10. März 2022 Von: Karl in Skigebiete unter der Lupe

"Was zählt, ist das Erleben – über Grenzen und Gipfel hinweg." Im Frühjahr, wenn sich die Sonne langsam gegen Väterchen Frost und den hohen Schnee durchsetzt, erleben SkifahrerInnen und SnowboarderInnen das Beste aus zwei Welten. Ähnlich wie die besondere Zeit zwischen dem ausgehenden Winter und dem Beginn des Frühlings gehören Oberstdorf und das Kleinwalsertal unzertrennlich zusammen. In der Zwei-Länder-Region wird es ruhiger bis zum Saisonende. Freie Pisten und viel Freiraum inklusive bester Schneequalität versprechen herrliches Sonnenskifahren und Genuss pur im Skiurlaub. Zwei Länder und zwei Jahreszeiten in einem Urlaub. Wir haben uns in der Skiregion umgesehen und fünf Gründe für einen Urlaub in Oberstdorf-Kleinwalsertal im Frühjahr für dich zusammengestellt!

1. Zwei Länder. 130 km Pisten. Ein Skipass.

Egal, ob Early-Bird-Skifahren am Ifen, eine Panoramafahrt mit der neuen Nebelhornbahn oder eine genüssliche Wanderung im sonnigen Tal. Grenzenlosen Skispaß – ja, das kannst du wörtlich nehmen – über die Berge der Zwei-Länder-Skiregion hinweg erleben SkifahrerInnen und SnowboarderInnen mit nur einem Skipass, selbst dann, wenn sich die Frühlingssonne mehr und mehr gegen den Winter durchsetzen kann. Auf frisch präparierten, vornehmlich blauen und roten, aber auch ein paar schwarzen Pisten geht es für dich ins Tal. Erlebe die gesamte Skiregion mit dem gemeinsamen Ticket für Oberstdorf und das Kleinwalsertal.  

Sonnenskifahren Oberstdorf-Kleinwalsertal
Sonnenskifahren in der Zwei-Länder-Skiregion (Foto: © okbergbahnen)

2. Sonnenski mit reichlich Schnee

Zwei Länder, sieben Berge, eine Skiregion. Im Skigebiet Oberstdorf-Kleinwalsertal warten 130 schneesichere Pistenkilometer und 48 Anlagen darauf, von Winterurlaubern befahren zu werden. In der Zeit von Anfang März bis zum Saisonende wird es ruhiger in der Skiregion. Das bedeutet für dich: freie Pisten und viel Freiraum – und natürlich beste Schneequalität. Modernste Beschneiungsanlagen und ein durchdachtes Pistenmanagement sorgen für frisch präparierte Hänge, damit du auch im Frühjahr schon morgens um 7:45 Uhr der erste an der Olympiabahn sein kannst. Mehr über die Anlagen, Pisten und Wege >

3. Viele Vorteile im MyMountainClub 

Gehörst du zu denjenigen SkiurlauberInnen, die regelmäßig in der Zwei-Länder-Region Oberstdorf und Kleinwalsertal auf den Pisten unterwegs sind? Dann solltest du dir den exklusiven MyMountainClub genauer anschauen. Mitglieder profitieren von besonderen Angeboten, Funktionen und Vorteilen. Sammle bei jeder Abfahrt Punkte, nutze Club-Rabatte, bleib immer informiert mit dem Wetter-Abo oder erhalte den aktuellen Powder-Alarm. Hier erfährst du mehr über den MyMountainClub >

Einkehrschwung Oberstdorf-Kleinwalsertal
Vorteile im Winterurlaub im MyMountainClub (Foto: © okbergbahnen)

4. Lernen, lagern, losfahren 

Warme Skischuhe, frisches Wachs, scharfe Kanten UND kein Schleppen. Das klingt nach einem komfortablen Winterurlaub, oder? Die Skidepots an den Talstationen der Oberstdorf-Kleinwalsertal Bergbahnen bieten nicht nur deiner Ausrüstung eine trockene Unterkunft, sondern auch einen professionellen und schnellen Ski-Service über Nacht. Bist du ein Neuling auf den Brettern oder zählst du zu den erfahrenen Wintersportlern, die Neues lernen oder altes Wissen auffrischen möchten, dann kannst du dich an die örtlichen Skischulen wenden. Unter der Anleitung erfahrener Skilehrerinnen und Skilehrer bleibt keine Frage unbeantwortet. Nach einer letzten Runde im weichen Firn wird es Zeit, die Ski abzuschnallen, aus den Snowboard-Boots zu schlüpfen und die Ausrüstung wieder ins Skidepot zu bringen.

5. Komfort & Genuss über Grenzen hinweg

"So soll es sein". Genau dieses Gefühl sollten WinterurlauberInnen in Oberstdorf-Kleinwalsertal erleben, besonders in den sonnigen, oftmals noch tief winterlichen Wochen im Frühjahr. Das komfortable Urlaubsgefühl beginnt dabei schon mit dem gleichmäßigen Surren der Olympiabahn oder mit einer Fahrt in der brandneuen Nebelhornbahn hinauf in die Berge. Hoch oben leuchtet die Morgensonne auf gut 400 umliegende Gipfel, während unter dem Sessellift der Schnee glitzert. Dann folgt der fantastische Ausblick auf die atemberaubende Bergkulisse der Zwei-Länder-Region. Bevor es fast lautlos auf die frisch präparierte Piste geht. Nach den ersten Abfahrten können sich Genussurlauber ohne Jacke im wärmenden Sonnenschein in einen Liegestuhl fallen lassen und einfach nur den Urlaub genießen. Bei soviel Wohlfühlfaktor möchten wir gleich den Urlaub buchen!

Familie Oberstdorf-Kleinwalsertal
Genuss und Komfort von der Talstation bis auf die Piste (Foto: © okbergbahnen)

Winterurlaub in der Zwei-Länder-Skiregion

So unterschiedlich Winter und Frühling auch sein mögen, auf und neben den Pisten von Oberstdorf und dem Kleinwalsertal verschmelzen sie zu einer Einheit, werden unzertrennlich. Damit bieten sie Skifahrern und Snowboardern die einmalige Möglichkeit, die Wärme der Frühlingssonne auf der Haut zu spüren, sich auf eine Sonnenliege fallen zu lassen und gleichzeitig den weichen Schnee unter den Brettern zu spüren. Die abwechslungsreiche Zwei-Länder-Skiregion bietet allen Familien, Genuss-SkifahrerInnen und Tagesgästen aus Österreich und Deutschland mit ihren 130 Pistenkilometern eine umweltfreundlichere Nutzung der Berge und Pisten, die 7 Adler Stationen verteilt auf 7 Skiberge und weitere besondere Höhepunkte.

Dieser Blog wurde in freundlicher Zusammenarbeit mit Oberstdorf-Kleinwalsertal geschrieben.

Glück auf und Hallo! Die Liebe zum Schnee wurde mir in die Wiege gelegt. In der Schule hatte ich Wintersport als Unterrichtsfach, der Grundstein für mein Lebenshobby Snowboarden. Im Skiverbund SkiBig3 in den Rocky Mountains in Kanada fühle ich mich am wohlsten.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote