20. Oktober 2017 Von: Sarah in 'News''

Mobile App Berge Dolomiti Superski

Mit der neuen App in den Skiurlaub in die Dolomiten

Der größte Skiverbund der Welt Dolomiti Superski mit seinem beeindruckenden Bergpanorama und 1.200 km Pisten ist für zahlreiche Wintersportler in jeder Skisaison einen Besuch wert. Auch der Besuch der Webseite lohnt sich, denn dort werden zahlreiche attraktive und nützliche Tools für Skifahrer und Snowboarder angeboten. So eignet sich der personalisierte Bereich „MY DOLOMITI“ ideal um den eigenen Skiurlaub in Italien zu planen und zu gestalten. Mit der neuen App 3D Superski können zudem die eigene Ski Performance gecheckt und ein interaktiver Ski-Planner genutzt werden. Snowplaza hat sich Webseite und die neue App genauer angesehen und stellt vor, was es dort zu entdecken gibt.

App benutzen, Skifahren in Dolomiti Superski und gewinnnen

Neben der Verwaltung des eigenen Profils mit dem persönliche Bereich „MY DOLOMITI“ samt Foto und persönlichen Daten, erhält der Nutzer die Zusammenfassung der wichtigsten Informationen zu seiner skifahrerischen Leistung im Skiverbund Dolomiti Superski. Nach dem Download der kostenpflichtigen (5,99€) „Ski Tracking“ Funktion können die gefahrene Pistenkilometer während der laufenden Saison, den überwundenen Höhenunterschied, die gesammelten Skitage, die Anzahl der benutzten Lifte, den Wiederholungsindex bei den Liften, den Tag mit dem größten Höhenunterschied, den Tag mit der längsten gefahrenen Strecke und den Tag mit den meisten benutzten Liften. Über die Funktion Performance Check können Skifahrer und Snowboarder ihre Leistung auch graphisch auf den Online-Skikarten einsehen. Die Höhenmeterlinie und die tägliche Leistung werden in “Emojis” umgewandelt. Mehr dazu >

Die aktivsten Skifahrer können „SuperSkier“ werden

Während der Skisaison 2017/18 vergibt Dolomiti Superski anhand der Leistungsdaten im persönlichen Bereich „MY DOLOMITI“ attraktive Preise an die aktivsten Skifahrer. Zudem werden am Ende der Skisaison die Sieger der Kategorien „höchster bewältigter Höhenunterschied“, „höchste gefahrene Km-Anzahl“, „höchste Anzahl an verschiedenen benutzten Liften“ und einer Gesamtwertung aus diesen drei Kategorien mit exklusiven Preisen belohnt. Die 3D Superski Challenge ist eröffnet!

Organisationshilfe für den nächsten Skiurlaub

Die funktionale Organisationshilfe ermöglicht es Skifahrern und Snowboardern auf der Internetseite dolomitisuperski.com ihren Skiurlaub in einer der 50 Ortschaften von Dolomiti Superski zu organisieren. Dabei wird der Nutzer Schritt für Schritt begleitet und kann bequem alle Dienstleistungen einsehen, auswählen und organisieren: das Hotel, den Skipass, den Verleih der Ausrüstung, den Ski-, Snowboard- oder Freestylekurs, die Anreiseart und die Skiversicherung. Die Buchungshilfe liefert alle Direktkontakte zu den einzelnen Dienstanbietern. Darüber hinaus stehen in der App realitätsnahe 3D Karten, Wettervorhersagen und Webcams aus dem Skigebiet zur Verfügung. Auch ein Skiroutenplanner ist integriert. Mehr dazu >

100 WLAN-Hotspots im Skigebiet

Um die Benutzung dieser Online-Dienste zu erleichtern und um sie auch Skifahrern und Snowboardern auf dem Ausland problemlos zugänglich zu machen, stellt das Skigebiet Dolomiti Superski mehr als 100 WLAN-Hotspots des italienischen Netzwerks Guglielmo an den Stationen der Hauptlifte, in den Skipassbüros und auf ausgewählten Liften kostenlos zur Verfügung. Damit haben Skifahrer und Snowboarder die Möglichkeit, sich überall im Skigebiet über die Bergbahnen, die Lage von Snowparks und Hütten und dank der GPS Datenerfassung, über die aktuelle Position im Skigebiet zu informieren.

Praktische Infos zum Skigebiet Dolomiti Superski

12 Skigebiete, 1.200 Kilometer Pisten, 440 Lifte, 4.700 Schneekanonen und 320 Pistenfahrzeuge machen den Skiverbund Dolomiti Superski zum größten Skiverbund der Welt. In den 50 angrenzenden Skiorten innerhalb eines beeindruckenden Bergpanoramas erwartet Skifahrer und Snowboarder ein Mix aus italienischem und österreichischem Flair. Die Marmolada bei Arabba ist mit 3.343 Metern der höchste Berg der Dolomiten und bietet eine 12 Kilometer lange Talabfahrt mit einzigartem Blick über die Berge des UNESCO-Weltnaturerbe Dolomiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Hallo, ich bin Sarah. Meine Skikarriere begann mit Benjamin Blümchen-Skiern, mit denen ich wohl mehr angegeben habe, weil sie so schön rosa waren, anstatt dass ich wirklich damit gefahren bin. Heute bin ich für Snowplaza auf den Pisten unterwegs und berichte von meinen Erlebnissen im Snowplaza Blog.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote