16. Dezember 2021 Von: Gerrit in Skigebiete unter der Lupe

Drei Skiberge, zwei lebendige Skiorte und einen malerischen See bietet die Region Zell am See - Kaprun im Salzburger Land. Berühmt ist das österreichische Skigebiet vor allem durch das imposante Kitzsteinhorn, wo auf dem Gletscher in über 3.000 m Höhe an bis zu 9 Monaten im Jahr Ski gefahren wird. Kaum weniger spektakulär ist der Zeller See, der WintersportlerInnen bei den Abfahrten von der Schmittenhöhe ein wunderschönes Panorama bietet. Snowplaza stellt die Skiregion Zell am See - Kaprun näher vor und zeigt, worauf sich SkifahrerInnen und SnowboarderInnen hier freuen dürfen.

Die Skiregion Zell am See-Kaprun im Überblick

SkifahrerInnen und SnowboarderInnen können sich in Zell am See - Kaprun auf rund 140 Pistenkilometern austoben. Die Abfahrten sind über drei Skiberge verteilt. Besonders aussichtsreich und vor allem ziemlich lang sind die Pisten im Skigebiet Schmittenhöhe (2.000 m) oberhalb von Zell am See. Hier werden beim Skifahren über 1.000 Höhenmeter überwunden. Gut zum Carven und Freeriden eignen sich hingegen die Hänge des Gletscherskigebietes Kitzsteinhorn. Auch die vielen verschiedenen Funparks können sich hier sehen lassen. Auf dem dritten Skiberg der Region befindet sich das Familienskigebiet Maiskogel, das mit sanftem Gelände, gemütlichen Berghütten und dem Maisi Flitzer, einer ganzjährigen Alpen-Achterbahn, bei kleinen und großen WintersportlerInnen punktet. Nach dem Skifahren bietet die Skiregion Zell am See - Kaprun ein abwechslungsreiches Après-Ski-Angebot mit vielen Events, Cafés und Hütten zum Einkehren. Auch Rodeln, Langlaufen, Winterwandern und Skitouren sind beliebte Aktivitäten in der Region.

Wellness und Kulinarik: Highlights für Genießer

Nach einem langen Skitag freuen sich WintersportlerInnen bei ihrem Urlaub in Zell am See - Kaprun auf ausreichend Entspannung und Wellness in einem Apartment direkt am Seeufer, um die Energiespeicher für den nächsten Tag auf der Piste wieder aufzufüllen. Abseits der abwechslungsreichen Skipisten können WintersportlerInnen in insgesamt 23 Skihütten, Almen und Berggasthäusern einkehren. Die Küchen der Einrichtungen sind für ihre Pinzgauer Köstlichkeiten, wie die Pinzgauer Kasnockn, Brettljausn, Käseschmankerl oder Germkrapfen bekannt. Vor allem Genuss-SkifahrerInnen sollten sich im Skiurlaub in Zell am See - Kaprun die kulinarischen Event-Highlights, wie den Ski'N'Brunch und die Pinzga Tage auf der Schmittenhöhe nicht entgehen lassen.

Besondere Pisten in Zell am See - Kaprun

Die Trassabfahrt auf der Schmittenhöhe ist nichts für ungeübte WintersportlerInnen. Die rund 4 Kilometer lange Skipiste gehört zu den längsten schwarzen Pisten in Österreich. Zwischendurch hat die Abfahrt eine Neigung von bis zu 70 %. Wer sich hier hinunter traut, bringt nicht nur die Oberschenkel zum Glühen, sondern kann sich auch auf einen eindrucksvollen Blick auf den Zeller See freuen. Mindestens genauso viel Adrenalin wird auf der Black Mamba am Kitzsteinhorn ausgeschüttet. Die schwarze Skipiste ist die steilste des Gletscherskigebietes. Gemütlicher geht es am Maiskogel zu. Die lange, blaue Talabfahrt schlängelt sich mäßig abfallend und breit ins Tal hinab. Auch Carving-Liebhaber wissen diese gleichmäßig geneigte Piste zu schätzen.

Mit 63% Gefälle ist die Black-Mamba Piste die steilste des Gletscherskigebiets. ( Foto: © Kitzsteinhorn )

Hochmoderne Liftverbindung bietet Komfort und Erlebnis zugleich

Seit der Wintersaison 2019/2020 gibt es eine neue und wirklich sehenswerte Liftverbindung in der Skiregion Zell am See - Kaprun. 3K K-onnection nennt sich die modernste Seilbahn-Anbindung, die den Ort Kaprun über den Maiskogel mit dem Kitzsteinhorn verbindet. Diese 12 km lange Panoramafahrt überwindet mit 2.261 Höhenmetern die größte Höhendifferenz in den Ostalpen. Ein besonderer Tipp ist hier die Kitzsteinhorn Explorer Tour, welche naturinteressierten Bergfreunden im Winter und im Sommer geboten wird. Bei dieser interessanten sowie spannenden Erlebnistour führen Nationalpark Ranger BesucherInnen in speziellen Explorer-Kabinen durch vier Klimazonen vom Ortszentrum hinauf ins ewige Eis auf dem Gletscher auf 3.029 m.

Die 3K K-onnection verbindet den Ort Kaprun mit dem Familienberg Maiskogel und dem Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn. ( Foto: © Kitzsteinhorn )

Ski ALPIN CARD

Wer vom Skifahren und Snowboarden in Zell am See - Kaprun noch nicht genug hat, für den ist die Ski ALPIN CARD genau das Richtige. Dieser Skipass ermöglicht SkifahrerInnen und SnowboarderInnen den Zugang zum Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn, der Schmittenhöhe in Zell am See sowie dem Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn mit dem damit verbundenen Maiskogel. Mit der Ski ALPIN CARD erleben WintersportlerInnen vielseitiges Abfahrtsvergnügen auf insgesamt 408 Pistenkilometern und können den Einkehrschwung in über 100 Berghütten und -restaurants zelebrieren. Die Ski ALPIN CARD ist für einen, aber auch mehrere Tage oder als Saisonspass erhältlich.

Weitere Winteraktivitäten in der Skiregion Zell am See - Kaprun

Des Weiteren bietet Zell am See-Kaprun aktiven Wintersportenthusiasten zahlreiche Möglichkeiten, um alternative Wintersportarten oder Naturerlebnisse auszuprobieren: So können unter anderem Schneeschuhe, Langlauf- oder Skitourenausrüstungen sowie Rodelschlitten vor Ort ausgeliehen werden. Wer gerne mit Profis unterwegs ist, kann sich geführten Touren anschließen oder das abwechslungsreiche Winterwochenprogramm ausprobieren. Dazu gehören tägliche Outdoor-Aktivitäten wie Winter-Yoga, Schneeschuhwanderungen oder Abendwanderungen bei Fackelschein. Ob zu Fuß oder mit Schneeschuhen, auf der Schlitten, im Rahmen einer Wildfütterung oder gemeinsam mit dem Nationalpark-Ranger: Ein winterliches Naturerlebnis vor der Kulisse des Nationalparks Hohe Tauern garantiert bleibende Eindrücke im Winterurlaub in Zell am See - Kaprun. 

Fazit

Die Skiregion Zell am See - Kaprun bietet die gesamte Palette des Winterurlaubs und ist deshalb besonders abwechslungsreich und vielseitig. Skifahren, Snowboarden, Rodeln, Langlaufen, Winterwandern, "Après-Chill" und richtig gute regionale Küche sind nur ein paar der Highlights. Auch das Pistenangebot mit sanften Carving-Pisten, knackigen Steilhängen und wunderschönen Panorama-Abfahrten ist besonders breit gefächert. Dabei solltest du beachten, dass die verschiedenen Skiberge mit dem Auto oder dem gratis Skibus gut erreichbar sind. Die meisten Unterkünfte liegen allerdings nicht an der Piste. Aufgrund des Gletschers am Kitzsteinhorn gilt die Skiregion als sehr schneesicher. Der Winterurlaub in Zell am See - Kaprun verspricht Gästen Skigenuss und Wintervergnügen zwischen Gletscher, Berg und See. 

Das könnte dich auch interessieren:

Grüß Gott! Mein Name ist Gerrit, und ich bin schon von Anfang an bei Snowplaza.de dabei. Ich habe quasi die ersten Online-Stunden live miterlebt. Im Reiseblog halte ich Sie regelmäßig über die neuesten Trends im Wintersport, Reiseangebote und Infos aus den Skigebieten auf dem Laufenden.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote