18. Juli 2017 Von: Marlene in 'Bergwetter''

Es bleibt weitestgehend sonnig

Sonniges Alpenwetter mit Schnee im Hochgebirge

Heiß, dampfig und gewitterig war es in der vergangenen Woche. Die drückende Hitze hat so manchem Wanderer in den Alpen zu schaffen gemacht. Trotzdem gab es am Wochenende ein bisschen Neuschnee auf dem einen oder anderen Gipfel. Ähnlich stehen die Prognosen für die kommende Woche. Zuerst bleibt es warm, sommerlich und relativ stabil. Dann könnten die folgenden Gewitter einen leichten Temperatursturz mitbringen und in den höheren Lagen für Neuschnee sorgen. Was das Alpenwetter in Frankreich, Österreich, Italien, in der Schweiz und in Deutschland bereit hält und wo es den meisten Schnee gibt, berichtet Snowplaza im Wetterbericht.

Auf Sonne folgt Regen - so wird das Wetter zum Wochenanfang

Ein Hochdruckeinfluss sorgt im Laufe des Dienstags und auch am Mittwoch für sommerliches, stabiles Wetter. Nur vereinzelt ist mit leichter Wolkenbildung zu rechnen. Ansonsten bleibt es bei viel Sonnenschein. Die Quellwolken, die sich sowohl in den französischen und Schweizer Alpen als auch in Italien, Österreich und am deutschen Alpenrand bilden können, sollten jedoch beobachtet werden. Wärmegewitter sind auch bei der ansonsten stabilen Wetterlage nicht auszuschließen. Am Donnerstag wird das Sommerwetter schließlich im Laufe des Nachmittags durch erste Schauer abgelöst, die zum Wochenende hin für Neuschnee in den Bergen sorgen. Schneevorhersage ansehen >

Skifahrer in Breuil-Cervinia können sich über weiteren Neuschnee freuen

Schneevorhersage für ausgewählte Orte

Die folgenden Schneewerte geben die insgesamt erwartete Neuschneemenge innerhalb der nächsten 6 Tage im angrenzenden Skigebiet an. Stand: 18.07.2017.

  • Zermatt (CH): 47 cm
  • Breuil-Cervinia (IT): 37 cm
  • Saint-Gervais (FR): 24 cm
  • Argentière (FR): 13 cm
  • Chamonix (FR): 10 cm
  • Saas-Almagell (CH): 7 cm
  • Les Deux Alpes (FR): 2 cm
  • Lech (AT): 0 cm
  • Hintertux (AT): 0 cm
  • Pitztal (AT): 0 cm
  • Sölden (AT): 0 cm
  • Zugspitze (D): 0 cm
  • Oberstdorf (D): 0 cm

Aktuelle Schneehöhen ansehen >

Am Jungfraujoch sieht es selbst im Hochsommer noch winterlich aus

Jungraujoch Webcam-Aufnahme

Stand: 18.07.2017 © Panomax

Blick auf das Sommerskigebiet in Saas-Fee

Mitelallalin Saas Fee

Stand: 18.07.2017 © Panomax

Der Dachstein-Gletscher in Österreich

Dachstein Gletscher Webcam-Aufnahme

Stand: 18.07.2017 © Panomax

Bis zu 50 cm Neuschnee in Zermatt erwartet

Bis zum Wochenende bleibt es sowohl in den West- als auch in den Ostalpen sommerlich warm. Während der Donnerstag allerdings bereits Niederschläge ankündigt, könnte es Freitags vielerorts noch regnerischer werden. Vor allem in den Bayerischen Alpen, in Tirol, am Vorarlberg und in Südtirol besteht außerdem Gewittergefahr. In den höheren Lagen in der Schweiz, in Frankreich und auch in Italien könnte es voraussichtlich zu Neuschneemengen bis zu 50 cm (z. B. am Matterhorn) kommen. Erst am Sonntag soll es schließlich wieder beständiger, sonniger und trockener werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Lust auf Skifahren? Hier planen Sie Ihren Skiurlaub >

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote