11. März 2022 Von: Miriam in WintersportVeranstaltungen

Menschenleere Hänge und frisch präparierte Pisten, davon träumen SkifahrerInnen und SnowboarderInnen den ganzen Winter. Solche unbeschwerten Fahrten zu erleben, während die Sonne gerade aufgeht, das sind pure Gänsehautmomente. Was an sich schon traumhaft klingt, wird am Ende noch mit einem leckeren Alpenfrühstück getoppt, als Belohnung für das frühe Aufstehen. Was für ein Start in einen Tag auf der Skipiste! Im gesamten März kannst du in der Zillertal Arena genau dieses Gefühl gleich an zwei Tagen in der Woche erleben. Snowplaza hat in diesem Blog alle Informationen zum Good Morning Skiing in der Zillertal Arena für dich gesammelt. Du musst jetzt eigentlich nur noch den Wecker stellen.

Leere Skipisten bei Sonnenaufgang

Während andere Urlauber sich im Bett noch einmal umdrehen, können Early Birds bereits in der Frühe die Pisten der Zillertal Arena unsicher machen. Die ersten Schwünge auf frisch präparierten Pisten zu ziehen, das ist ein grandioses Gefühl. Nahezu mühelos greifen die Kanten unserer geliebten Bretter auf den gleichmäßig geriffelten Hängen, die von den Pistenraupen in der letzten Nacht wieder in den besten Zustand versetzt wurden. Erst wenn die Sonne über den Berggipfeln erscheint und das Zillertal langsam erwacht, füllen sich die Lifte und Skipisten mit weiteren WintersportlerInnen. Allerdings haben alle Good Morning SkifahrerInnen bis dahin bereits die besten Abfahrten des Tages erlebt und können entspannt ein leckeres Frühstück auf einer der teilnehmenden Hütten genießen.

Zum Good Morning Skiing in der Zillertal Arena

Sonnenaufgang beim Skifahren in der Zillertal Arena
Ski fahren auf frisch präparierten Pisten mit Blick auf den Sonnenaufgang. (Foto: © Zillertal Arena)

Die Zillertal Arena lädt zum Good Morning Skiing ein

Wer im März beim Good Morning Skiing in der Zillertal Arena dabei sein möchte, muss sich den Wecker schon früh stellen. Bereits ab 06:55 Uhr bringen ausgewählte Bahnen SkifahrerInnen und SnowboarderInnen nach oben auf den Berg. Bei normalem Liftbetrieb starten die Lifte und Gondeln erst um 8:00 Uhr morgens. Laut Adam Riese ergibt das über eine Stunde mehr Pistenspaß für alle Frühaufsteher. Möglich ist dieser unvergessliche Morgensport jeden Donnerstag und Sonntag im März. Alle mit einem gültigen Skipass können an diesen Tagen ihre Schwünge bei Sonnenaufgang auf unberührten Pisten ziehen. Das Good Morning Skiing ist einer unserer 10 Gründe, die den Skiurlaub in der Zillertal Arena noch schöner machen. Aber keine Sorge, für alle Langschläfer bleiben noch 9 weitere gute Gründe übrig.

Welche Lifte sind geöffnet?

Anders als im Normalbetrieb, bei dem in der Zillertal Arena 52 Liftanlagen geöffnet haben, sind für die früh startenden SnowboarderInnen und SkifahrerInnen beim Good Morning Skiing in der Zillertal Arena nur ausgewählte Lifte geöffnet. Es gibt verschiedene Ausgangspunkte für alle Early Birds: Während in Königsleiten die Frühaufsteher mit der Dorfbahn I und II Richtung Sonnenaufgang fahren, geht es für alle, die in Zell am Ziller starten, mit der Karspitzbahn I und II ab auf die Skipisten. In Gerlos, dem Wintersport-Herz der Zillertal Arena, bringt dich die Isskogelbahn ab 6:55 Uhr hoch zum Arena Center.

Unser Tipp für ausdauernde Athleten

Die berühmte "Sportabfahrt" in Zell am Ziller, die man mit der Karspitzbahn I und II erreicht, zählt sicherlich als eine der schönsten Abfahrten des Zillertals. Hier ist der Name Programm. Die Sportabfahrt ist ein Genuss für alle Kurzschwungspezialisten und Carvingliebhaber. Neben dem unglaublichen Panorama, das bei dieser Abfahrt die Augen verwöhnt, bietet diese Piste ein besonders sportliches Fahrvergnügen. Denn mit der Talabfahrt, und der damit verbundenen Verlängerung bis ins Tal nach Zell am Ziller, wird auch die Ausdauer der fittesten PistensportlerInnen ganz schön gefordert. Als sei die Länge der Abfahrt nicht schon ausreichend, geht es gegen Ende, ab der Wiesenalm, sogar über die schwarze Piste Nr. 10 Richtung Tal.

Frühstück am Berg

Wer kennt es nicht? Die Luft in den Bergen macht hungrig. So früh unterwegs zu sein, wie die Good Morning Skifahrer und Snowboarder, wird mit einem ordentlichen Frühstück belohnt. Damit sich die Morgensportler nach den gefahrenen Pistenkilometern ordentlich stärken können, haben einige Hütten und Bergrestaurants in der Zillertal Arena an den entsprechenden Tagen im März bereits früher geöffnet. Von 7:15 bis 8.45 Uhr empfängt das Arena Center in Gerlos die Frühsportler zum Spezialfrühstück. Etwas später, um 7:30 Uhr öffnet die Kreithütte in Zell ihre Pforten für die Frühaufsteher. Die Kreuzwiesenalm lädt ab 8.30 Uhr und die Wiesenalm dann ab 9:00 Uhr zum morgendlichen Einkehrschwung ein. In Königsleiten versorgt das Bergrestaurant Gipfeltreffen die morgendlichen SkifahrerInnen und SnowboarderInnen. Die früh geöffneten Skihütten der Zillertal Arena servieren morgens alles, was das Skifahrerherz begehrt. Die übrigen 31 Bergrestaurants und Hütten in der Zillertal Arena öffnen wie gewohnt rechtzeitig zum Mittagessen.

Hier findest du eine Übersicht über alle Hütten in der Zillertal Arena

Wenn die Sonne über den Berggipfeln aufgeht, haben Good Morning Skifahrer schon die schönsten Abfahrten hinter sich. (Foto: © Zillertal Arena)

Wissenswertes über die Zillertal Arena

Mit knapp 150 Pistenkilometern und 52 Liftanlagen ist die Zillertal Arena das größte Skigebiet des Zillertals. Die vielseitigen Abfahrten erstrecken sich von Hochkrimml-Gerlosplatte über Königsleiten und Gerlos nach Zell am Ziller. Freestyler tummeln sich in den drei großen Snowparks, während sportliche SkifahrerInnen die 10 Kilometer lange HöhenFresser Abfahrt hinuntersausen. Anfänger und Kinder lieben die vielen blauen Pisten im Arena Center oberhalb von Gerlos, um dort entspannt erste Schwünge und Kurven zu üben. Für die skifreie Zeit in der Zillertal Arena gibt es unter anderem sechs, teilweise beleuchtete, Rodelbahnen. Die längste Rodelstrecke des gesamten Zillertals ist mit 7 km die Rodelstrecke Gerlosstein. Hier, im Skigebiet Gerlosstein, findet man zudem auch noch Snowtubing-Bahnen. Diese können kostenlos genutzt werden und versprechen eine Extraportion Spaß im Winterurlaub in der Zillertal Arena. Noch mehr Aktivitäten abseits der Skipiste findest du hier >>

Dieser Artikel wurde in freundlicher Zusammenarbeit mit der Zillertal Arena verfasst.

Morgens früh Schwünge auf fast leeren Pisten zu ziehen ist Miriams Highlight beim Skifahren, deswegen ist sie auch immer eine der Ersten an der Gondel. Am liebsten bei bestem Wetter und optimalen Pistenbedingungen. Nach dem Skifahren genießt sie Saunagänge und die kulinarischen Köstlichkeiten der Alpen.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote