Brünner über Whistler

7

Datum 23. Februar 2018

10 Tage Whistler

  • slide 1

Meine Bewertung von Whistler

Einsteiger Skilanglauf Atmosphäre
Erfahren Snowboard/Freestyle Après-Ski/Events
Profi Familie und Kinder Winterwanderungen

Abwechslungsreiches Skigebiet für jede Könnerstufe
$148 pro Tageskarte

Tipps von Brünner über Whistler

Whistler ist grundsätzlich ein sehr schöner Wintersportort an der Westseite der Rockies. Allerdings, und das muss man wissen, ist diese Region einer sehr labilen Witterungslage ausgesetzt. Ähnlich wie bei uns die Südwestwetterlage, die uns in den Alpen Föhn und warme Wintertage bringt, kommt es an der Westseite der Rockies zum sog. "Pineapple-Express". Hier wird tropische Luft von Haiti bis an die Westküste Kanadas geblasen. So erlebte ich Ende Januar die ersten beiden Tage Schneefall und anschließend Regen, abwechselnd mit leichten Schneefall, aber auch Dauerregen bis auf 2000m. Die Infrastruktur im Skigebiet ist auch nicht annähernd vergleichbar mit Primus Österreich. Man sitzt schon mal morgens im Sessellift auf blankem Eis. Pistenpflege wie man sie von den Alpen her kennt gibt es nicht. Die letzten Tal Meter sind gepflegt, alle anderen Pisten werden vielleicht 1x die Woche präpariert. Die Lifte starten um 08:30Uhr und schließen um 15:00Uhr! Das Anstellen an den Liften ist äußerst diszipliniert. Es werden immer zweiseitig Zweierreihen od. Viererreihen gebildet, die im Reisverschlussprinzip vor dem Lift zusammengeführt werden. Wer die großen Liftschlangen noch aus den 80ern und 90ern kenn erlebt hier ein Deja Vu. 1h Wartezeit am Wochenende gehört dazu. Für welche Gegenleistung man 100€ für die Tageskarte bezahlt bleibt einem letztendlich verborgen. Aber man will ja in Kanada keine Pisten fahren sondern Freeriden. Hier kann man, im Vergleich zu den Skigebieten in den Zentralalpen, innerhalb der Skigebietsgrenzen alles befahren. Für denjenigen, der nur die Hotspots der österreichischen Alpen kennt ist das sicherlich ein Erlebnis. Jemand der die großen Freeridemöglichkeiten der Skigebiete in den Westalpen kennt, wird letztlich enttäuscht sein. Auch in Whistler oder sonst wo in Kanada sind nach einer Neuschneelage alle Freeridehänge in wenigen Stunden platt gefahren. Der Schnee selbst ist nicht anders als bei uns. Mein Resümee aufgrund langer Erfahrung, will man wirklich schöne Freeridetouren erleben so muss man in Kanada wie auch hier in den Alpen ins Backcountry mit einem ortsansässigen Bergführer.

Durchschnittliche Bewertung von Whistler

Einsteiger Skilanglauf Atmosphäre
Erfahren Snowboard/Freestyle Après-Ski/Events
Profi Familie und Kinder Winterwanderungen
Bewertung schreiben

10

Datum 11. Mai 2018

Von: Hans Müller über Whistler

Super Skigebiet

Zwei Skigebiete, die durch eine Gondel (Peak To Peak) an den Mittelstationen verbunden sind

Mehr lesen ›

Überblick Skigebiet Whistler Blackcomb

Pisten

Lifte

Weitere Informationen

Blaue Pisten46 km Schlepplifte15Saisonstart
Rote Pisten138 km Sessellifte18Saisonende
Schwarze Pisten68 km Gondelbahnen4Gletscher
Skirouten0 km Züge & Bahnen0Min. Höhe653 m
Gesamt252 km Kapazität69939 Pers./Std.Max. Höhe2436 m
Weitere Informationen zum Skigebiet Whistler Blackcomb ›

 

Pauschalreisen
whistler-blackcomb

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote