18. November 2019 Von: Max in NewsLive aus dem Schnee

Kaum einem wird es entgangen sein: in den letzten Tagen hat es in den Alpen sehr viel geschneit. Vor allem in Ost- und Südtirol sorgten die Schneemassen für gefährliche Situationen und chaotischen Situationen auf den Straßen. Die nasse Konsistenz des Schnees sorgt weiterhin für eine erhöhte Lawinengefahr in vielen Gebieten. Das Snowplaza-Team ist gerade in Obergurgl vor Ort und informiert über die Lage im Skigebiet, gesperrte Straßen und wann es absehbar wieder auf den gesperrten Straßen im Ötztal vorwärts geht.

Extreme Niederschläge in den Alpen

In den letzten Tagen wurden vor allem in Kärnten und Ost-Tirol in Österreich und Süd-Tirol in Italien extreme Niederschläge verzeichnet. Vereinzelt ist dort innerhalb von 48 Stunden mehr Schnee gefallen, als gemittelt im ganzen Monat November! In Obervellach waren es 160 mm (gemittelt 94 mm), in Lienz 125 mm (gemittelt 91 mm) und in Sillian 110 mm (gemittelt 86 mm) (Quelle: ZAMG) Der Niederschlag ging vielfach in Form von Regen oder nassem Schnee nieder und sorgte für chaotische Zustände auf den Straßen Österreichs und Italiens. Wege mussten abgeschlossen werden und 24.000 Haushalte waren für kurze Zeit ohne Strom.

verkeerssituatie in Oostenrijk
Viele Straßen waren aufgrund der massiven Schneefälle abgeschlossen. Die aktuelle Verkehrssituation kann auf der Webseite des ÖAMTC eingesehen werden.

Hohe Lawinengefahr sorgt für Schließung der Lifte

Nicht nur die Schneemassen und deren nasse Konsistenz, sondern auch der kräftige Wind sorgte in den abgelaufenen zwei Tagen für eine erhöhte Lawinengefahr. Im Skigebiet Gurgl hatte das zur Folge, dass viele Lifte schließen mussten, um die Wintergäste keinen gefährlichen Situationen auszusetzen. Außerdem wurden die Straßen im Ötztal an drei Stellen zur Vorsorge abgeschlossen. Noch heute morgen um 07.00 Uhr waren in Österreich insgesamt 90 Straßen gesperrt. Eine Übersicht zur aktuellen Verkehrssituation in Österreich gibt es hier.

Letzten Donnerstag: der perfekte Skitag in Gurgl

In diesem Moment befindet sich das Snowplaza-Team in Obergurgl und trifft zusammen mit dem Skigebiet die letzten Vorbereitungen für das Snowplaza Ski Opening, das am kommenden Donnerstag (21. November) beginnt und ganze drei Tage lang stattfindet. Schon bei der Anreise letzten Mittwoch bot sich dem Team eine traumhafte Winterlandschaft, die mehr an Januar als an November erinnert. Beinahe alle 112 Pistenkilometer waren geöffnet und die Bedingungen zum Skifahren waren einfach herrlich. Sogar die Sonne kam am Donnerstag zum Vorschein und bereitete uns einen absolut perfekten Skitag.

perfecte skidag
So schön war unser erster Skitag in Gurgl

Gurgl: seit Sonntagmorgen abgeschlossen von der Außenwelt

Am Freitagmorgen fielen dicke Schneeflocken vom Himmel, die den ganzen Tag nicht mehr aufhören wollten. Allein weiter unten im Skigebiet waren ein paar Lifte zum Skifahren geöffnet. Auch am Samstag war das Skigebiet nur eingeschränkt befahrbar. Die Lawinensituation war zu kritisch. Dennoch war zu beobachten wie manche Skifahrer doch abseits der Pisten unterwegs waren und somit sich selbst und andere in große Gefahr brachten. Die Lawinenwarnsignale werden nicht umsonst gegeben und sollten unter keinen Umständen missachtet werden! Bei unserem geplanten Check-Out im Hotel in Obergurgl bekamen wir dann am Sonntagmorgen die Nachricht, dass die Straße abgeschlossen war und wir uns mit der Abreise noch etwas gedulden müssten. Heute sind die Wege allerdings wieder frei befahrbar und es kann wieder nach Obergurgl angereist werden.

Impressionen von der Schneesituation in Gurgl

ingesneeuwde auto
Das Auto ausgraben war keine leichte Aufgabe
pistebordje
Freitagmittag im Skigebiet Gurgl
sneeuw
Eine herrliche Winterlandschaft mit Schnee auf den Bäumen
ondergesneeuwde ski's
Wo waren die Skier noch gleich?
ondergesneeuwde auto's
Auf der Suche nach dem Snowplaza-Auto

Zufahrtsstraßen nach Obergurgl wieder frei

In diesem Moment sitzen wir im Auto und können unsere Reise vorführen. Die Zufahrtsstraßen sind endlich wieder frei, die Sonne scheint und wir freuen uns auf einen wunderschönen Tag in den Bergen. Bitte dennoch die Warnschilder und Lawinensignale beachten, auch bei schönem Wetter kann der Schein oft trügerisch sein. Der Schnee bleibt schwer und windverblasen und kann bei den aktuellen Lawinenwarnstufen von 3 bis 4 sehr leicht bei nur geringer Belastung abgehen.

Zum Skiopening in Gurgl? -> Hier Reise buchen und den kompletten Aufenthalt zurückgewinnen!

verkeerssituatie in Oostenrijk image widget

Aufgewachsen im schönen Bayern, hatte ich die Berge stets in greifbarer Nähe. Im Winter arbeite ich im Zillertal als Snowboardlehrer. Bei Snowplaza berichte ich über die neuesten Trends und News im Wintersport.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote