22. März 2019 Von: Sarah in Extremsport | 0 Kommentare

Wenn man auf Englisch sagt, etwas ist ‚epic‘, dann meint man damit, dass es großartig oder atemberaubend ist. Und das sind auch genau die richtigen Attribute für die aufregende Video-Reihe in Innsbruck, die den Namen Epic trägt. Hier zeigt sich die Stadt aus einer ganz neuen Perspektive – mit den wildesten Abfahrten, bei Loopings im Flugzeug oder beim Freerunning über die Berge. Furchtlose Sportler versuchen sich dabei am Freerunning, Surfen und an der Aerobatik. Snowplaza stellt die Video-Reihe Epic aus Innsbruck vor.

Die Epic-Videoreihe in Innsbruck

Zwar gibt es gewisse Naturgesetze, zum Beispiel die Schwerkraft, aber es scheint so, als wollten das Team in Innsbruck, das für die Epic-Videoreihe verantwortlich ist, doch noch einmal schauen, ob sich da nicht etwas machen lässt. Schon im Jahr 2018 begann das Konzept der Videos, die Extremsportarten vorstellen und Innsbruck von seiner wilden Seite zeigen. Monatlich entstehen dabei Videos, die Sportler beim Freeriding, bei der Aerobatik, beim Freestyle, beim Freerunning, beim River Surfing und beim Gleitschirm fliegen zeigen. Die Filme sind zwar nur 2-3 Minuten lang, jagen aber schon beim Zuschauen den Adrenalin-Spiegel nach oben.

Snowbiking von der Muttereralm

Auch im Jahr 2019 geht die Video-Serie wieder ins Limit und zwar im Januar mit der Extrem-Sportart Snowbiking. Dabei stürzten sich mehrere Sportler, darunter der österreichische Bike-Trail-Fahrer Tom Öhler und Paula Zibasa, World-Cup-Downhill-Fahrerin, die verschneiten Hänge hinunter – und zwar auf E-Bikes. Da ist es dann auch kein Problem, wenn es vorher erst einmal aufwärts geht bis zur Muttereralm. Anschließend heißt es nur noch Helm und Brille auf und dann ab auf die Piste, denn die Extrem-Sportler fahren auf ihren Bikes die gleiche Strecke hinunter wie die Skifahrer und Snowboarder. Das Video macht auf jeden Fall Lust, es selbst einmal auszuprobieren. Zu allen Videos der Epic Innsbruck Reihe >

Weitere Informationen zum Skigebiet

Wer einen Städtetrip und einen Skiurlaub in einem möchte, der ist in Innsbruck genau richtig, denn die Olympia SkiWorld Innsbruck liegt dort direkt vor der Tür. Die neun Teilskigebiete bieten insgesamt mehr als 260 Abfahrtskilometer, sowohl für Genussskifahrer als auch für Adrenalin-Junkies. Wer also etwas Neues ausprobieren und dabei richtig Gas geben will, kann das in der Region Innsbruck sicher tun, wie die Videos von Epic beweisen. Aber auch Familien kommen auf ihre Kosten und zwar in dem neuen BIG Family Park, der die Größe von zwei Fußballfeldern umfasst.

Das könnte Sie auch interessieren

Hallo, ich bin Sarah. Meine Skikarriere begann mit Benjamin Blümchen-Skiern, mit denen ich wohl mehr angegeben habe, weil sie so schön rosa waren, anstatt dass ich wirklich damit gefahren bin. Heute bin ich für Snowplaza auf den Pisten unterwegs und berichte von meinen Erlebnissen im Snowplaza Blog.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote