19. März 2017 Von: Sarah in 'Skiführer-Tipp'' | 0 Kommentare

Skifahrer und Snowboarder wollen natürlich im Skiurlaub am liebsten 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche auf der Skipiste sein. Geschlafen wird dann, wenn der Skiurlaub vorbei ist. Aber es gibt auch Wintersportler, die nicht völlig skipistenverrückt sind und auch gerne mal einen halben oder einen ganzen Tag abseits der Skipiste verbringen. Auch dafür bietet Mayrhofen reichlich Aktivitäten an, wenn Skiurlauber mal einen skifreien Tag einlegen wollen. Snowplaza stellt sieben Dinge vor, die Skifahrer in Mayrhofen sonst noch machen und an einem skifreien Tag tun können.

1. Mit der Snow Limo fahren

Als Einstiegstipp, für Skifahrer und Snowboarder, die sich doch irgendwie nicht so richtig von der Skipiste trennen können, aber trotzdem mal einen Tag lang nicht selbst auf den Brettern stehen wollen, bietet das Skigebiet Snow Limo Tours am Ahorn an. Dabei wird der Fahrgast in einem geführten Schlitten je nach Wahl eine halbe oder eine ganze Stunde über die Pisten am Ahornplateau chauffiert. Für Skifahrer und Snowboarder ist es die perfekte Gelegenheit, ihren Lieblingssport einmal aus einem ganz anderen Blickwinkel zu erleben.

2. Iglu selber bauen

Einen Tag lang mal keine Lust auf die Skipiste, aber so richtig können Sie nicht ohne Schnee und Eis? Für solche Fälle bietet der Actionclub Zillertal einen Kurs an, in dem Skifahrer und Snowboarder lernen, ein Iglu selber zu bauen. Unter fachmännischer Anleitung lernt die Gruppe, wie man ein Iglu richtig baut. Anschließend gibt es zur Stärkung eine Brotzeit und zum Aufwärmen Tee und Schnaps.

3. Winterwandern auf dem Panoramarundweg

Wer nach all dem Après-Ski und durchzechten Nächten das Gefühl hat, er müsste mal einen Tag abseits der Skipiste verbringen, für den bietet sich eine Winterwanderung am Genießerberg Ahorn an. Der Panoramarundweg führt durch die verschneite Berglandschaft zu den Aussichtsplattformen mit einmaligem Ausblick auf die Zillertaler Alpen. Die Tour dauert zirka eine Stunde und ist auch für ungeübte Wanderer und Schneeschuhwanderer geeignet.

4. ErlebnisSennerei Zillertal besuchen

Dieser Tipp ist sicher besonders interessant für Skifahrer, die mit Kindern im Skiurlaub sind und einen Tag abseits der Skipiste verbringen wollen. Denn in der ErlebnisSennerei Zillertal erleben große und kleine Besucher auf 6000 m2 verglaster Produktion mit Audio-Touren und Schautafeln, wie aus Heumilch Lebensmittel produziert werden. Mit dazu gehören acht Verkostungsstationen. Zur weiteren Beschäftigung gibt es das Heustadel, Minitraktoren für die Kleinen und Verweilzonen für einen entspannten Tag abseits der Skipiste. Die Sennereikücher serviert den Gästen des Hauses leckere Zillertaler Gerichte mit hauseigenen Produkten.

5. Eisklettern am gefrorenen Wasserfall

Anstatt wie sonst den Berg hinunterzufahren, können Skifahrer an einem skifreien Tag in Mayrhofen ja auch stattdessen einfach mal den Berg raufklettern. Denn die Region um Mayrhofen bietet zahlreiche Wasserfälle, die im Winter zufrieren und sich perfekt fürs Eisklettern anbieten. Anfänger sollten aber bitte nicht alleine losziehen, sondern stattdessen einen Schnupperkurs machen, um zu lernen, was die richtige Steigeisen-Technik und der richtige Einsatz der Eispickel sind, wie man Eisschrauben richtig setzt und man sich einen Standplatz baut.

6. Schwimmen im Erlebnisbad Mayrhofen

Wer einmal die luftigen Höhen gegen das Element Wasser tauschen will, der verbringt seinen skifreien Tag im Erlebnisbad Mayrhofen. Das Hallenbad mitten im Zentrum bietet neben Entspannung bei Aufgüssen in der Sauna auch Action auf der Riesenrutsche oder im Wildwasserkanal. Besonders für Skifahrer und Snowboarder, die nach ein paar Tagen auf der Skipiste ihre Muskeln sehr deutlich spüren, sind Nackenbrausen, Blubberbäder und Fußbecken eine echte Wohltat. Ein besonderes Highlight ist das Freibad mit 700 m2 Wasserfläche mit 24 Grad Temperatur umgeben von einer wunderschönen Bergkulisse.

7. Übernachten in der White Lounge

Skifahrer, die nicht nur Abwechslung von der Skipiste, sondern auch vom Hotel möchten, denen sei die White Lounge in Mayrhofen sehr empfohlen. Denn dort werden Übernachtungen in einem Iglu angeboten. Auf 2.000 Meter Höhe warten kuschelige Schlafsäcke, eine Iglu-Führung, eine romantische Fackelwanderung oder ein Lagerfeuer, am nächsten Morgen gibt es ein Genießerfrühstück. In den sieben Iglu-Suiten finden insgesamt 28 Personen Platz. Angeboten werden Basis-Pakete für bis zu 4 Personen und Romantik-Pakete für 2 Personen.

Weitere Informationen über Mayrhofen

Wer nach einem skifreien Tag doch wieder auf die Skipiste möchte, findet in Mayrhofen ein riesiges Skigebiet. Es bietet zusammen mit dem Hintertuxer Gletscher rund 200 Pistenkilometer und reicht bis in eine Höhe von 3.250 Metern. Auf den eher mittelschweren Skipisten kommen vornehmlich fortgeschrittene Skifahrer und Snowboarder auf ihre Kosten. Abwechslung bieten zudem auch verschiedene Snowparks, die Harakiri und Funslopes im Penken-Gebiet von Mayrhofen. Anfänger sind gegenüber auf dem Genießerberg Ahorn gut aufgehoben. Außerdem befindet sicher hier eine der schönsten Talabfahrten Österreichs. Mehr dazu >

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentar schreiben

Hallo, ich bin Sarah. Meine Skikarriere begann mit Benjamin Blümchen-Skiern, mit denen ich wohl mehr angegeben habe, weil sie so schön rosa waren, anstatt dass ich wirklich damit gefahren bin. Heute bin ich für Snowplaza auf den Pisten unterwegs und berichte von meinen Erlebnissen im Snowplaza Blog.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote