10. Februar 2016 Von: Karl in 'News'' | 7 Kommentare

wintersportmagazine

Das beste Skigebiet 2016

Die besten Skigebiete 2016 stehen fest. Mehr als 52.000 Skifahrerinnen und Skifahrer haben im letzten Winter teilgenommen, um die Frage aller Fragen für Skiurlauber zu beantworten: Wer ist die Nummer 1 unter den Skigebieten? Wintersportler aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, den Niederlanden, Belgien und England haben aus über 650 Destinationen ihren Favoriten ausgewählt und somit die Chance bekommen, einen Skipass für das ausgewählte Skigebiet zu gewinnen. Nachfolgend zeigen wird die Top 20 der besten Skigebiete in den Alpen 2016. Sie werden mit dem Snowplaza Award "Top-Skigebiet 2016" ausgezeichnet.

Bestes Skigebiet 2017 wählen: Hier abstimmen und Skipass gewinnen >

Platz 20: Hochzillertal-Hochfügen

Auf den 20. Platz hat es das Skigebiet Hochzillertal-Hochfügen geschafft, das nicht ohne Grund zu den beliebtesten Wintersport-Regionen in Österreich zählt. Auf über 2.500 m Höhe reichen die Lifte mit bis zu 11 km langen Pisten. Die bekannten Skiorte im Skigebiet Hochzillertal-Hochfügen sind Kaltenbach, Hochfügen, Fügen und Aschau. Anzahl der Stimmen: 767. Infos zum Skigebiet Hochzillertal-Hochfügen >

wintersportmagazine

Hochzillertal-Hochfügen: Auf über 2.500 m Höhe mit bis zu 11 km langen Pisten

Platz 19: Paradiski

Mit der weltschnellsten Doppelstockseilbahn schafft es das französische Skigebiet Paradiski auf den 19. Platz der besten Skigebiete der Alpen 2016. Als eines der vielfältigsten Skigebiete der Welt bietet Paradiski um die Skiorte La Plagne und Les Arcs über 425 Pistenkilometer, drei Gletscher und zwei Bergspitzen, die über 3.000 Meter Höhe erreichen. Anzahl der Stimmen: 803. Infos zum Skigebiet Paradiski >

wintersportmagazine

La Plagne und Les Arcs in Frankreich bilden das Skigebiet Paradiski mit über 400 km Pisten

Platz 18: Stubaital

Das Stubaital ist längst zu einem der bedeutendsten Skiregionen der gesamten Alpen avanciert – und das völlig zu Recht! Als Teil der Skiregion Olympia SkiWorld Innsbruck bietet die Skiregion insgesamt vier Skigebiete: Elfer, Stubaier Gletscher, Schlick 2000 und Serles. Bei der Wahl zum besten Skigebiet 2016 hat es damit für Platz 18 gereicht. Anzahl der Stimmen: 851. Infos zum Skigebiet Stubaital >

wintersportmagazine

Eine der bedeutendsten Skiregionen in den Alpen: das Stubaital

Platz 17: Les Quatre Vallées

Das größte Skigebiet der Schweiz, Les Quatre Vallées, erreicht in diesem Jahr den 17. Platz. Es liegt in der französischsprachigen Schweiz über 4 Täler (Wallis) verteilt und besteht aus 5 Skigebieten. Mit La Tzoumaz, Nendaz, Thyon - Les Collons, Verbier und Veysonnaz verfügt Les Quatre Vallées über mehr als 400 km Pisten für Skifahrer und Snowboarder. Anzahl der Stimmen: 868. Infos zum Skigebiet Les Quatre Vallées >

wintersportmagazine

Das größte Skigebiet der Schweiz Les Quatre Vallées

Platz 16: Les Sybelles

Platz 16 der besten Skigebiete 2016 geht an das französische Familienskigebiet Les Sybelles. Mit bis zu 300 Pistenkilometern, sanften Abfahrten und breiten Sonnenhängen, fühlen sich besonders Familien in Les Sybelles wohl. Zur Skiregion zählen die 4 Skigebiete La Toussuire, Le Corbier, Saint Sorlin d'Arvrs und Saint-Jean-d'Arves. Anzahl der Stimmen: 950. Infos zum Skigebiet Les Sybelles >

wintersportmagazine

Les Sybelles in Frankreich mit über 300 km Pisten und sonnenverwöhnten Hängen

Platz 15: Obertauern

Mit den Brettern unter den Füßen raus aus dem Hotel und direkt auf die Piste – das Skigebiet Obertauern ist ganz neu in den Top 20 angekommen und hat es mit seinen lebendigen, abwechslungsreichen Pisten auf Anhieb auf den 15. Platz geschafft. Die Region im Salzburger Land überzeugt durch kurze Wege mit Pisten, die teilweise direkt im Skiort enden. Anzahl der Stimmen: 979. Infos zum Skigebiet Obertauern >

wintersportmagazine

Skigebiet der kurzen Wege: Pisten und Abfahrten enden teilweise direkt vor dem Hotel

Platz 14: Kitzbühel

Das exklusives Skigebiet in den Kitzbüheler Alpen erreicht in diesem Jahr Platz 14 unter den besten Skigebieten 2016. Die Heimat der legendären Streif am Hahnenkamm (1.712 m) glänzt mit rund 170 km Pisten für Anfänger und Fortgeschrittene u.a. mit den Skiorten Aurach, Kirchberg und Kitzbühel. Anzahl der Stimmen: 1090. Infos zum Skigebiet Kitzski in den Kitzbüheler Alpen >

wintersportmagazine

Nicht nur die Reichen und Schönen verbringen ihren Skiurlaub gern in Kitzbühel

Platz 13: Montafon

Skifahren der Extraklasse – das bietet das Skigebiet Montafon in Vorarlberg und wurde damit auf den 13. Platz gewählt. Die Skiregion stellt fünf Einzel-Skigebiete, in der vor allem naturverbundene Skifahrer auf ihre Kosten kommen. Die Region bietet in Österreich einzigartige Bergpanoramen, bizarre Felsmassive und Pisten bis weit über 2.000 Meter Höhe. Anzahl der Stimmen: 1142. Infos zum Skigebiet Montafon >

wintersportmagazine

Montafon liegt in Vorarlberg und bietet viele einsteigerfreundliche Hänge

Platz 12: Ski Arlberg

„Die Wiege des alpinen Skilaufs“ hat sich bis auf den 12. Platz der besten Skigebiete in den Alpen hochgeschaukelt. Mit über 340 Pistenkilometern zählt Ski Arlberg zu einem der größten Skigebiete der Alpen. Zu den Highlights gehören das Après-Ski im Skigebiet St. Anton, Heliskiing im Skigebiet Lech-Zürs und traumhafte Skitouren im Skigebiet Warth-Schröcken. Anzahl der Stimmen: 1309. Infos zum Skigebiet Ski Arlberg >

wintersportmagazine

St. Anton, Lech-Zürs und Warth-Schröcken bieten zusammen über 300 km Pisten und traumhafte Tiefschnee-Hänge

Platz 11: Mayrhofen

Das Skigebiet Mayrhofen kann sich über einen hervorragenden 11. Platz der besten Skigebiete der Alpen freuen. Die Skiregion vereinigt 3 Skigebiete: auf dem Programm stehen das Skigebiet Ahorn für Genießer, das Skigebiet Penken für Spaß und Action, das Skigebiet auf dem Hintertuxer Gletscher mit 100 Prozent Schneegarantie und Möglichkeiten zum Langlauf. Anzahl der Stimmen: 1327. Infos zum Skigebiet Maryhofen >

wintersportmagazine

Schneesicherheit, Genießerabfahrten und Gletscher: Mayrhofen bietet Abwechslung im Skiurlaub

Platz 10: Les Trois Vallées

Auf einen verdienten 10. Platz hat es die größte Skiregion Europas geschafft, die Bergwelt der französischen Skiregion Les Trois Vallées. Die wichtigsten Skiorte Méribel, der Skiort Courchevel und Val Thorens bieten Berge über 3.000 m Höhe und Pisten soweit das Auge reicht mit rund 600 weitläufigen Pistenkilometern. Anzahl der Stimmen: 1340. Infos zum Skigebiet Les Trois Vallées >

wintersportmagazine

Rund 600 km Pisten bieten die Skiorte um Val Thorens, Meribel und Courchevel in Frankreich

Platz 9: Salzburger Sportwelt

Platz 9 geht an ein Skigebiet für Vielfahrer, nämlich an die Salzburger Sportwelt. Mit mehr als 230 Kilometer Skipisten, über 100 Liftanlagen und weit über 200 Kilometer Langlaufloipen, verfügt das Skigebiet Salzburger Sportwelt unweit der Mozart-Stadt Salzburg über alles, was Familien, Anfänger und Fortgeschrittene für einen Skiurlaub brauchen. Anzahl der Stimmen: 1414. Infos zum Skigebiet Salzburger Sportwelt >

wintersportmagazine

Altenmarkt-Zauchensee, Flachau-Wagrain und St. Johann gehören zur Salzburger Sportwelt

Platz 8: Les Portes du Soleil

Kilometerlange Pisten, gutes Essen, Heli-Skiing oder Skifahren mit der Familie – Portes du Soleil ist der Alleskönner unter den Skigebieten und hat es damit auf einen ausgezeichneten 8. Platz unter den besten Skigebieten der Alpen 2016 geschafft. Berühmte Skigebiete wie Avoriaz, Morzine und Chatel sind Teil der Les Portes du Soleil mit Pisten in Frankreich und der Schweiz. Anzahl der Stimmen: 1563. Infos zum Skigebiet Les Portes du Soleil >

wintersportmagazine

Les Portes du Soleil ist mit 650 km Pisten das größte Skigebiet der Welt

Platz 7: Sölden

Die Sölden-Ötztal Arena mit den BIG 3 haben die Besucher von Snowplaza in diesem Jahr auf den 7. Platz gewählt. Drei Dreitausender, zwei Gletscher, Top-Après-Ski und zahlreiche internationale Veranstaltungen kombiniert mit knapp 160 km Pisten, mehr als 10 km lange Talabfahrten, modernen Skilifte und einen Top-Snowpark sprechen für sich. Anzahl der Stimmen: 1829. Infos zum Skigebiet Sölden-Ötztal Arena >

wintersportmagazine

Sölden ist der Hotspot der Alpen mit 3 Dreitausendern, 2 Gletschern und internationalen Events

Platz 6: Gröden & Seiser Alm

Das imposante Skigebiet Gröden in Südtirol mitten in den Dolomiten gelegen, belegt 2016 einen respektablen 6. Platz, nach einem 20. im Vorjah. Dabei verfügt Gröden mit dem Sella-Massiv (Höhen bis 3.153 m, Piz Boé) über buchstäblichen „rundrum“ Pistenspaß. Dank ausgeklügelter Liftsysteme können Skifahrer das Bergmassiv auf fast 40 km Länge umrunden. Anzahl der Stimmen: 1933. Infos zum Skigebiet Gröden (Val Gardena) >

wintersportmagazine

Gröden mit den Dolomiten ist das wohl landschaftlich schönste Skigebiet der Alpen

Platz 5: Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

Das "Home of Lässig" in Salzburg und Tirol, als größtes Skigebiet in Österreich mitten in den Kitzbüheler Alpen, bietet abwechslungsreiche Pisten, eine traumhafte Bergkulisse und ein legendäres Après-Ski-Treiben mit internationalen Events. In diesem Jahr Platz 5 der besten Skigebiete in den Alpen 2016. Anzahl der Stimmen: 2491. Infos zum Skigebiet Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn >

wintersportmagazine

"Lange Nächte, kurze Pisten" lautet das Motto in Saalbach-Hinterglemm in Österreich

Platz 4: Zillertal Arena

Knapp vorbei am Treppchen und dennoch der Aufsteiger des Jahres auf einem ausgezeichneten 4. Platz. Die Zillertal Arena erstreckt sich oberhalb der pulsierenden und schneesicheren Skiorte Gerlos und Königsleiten mit Top-Après-Ski-Möglichkeiten sowie den etwas ruhigeren Orten Zell am Ziller und dem Wanderparadies Krimml nahe der Kimmler Wasserfälle. Anzahl der Stimmen: 2595. Infos zum Skigebiet Zillertal Arena >

wintersportmagazine

Die Zillertal Arena bietet rund 140 km Pisten und Top-Après-Ski in Gerlos

Platz 3: Serfaus-Fiss-Ladis

Im letzten Jahr noch auf dem fünften Platz, haben die Besucher von Snowplaza das Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis auf einen hervorragenden 3. Platz gewählt. Vor allem die Vielfältigkeit des Skigebietes, der gute Service und die perfekte Kinderbetreuung auf den 210 Pistenkilometern machen Serfaus-Fiss-Ladis für Familien aber auch Fortgeschrittene und Profis interessant. Anzahl der Stimmen: 2889. Infos zum Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis >

wintersportmagazine

Serfaus-Fiss-Ladis bietet zahlreiche Attraktionen für Familien mit Kindern

Platz 2: SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental

Das beste Skigebiet der Alpen 2015 musste sich in diesem Winter geschlagen geben und landete nichts desto trotz auf einem ausgezeichneten 2. Platz. Die SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental mit 280 Pistenkilometer, 90 Skiliften sowie über 70 Hütten und Restaurants ist eines der größten Skigebiete in Österreich. Anzahl der Stimmen: 3286. Infos zum SKigebiet SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental >

wintersportmagazine

Mit 280 km Pisten ist die SkiWelt das größte zusammenhängende Skigebiet in Österreich

Platz 1: Silvretta Arena Ischgl-Samnaun

Das Lifestyle-Skigebiet der Alpen mit über 230 Pistenkilometern, ultraschnellen Bergbahnen, kultigen Après-Ski-Partys und den legendären "Top of the Mountain"-Konzerten mit internationalen Stars lässt kaum Wünsche offen. Wir gratulieren zum 1. Platz des Snowplaza Awards bei der Wahl zum besten Skigebiet der Alpen 2016. Anzahl der Stimmen: 3965. Infos zum Skigebiet Silvretta Arena Ischgl-Samnaun >

wintersportmagazine

Ischgl ist die Lifestyle-Metropole der Alpen mit über 230 km Pisten und sehr guten Après-Ski-Events

Die Wahl der 20 besten Skigebiete der Alpen 2016

Unter den Top 20 Skigebieten 2016 befinden sich insgesamt 14 österreichische Skigebiete, vier französische Skigebiete sowie jeweils ein Schweizer und italienisches Skigebiet. Oberstdorf liegt als bestes deutsches Skigebiet auf Platz 33. Das Skiliftkarussell Winterberg konnte sich zum dritten Mal in Folge die Auszeichnung als bestes Skigebiet im Mittelgebirge sichern. An der Wahl zum besten Skigebiet haben insgesamt 52.641 Personen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Niederlande, Belgien und Großbritannien teilgenommen. Die Abstimmung fand vom 1. September 2015 bis 7. Februar 2016 statt. Damit ist der Snowplaza Award der größte Publikumspreis für Skigebiete in Europa.

Wer hat die Skipässe gewonnen?

Bei der Wahl zum besten Skigebiet 2016 werden unter allen Teilnehmern Skipässe für das Skigebiet der Wahl verlost. Snowplaza sagt herzlichen Glückwunsch an folgende Gewinner/-innen:

  • Sabine Tamme: SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental
  • Sylvia Stoffels: Hochzillertal-Hochfügen
  • Martin Arkenau: Alta Badia
  • Isabelle Deloof: Les Portes du Soleil
  • Roger Durgetto: Massif des Aravis

Sie möchten auch gratis Skifahren? Dann raten Sie mit, und sagen Sie uns, welches Skigebiet wir in dieser Woche suchen! Jetzt mitmachen und Skipass gewinnen >

Kommentare

Von: Sanne am 18. Februar 2016

SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental ist die wahre Nummer 1 :)

Von: Jan am 17. Februar 2016

@Klaus Und wozu gehören die Dolomiten? Kleiner Tipp: Alpen..... Komisch hat völlig recht!

Von: Jean-Paul Kramer am 16. Februar 2016

OBERTAUERN OBERTAUERN OBERTAUERN

Von: Klaus am 13. Februar 2016

@komisch: Vielleicht, weil es sich dort vorwiegend um die Dolomiten und nicht um die Alpen handelt. Mich wundert vielmehr, das die Sella Ronda (Gröden) dabei sind.

Von: Gabi am 12. Februar 2016

Glückwunsch an Ischgl!!! Mein Traum!

Von: Komisch am 12. Februar 2016

Und warum werden die Italiener nicht befragt? Ich wundere mich warum kaum italienische Skigebiete in diesem Ranking sind. Somit für mich wertlos.

Von: P am 12. Februar 2016

Ski

Kommentar schreiben

Ähnliche Artikel

Glück auf und Hallo! Die Liebe zum Schnee wurde mir in die Wiege gelegt. In der Schule hatte ich Wintersport als Unterrichtsfach, der Grundstein für mein Lebenshobby.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote