12. Februar 2018 Von: Marlene in 'Bergwetter'' | 0 Kommentare

In den Skigebieten der Alpen hat es kontinuierlich geschneit. Vereinzelt ließ sich auch die Sonne blicken. In einigen Schweizer Skigebieten gab es sogar Schneefall und Sonne zur gleichen Zeit. Der Schnee, der bereits durch die Westalpen gezogen ist, kommt jetzt zum Wochenanfang nach Österreich und ins deutsche Voralpenland. Im Zuge dessen werden vielerorts starke Schneefälle vorausgesagt. Wie viel Schnee in den österreichischen Skigebieten tatsächlich fallen wird und welche Wochentagen Sie sich unbedingt zum Skifahren reservieren sollten, berichtet Snowplaza im aktuellen Alpenwetter-Bericht.

20 Zentimeter Neuschnee an einem Tag

Die Schneefront, die aus den Westalpen kommt, ist im Laufe des Sonntags weiter in Richtung Österreich gezogen. So wird es am Montag im Tagesverlauf immer weiter schneien. Zum Beispiel schneit es in Lech am Arlberg bis zu 20 cm an einem Tag. Dabei bleibt es kalt. Tagsüber werden im Skigebiet am Arlberg Temperatur-Tiefstwerte von bis zu -14 Grad Celsius erwartet. Am Wochenende hat es bereits in der Schweiz kräftig geschneit. Im Skigebiet der Aletsch Arena präsentieren sich die Skiorte deshalb höchst winterlich.

Schneevorhersage für ausgewählte Orte

Die folgenden Schneewerte geben die insgesamt erwartete Neuschneemenge innerhalb der nächsten 7 Tage im angrenzenden Skigebiet an. Stand: 12.02.2018.

  • Sölden (AT): 50 cm
  • Lech (AT): 46 cm
  • Fiesch (CH): 44 cm
  • Oberstdorf (D): 43 cm
  • St. Anton (AT): 42 cm
  • Zermatt (CH): 41 cm
  • Pitztal (AT): 41 cm
  • Hintertux (AT): 40 cm
  • Königsleiten (AT): 40 cm
  • Saas-Fee (CH): 39 cm
  • Ischgl (AT): 39 cm
  • Kaunertal (AT): 37 cm
  • Neustift (AT): 36 cm
  • Garmisch Partenkirchen (D): 35 cm

Aktuelle Schneehöhen ansehen >

Schneesturm in Zell am Ziller

Auf dem Weg nach Salzburg: Vorsicht vor Schneeglätte

Morgen sieht's dann hoffentlich überall so aus wie hier in Flachau

Eisige Temperaturen halten sich

Während der Schneefall bereits in der Nacht zum Dienstag abklingt, bleibt es weiterhin frostig-kalt. Dafür kommt die Sonne raus und wird Dienstag und Mittwoch für bestes, sonniges Skiwetter in den Skigebieten Österreichs sorgen. Ab Donnerstag ist schließlich eine Warmfront angekündigt, die von Westen her in die Alpen einzieht. Im Zuge dessen werden die Temperaturen zwar milder, liegen aber weiterhin um den Gefrierpunkt. Im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn werden im Tal Tageshöchstwerte von bis zu 3 Grad Celsius erreicht. Zudem prognostizieren die Meteorologen weitere Schneefälle zum Ende der Woche.

Das könnte Sie auch interessieren

Lust auf Skifahren? Hier planen Sie Ihren Skiurlaub >

Kommentare

Kommentar schreiben

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote