1. April 2015 Von: Gerrit in 'News'' | 4 Kommentare

Seilbahn für Berlin, © Doppelmayr

Berlin bekommt eine neue Seilbahn. Nach langjähriger Diskussion hat die Stadt dem Projekt nun eine Baugenehmigung erteilt. Nach Informationen von Snowplaza wird die Gondelbahn im Stadtzentrum von Berlin gebaut. Die Baukosten belaufen sich auf rund 30 Millionen Euro. Die Fertigstellung ist für 2016 geplant. Snowplaza informiert über den aktuellen Planungsstand. Nachfolgend finden Sie weitere Einzelheit zum Seilbahn-Projekt mit Informationen zur Streckenführung und den technischen Daten zur Gondelbahn. Hier können Sie sich bereits für die erste Fahrt mit der Gondelbahn in Berlin registrieren >

Gondelbahn zwischen Brandenburger Tor und Fernsehturm

Die Seilbahn in der Mitte von Berlin führt vom Pariser Platz am Brandenburger Tor zum Alexander Platz am Fernsehturm. An der Museumsinsel ist eine Mittelstation vorgesehen. Bei der neuen Gondelbahn handelt es sich um eine 3S-Umlaufbahn des Liftherstellers Doppelmayr mit insgesamt 40 Kabinen, die je 8 Personen befördern können. Damit ist eine maximale Beförderungsleistung von 2.400 Menschen pro Stunde möglich. Die maximale Geschwindigkeit ist mit 4,5 Meter pro Sekunde angegeben. Die Fahrzeit beträgt knapp 8 Minuten. Auf der 2.100 Meter langen Strecke „Unter den Linden“ werden bis zu 30 Meter hohe Stützträger aufgestellt. Als Name für die Seilbahn wurde deshalb „Über den Linden“ vorgeschlagen.

So soll die neue Liftstation am Alexander Platz aussehen. © Doppelmayr

30 Millionen Euro Baukosten

Hauptinvestor des 30 Millionen Euro teuren Seilbahnprojekts ist das österreichische Bundesland Tirol. Pressesprecherin Gabriele Winter erklärte, dass mit der Gondelbahn auf die Urlaubsdestination Tirol aufmerksam gemacht werden soll. „Wir möchten ein kleines Stück Alpen in die Hauptstadt bringen“, sagte Winter. Auch in anderen Städten werde über ähnliche Projekte nachgedacht. Refinanziert wird das Projekt über den Fahrpreis. Dieser soll 5,80 Euro pro Strecke betragen. Wer einen Skipass für ein Tiroler Skigebiet aus der jeweils aktuellen Saison besitzt, kann die Gondelbahn kostenlos benutzen. Allerdings ist das Tragen von Skiausrüstung (Skischuhe, Skihelm, u.a.) in der Kabine nicht erwünscht. Auch soll es keine Transportmöglichkeiten für Skier und Snowboards geben.

Luftaufnahme der Streckenführung durch das Stadtzentrum. (CC) Flickr by Nath el Biya/Niels

Jungfernfahrt am 1. April 2016

Die Eröffnung der Seilbahn in Berlin ist für den 1. April 2016 vorgesehen. Mit dem Bau wird im August 2015 begonnen. Bereits in anderen Städten gehören Seilbahnen zum Stadtbild. In Köln verkehrt eine Gondelbahn über den Rhein. In Amsterdam wird ab 2016 eine neue Gondelbahn den Hauptbahnhof mit dem Norden verbinden.

Sie wollen die Jungfernfahrt miterleben? Jetzt kostenlos Tickets reservieren >

Kommentare

Von: Chrishelena am 3. April 2015

Gleich bei der Überschrift war klar: wie sonderbar! Bauzeit nur ein Jahr? Das ist auch sehr sonderbar! April, April.... kann machen was er will ;-)

Von: Tobi am 1. April 2015

April April ;)

Von: Gerd-Niels am 1. April 2015

Auch wenn es ein Aprilscherz ist, kann man etwa daraus lernen: Mit Tirol als Bauherr des BER, wäre der Großflughafen im Kostenrahmen seit Jahren in Betrieb; dto. Elbphilharmonie und Stuttgart 21, U-Bahn Köln und was es sonst noch an unfertigen respektive gescheiterten Großbaustellen in diesem unserem Lande gibt...

Von: Heiko am 1. April 2015

Das ist ja mal eine tolle Idee :D

Kommentar schreiben

Grüß Gott! Mein Name ist Gerrit, und ich bin schon von Anfang an bei Snowplaza.de dabei. Ich habe quasi die ersten Online-Stunden live miterlebt. Im Reiseblog halte ich Sie regelmäßig über die neuesten Trends im Wintersport, Reiseangebote und Infos aus den Skigebieten auf dem Laufenden.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote