13. April 2017 Von: Marlene in 'Reisetipps''

Was macht den perfekten Skiurlaub aus? Die Balance zwischen Skifahren und Genuss. Es geht vor allem darum, einen tollen Tag auf der Piste zu verbringen. Um vollends im Urlaub anzukommen und abzuschalten, muss jedoch auch das Rahmenprogramm passen. Dazu gehört eine schöne Unterkunft mit leckerem Frühstück genauso wie ein Abendprogramm zum Wohlfühlen. Tagsüber stehen in den Skigebieten hierfür verschiedene Hütten zum Einkehren bereit. In Serfaus-Fiss-Ladis gibt es außerdem die sogenannte Kulinarik-Safari. Snowplaza stellt Ihnen die Hütten vor, in denen Sie auf der Kulinarik-Safari einkehren.

Auf Kulinarik-Safari quer durch Serfaus-Fiss-Ladis

Die Kulinarik-Safari, die in Serfaus-Fiss-Ladis jeden Freitag angeboten wird, führt quer durch das Skigebiet. Vier Einkehrmöglichkeiten werden in der Zeit von 10:30 Uhr bis 15:00 besucht. Bis Mitte April startet die Tour jeweils um 10:30 Uhr in der Ski-Lounge in Serfaus. Anschließend geht es gemeinsam mit dem Führungsteam der Bergbahnen über das Restaurant Leithe Wirt zur Zirbenhütte. Der Abschluss findet in der Sonnenburg statt. Wer an der Kulinarik-Safari teilnehmen möchte, sollte unbedingt im Vorhinein reservieren. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt und die Führung kostet pro Person inklusive aller Speisen 90 Euro.

Perfekter Start in den Tag auf der Kulinarik-Safari in Serfaus-Fiss-Ladis

Perfekter Start in den Tag auf der Kulinarik-Safari in Serfaus-Fiss-Ladis

1. Aperitif in der Ski-Lounge

Um 10:30 Uhr ist Treffpunkt an der Ski Lounge in Serfaus-Fiss-Ladis. Auf 2.000 Metern, in unmittelbarer Nähe zur Mittelstation Komperdell, werden die Teilnehmer der Kulinarik-Safari mit einem Aperitif und einer schmackhaften Vorspeise auf den Skitag eingestimmt. Das à la Carte-Restaurant bietet nationale und internationale Gerichte aus regionalen Zutaten - wahlweise in gemütlicher Kamin-Atmosphäre oder auf der geräumigen Sonnenterrasse. In der Ski Lounge wird übrigens auch zur Ersten Spur das Bergfrühstück serviert.

2. Rustikale Wohlfühlatmosphäre im Leithe Wirt

Die nächste Station der Kulinarik-Safari ist das Restaurant Leithe Wirt auf 1.650 Meter. Hier wartet eine wärmende Suppe auf die Safari-Teilnehmer. Das gemütliche Bedienrestaurant lädt mit der teilweise überdachten und windgeschützten Terrasse zum Draußensitzen ein. Doch auch im Inneren fühlen sich die Wintersportler in der rustikal-urigen Atmosphäre wohl. Bei Tiroler Schmankerln und anderen regionalen Köstlichkeiten werden die Kraftreserven in der Mittagspause wieder aufgefüllt. Anschließend geht es weiter zum Genussrestaurant Zirbenhütte.

Gemütlich und modern: Die Ski Lounge an der Komperdellbahn

Gemütlich und modern: Die Ski Lounge an der Komperdellbahn

3. Genuss auf 2.100 Metern in der Zirbenhütte

Auf der Fisser Nordseite liegt die Zirbenhütte auf 2.100 Metern. Die dritte Einkehrmöglichkeit auf der Kulinarik-Safari begeistert mit regionalen Gerichten wie "Zwoa Ziachkiachla" und "Zirbenpfandl" und hat genauso auch die traditionelle Hüttenkost auf der Karte aufgeführt. Bei einem köstlichen Mittagessen können sich die Teilnehmer der Kulinarik-Safari stärken. Darüber hinaus findet auf der Zirbenhütte das Event "Genuss 2100" statt. Ab 64,00 Euro gibt es ein 4-Gängiges Überraschungsmenü. Auf Wunsch wird dazu der passende Wein ausgeschenkt.

4. Tagesabschluss in der Sonnenburg

Die letzte Station ist die Sonnenburg an der Mittelstation der Sonnenbahn oberhalb von Fiss. In der Sonnenlounge, die bei schönem Wetter geöffnet ist, wird schließlich das Dessert des Tages serviert. Besonders ist darüber hinaus die unmittelbare Verbindung zu Bertas Kinderland und der eigens eingerichtete "Kids-Corner" mit Indoor-Spielbereich und Kinderkino. Die Eltern können ihren Nachwuchs dabei live über die großen Bildschirme im Restaurant-Bereich im Auge behalten und gleichzeitig das Mittagessen genießen.

Das Restaurant Sonnenburg liegt in unmittelbarer Nähe zu Bertas Kinderland

Das Restaurant Sonnenburg liegt in unmittelbarer Nähe zu Bertas Kinderland

Praktische Infos zu Serfaus-Fiss-Ladis

Nicht nur das Restaurant Sonnenburg ist auf Familien mit Kindern ausgerichtet. Auch auf der Bärenpiste und im Kinderland mit Maskottchen Murmli haben kleine Skifahrer ihre Freude. Darüber hinaus hält das Skigebiet auch abseits der Pisten jede Menge Action für groß und klein bereit. Im Serfauser Sauser geht es rasant an einem Drahtseil bis nach Serfaus hinab. Noch schneller fliegt es sich allerdings im Fisser Flieger. In der drachenähnlichen Konstruktion können bis zu vier Personen nebeneinander über die Pisten von Serfaus-Fiss-Ladis gleiten. Das Gefährt erreicht dabei ein Geschwindigkeit von über 80 km/h! Mehr Infos zu Serfaus-Fiss-Ladis >

Das könnte Sie auch interessieren

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote