5. März 2020 Von: Max in News

In den Westalpen schneit es gerade wie verrückt und der Schneedecke kann man förmlich beim Wachsen zusehen! Vor allem in den Schweizer und den Französischen Alpen können Skiurlauber heute mit Niederschlagsmengen von bis zu 50 Zentimetern rechnen. Österreich erhält nur im äußersten Westen und rund um den Arlberg etwas Neuschnee. Unsere Kollegen Mike und Miranda stehen heute im Schweizer Nendaz auf den Skiern und haben auch aus dieser Ecke Bilder geschickt, die wir am Ende dieses Weblogs mit unseren Lesern teilen möchten. So viel sei versproche: bei dem schneearmen Winter, sind diese Fotos Balsam für jedes Wintersportherz!

Schneefallgrenze

Gegenwärtig beherrschen kräftige Winde und viel Regen und Schnee die Westalpen. Die Schneefallgrenze in Frankreich und in der Schweiz ist mit 1.500 m recht hoch, was vielerorts für mehr Regen als Schnee sorgt. Dort, wo es kalt genug ist, fallen auch dicke Flocken, die bis zu 50 cm Neuschneedecken formen. Weiterhin wollen wir an der Stelle dann lieber die Bilder sprechen lassen!

Pila

Pila
Pila

Les Arcs

Les Arcs
Les Arcs

La Rosière

La Rosière
La Rosière

Queyras

Queyras
Queyras

Serre Chevalier

Serre Chevalier
Serre Chevalier

Anzère

Anzère
Anzère

Crans-Montana

Crans-Montana
Crans-Montana

Leukerbad

Leukerbad
Leukerbad

Inden

Inden
Inden

Ski Arlberg

Ski Arlberg
Ski Arlberg

Mike und Miranda in Nendaz

Nendaz
Nendaz
Nendaz
Nendaz
Nendaz


Aufgewachsen im schönen Bayern, hatte ich die Berge stets in greifbarer Nähe. Im Winter arbeite ich im Zillertal als Snowboardlehrer. Bei Snowplaza berichte ich über die neuesten Trends und News im Wintersport.