23. Februar 2019 Von: Sarah in 'Skigebiete unter der Lupe''

Im Skigebiet Mayrhofen gibt es regelmäßig für Skifahrer so viel zu tun, dass diese gar nicht wissen, wofür sie sich entscheiden sollen. Denn schließlich bezieht sich das umfassende Angebot nicht nur auf die Skipisten selbst, sondern steht auch abseits davon zur Verfügung. Damit es für Skifahrer und Snowboarder etwas einfacher wird, zu planen, was sie gerne im Skigebiet Mayrhofen unternehmen und bei welchen besonderen Events sie dabei sein wollen, haben wir hier einmal eine Liste von fünf besonderen Events in Mayrhofen zusammengestellt.

1) White Lounge Iglu Party

Jeden Dienstag können Skifahrer und Snowboarder ihren Skitag auf eine ganz besondere Weise ausklingen lassen und zwar bei der White Lounge Iglu Party. In der coolen Location am Ahorn warten kalte Getränke und coole Musik der Kategorien Techno/House/Drum and Bass auf 2.000 Metern Höhe. Der Preis pro Person beträgt inklusive Berg- und Talfahrt und einem Willkommensgetränk 25 Euro. Dieses Event ist für Gäste in Mayrhofen unbedingt zu empfehlen, denn wer kann schon von sich behaupten, jemals in einem Iglu gefeiert zu haben.

Party im Schnee und Eis

Party im Schnee und Eis © Mayrhofner Bergbahnen

2) Dinner am Ahorn

Romantischer geht es kaum, denn das Café-Bistro Kunstraum in der Bergstation der Ahornbahn empfängt Skifahrer und Snowboarder jeden Dienstag zum

Romantik in der Bergstation der Ahornbahn © Mayrhofner Bergbahnen

3) Events im Penken Park

Besonders Snowboarder und Freeskier werden in dieser Saison im

Snowboarder und Freeskier im Penken Park © Mayrhofner Bergbahnen

4) Ö3-Pistenbully am Genießerberg Ahorn

Der legendäre

Am 9. März ist der Ö3-Pistenbully am Genießerberg Ahorn zu finden © goodlife crew

5) Snowbombing

In der letzten Woche der Skisaison gibt man im Skigebiet Mayrhofen noch einmal alles, vor allem in diesem Jahr, denn das berühmte Event

Mit dem Snowbombing in Event in den Frühling © Mayrhofner Bergbahnen

Praktische Infos zum Skigebiet Mayrhofen

Das Skigebiet Mayrhofen, das auf einer Höhe von 600 bis 3.250 Metern liegt, ist besonders wegen seiner Größe und dem vielfältigen Angebot beliebt. Insgesamt bietet es über 200 Kilometer vornehmlich rote Skipisten, aber auch Anfänger und Fans von schwarzen Pisten kommen auf ihre Kosten. Für letztere ist besonders die Harakiri, die steilste Abfahrt Österreichs, mit bis zu 78 Prozent Neigung zu empfehlen. Durch den Hintertuxer Gletscher genießen Skifahrer und Snowboarder hier absolute Schneesicherheit und das sogar 365 Tage im Jahr.

Das könnte Sie auch interessieren

Hallo, ich bin Sarah. Meine Skikarriere begann mit Benjamin Blümchen-Skiern, mit denen ich wohl mehr angegeben habe, weil sie so schön rosa waren, anstatt dass ich wirklich damit gefahren bin. Heute bin ich für Snowplaza auf den Pisten unterwegs und berichte von meinen Erlebnissen im Snowplaza Blog.