14. Oktober 2019 Von: Max in NewsSkifahrenSkigebiete unter der Lupe

Die Skipasspreise für die Skisaison 2019 / 2020 sind wieder angestiegen. Skifahren in den Skigebieten der Alpen wird deswegen wieder teurer. Aus dem Vergleich der 30 populärsten Skigebiete in Österreich, Deutschland, der Schweiz, Italien und Frankreich geht hervor, dass die Skipasspreise durchschnittlich um 4% anstiegen. Die mittlere Preissteigerung für einen 6-Tages-Skipass beträgt 10,64 Euro. Skigebiete, in denen Skifahrer und Snowboarder 300 Euro für eine Woche Skifahren hinlegen müssen, sind keine Seltenheit mehr. Weitere Informationen zu den Skipasspreisen in den verschiedenen Skigebieten lesen Sie jetzt im Blog.

Das kostet ein Skipass in der Skisaison 2019 / 2020

Snowplaza hat die Skipässe von 30 verschiedenen Skigebieten in den Alpen verglichen. Daraus ergab sich eine mittlere Preissteigerung von 4%. Diese fiel höher aus als in der Saison davor. Da waren es nur 2,76%. Das einzige Skigebiet, das einen niedrigeren Skipasspreis vorzeigen kann, ist Zermatt. Das ist vor allem bedingt durch die Einführung eines dynamischen Preissystems. Dennoch bezahlen Wintergäste hier immer noch einen stolzen Preis von über 300 Euro für eine Woche Skifahren.

dure skipas
Skipasspreise 2019 / 2020: Skifahren wird wieder teurer

Fast 275 Euro für einen 6-Tages-Skipass in Österreich

Skifahren in Österreich wird auch dieses Jahr wieder teurer. Der gemittelte Skipasspreis in den verglichenen Skigebieten beträgt dieses Jahr 272,29 Euro. Das bedeutet eine Preissteigerung von 4,33%. In den Skigebieten Sölden und Ski Arlberg bezahlt man über 300 Euro für sechs Tage. In Zell am See - Kaprun und im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn stieg der Preis auf 278 Euro. Beide sind ab dieser Skisaison einen Ticketverbund eingegangen. Mit einem einzigen Skipass hat man in beiden Gebieten nun Zugang zu 408 Pistenkilometer. Obwohl auch in Ischgl viel investiert wurde, konnten wir in der Silvretta-Arena den geringsten Preisanstieg feststellen. Sechs Tage kosten hier 262 Euro.

Deutschland: Skifahren daheim ist billiger

In Deutschland gibt es noch genügend Skigebiete, in denen der Skipasspreis 2019 / 2020 unter der 200 Euro-Grenze bleibt. Durchschnittlich zahlen Skifahrer und Snowboarder hierzulande 199,10 Euro für einen 6-Tages-Skipass. In Garmisch-Partenkirchen zahlt man mit 255,50 Euro am meisten für den 6-Tages-Skipass. In Winterberg im Sauerland kostet der Pass 138 Euro. In den Hörnerdörfern (Ofterschwang, Balderschwang, etc.) beträgt der Preis für den Skipass 177 Euro.

Skipasspreise 2019 / 2020 in den 30 populärsten Skigebieten

Hochsaison (6-Tages-Skipass) 2019/2020 2018/2019 Unterschied
Zermatt
€ 302,40
€ 334,40
-9,46%
Engadin St. Moritz
€ 299,32
€ 291,60
2,65%
Saas-Fee
€ 365,00
€ 355,12
8,92%
Les Trois Vallées (u.a. Val Thorens, Courchevel en Méribel)
€ 312,00
€ 306,00
1,96%
Paradiski (u.a. Les Arcs und La Plagne)
€ 305,00
€ 305,00
0%
Davos-Klosters
€ 322,19
€ 301,00
7,04%
Arosa - Lenzerheide
€ 346,92
€ 314,00
10,48%
Dolomiti Superski (u.a. Kronplatz, Val Gardena, Alta Badia)
€ 313,00
€ 304,00
2,96%
Sölden
€ 302,50
€ 293,50
3,07%
Tignes-Val d'Isère (u.a. Val d’Isere, Tignes)
€ 304,00
€ 294,00
3,40%
Ski Arlberg (u.a. Lech-Zürs, St. Anton, Warth-Schröcken)
€ 300,00
€ 289,00
3,81%
Kitzbühel & Kirchberg (Kitzbühel, Kirchberg, Jochberg)
€ 286,00
€ 277,00
3,25%
Adelboden-Frutigen-Lenk
€ 289,22
€ 272,00
6,33%
Les Portes du Soleil (u.a. Avoriaz, Morzine, Les Gets, Châtel)
€ 285,00
€ 265,00
7,55%
Ski amadé (u.a. Schladming, Gastein, Salzburger Sportwelt)
€ 275,50
€ 266,00
3,57%
Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn
€ 278,00
€ 263,00
5,7%
Montafon
€ 269,00
€ 258,00
4,26%
Stubaital
€ 268,00
€ 259,00
3,47%
Zillertaler Superskipass (u.a. Mayrhofen, Gerlos, Kaltenbach)
€ 266,50
€ 256,50
3,90%
Silvretta Arena Ischgl - Samnaun (VIP Skipass)
€ 262,00
€ 254,50
2,95%
Serfaus-Fiss-Ladis
€ 256,00
€ 248,50
3,02%
Garmisch Partenkirchen (Top Snow Card)
€ 255,50
€ 247,00
3,44%
SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental
€ 261,50
€ 249,00
5,02%
Obertauern
€ 254,50
€ 244,50
4,09%
Zell am See - Kaprun
€ 278,00
€ 260,00
6,92%
Kleinwalsertal & Oberstdorf
€ 254,50
€ 236,50
7,61%
Sulden am Ortler
€ 234,50
€ 225,50
3,99%
Feldberg
€ 215,00
€ 208,00
3,37%
Brauneck-Spitzingsee-Tegernsee-Sudelfeld (Alpen Plus)
€ 210,00
€ 195,00
7,69%
Hörnerdörfer (u.a. Ofterschwang, Balderschwang, etc.)
€ 177,00
€ 172,00
2,91%
Skiliftkarussell Winterberg & Willingen
€ 138,00
€ 132,00
4,55%

Es geht auch noch teurer... oder günstiger!

Wer sich in Europa über die stetig steigenden Skipasspreise ärgert, der sollte einmal über den Tellerrand hinausblicken. Oder besser gesagt über den großen Teich kucken. Skifahrer, die im Februar gerne in die Rocky Mountains fahren wollen, können jetzt schon anfangen mit sparen. Im Amerikanischen Skigebiet Aspen kostet ein 6-Tages-Skipass 924 Dollar, das sind umgerechnet 841,39 Euro (Stand: 11.10.2019). Und dann hat man noch nicht einmal eine Unterkunft. Glücklicherweise geht Skifahren auch billiger. Nämlich in etwas kleineren Skigebieten in Deutschland, beispielsweise im Skigebiet Kampenwand. Hier kostet der 6-Tages-Skipass nur 122 Euro. Ein Spar-Tipp aus Österreich ist mit Sicherheit das Skigebiet Zahmer Kaiser. Hier bezahlen Skifahrer und Snowboarder nur 134 Euro. 

Aufgewachsen im schönen Bayern, hatte ich die Berge stets in greifbarer Nähe. Im Winter arbeite ich im Zillertal als Snowboardlehrer. Bei Snowplaza berichte ich über die neuesten Trends und News im Wintersport.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote