nächtliche Tiefstwerte von - 24 Grad Celsius erwartet. Für Oberstdorf sagen die Meteorologen immerhin noch - 16 Grad Celsius voraus. Dadurch bleiben die Skipisten in einem guten Zustand.

Schneevorhersage für ausgewählte Orte

Die folgenden Schneewerte geben die insgesamt erwartete Neuschneemenge innerhalb der nächsten 7 Tage im angrenzenden Skigebiet an. Stand: 05.02.2018.

  • Zermatt (CH): 54 cm
  • Gressoney (IT): 54 cm
  • Saas-Fee (CH): 42 cm
  • Arabba (IT): 35 cm
  • Tignes (FR): 26 cm
  • Sölden (AT): 21 cm
  • Kals am Großglockner (AT): 20 cm
  • Alta Badia (IT): 18 cm
  • Bad Gastein (AT): 11 cm
  • Ischgl (AT): 11 cm
  • Innichen (IT): 11 cm
  • La Thuile (IT): 7 cm
  • Serfaus (AT): 7 cm
  • Engelberg (CH): 4 cm
  • Oberstdorf (D): 3 cm
  • Neustift (AT): 1 cm

Aktuelle Schneehöhen ansehen >

In der Schweiz ist der Himmel bereits wolkenverhangen

Saas-Fee / 05.02.2018 © Panomax

In Österreich hängen die Wolken bisher nur vereinzelt im Tal

Ein Beitrag geteilt von fl0.bln (@fl0.bln_) am

Vielerorts ist es sogar wolkenlos

Ein Beitrag geteilt von Tanja (@tanjabrem) am

Weitere Schneefälle bis zum Freitag erwartet

Während es in den Westalpen vor allem am Montag und Dienstag stark schneien wird, klart es ab Mittwoch in der Schweiz und in Frankreich wieder auf. In Österreich und Italien sowie im deutschen Voralpenland bleibt die Wolkendecke vor allem im Süden voraussichtlich bis Freitag bestehen. Im Zuge dessen kann es vor allem in den Dolomiten und in den östlichen Teilen Österreichs zu weiteren leichten Schneefällen kommen. Am Wochenende besteht in den meisten Skigebieten wieder die Chance auf sonniges Bergwetter pünktlich zum Beginn der Faschingsferien. Hier geht's zur Zielsuche >

Das könnte Sie auch interessieren

Lust auf Skifahren? Hier planen Sie Ihren Skiurlaub >

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote